Zwillinge und Angst sie zu verlieren

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von novemberkind2011 14.02.11 - 07:40 Uhr

Morgen

Am Mittwoch letzter Woche war ich beim FA. Schwanger mit Zwillingen bei 6+3 lt Arzt. Beide hatten einen herzschlag und waren 5,4 mm groß.
Sie hatten jeder einen eigenen Dottersack was der Arzt wohl gut fand.
Wieso hatte ich nicht gefragt, ich war noch total geschockt.
Die ss war geplant aber mit 2 en hatte ich nicht gerechnet...

Mir geht es gut, keine Beschwerden... Aber Angst.
Er meinte es könnte sein das noch eins abgeht. Aber wie hoch ist die
Möglichkeit das unter den Umständen was passiert?
Auch wenn ich noch immer unter Schock stehe habe ich Angst das was passiert. Grad weil ich durch unseren Sohn, 2 1/2, sehr gefordert werde.ein anstrengendes Energiebündel...


Lg novemberkind

Beitrag von pfutschl 14.02.11 - 07:49 Uhr

Hallo novemberkind!!!

ich kann deine ängste sehr gut nachvollziehen.

ich trage auch zwillinge unterm herzen. Habe es letzte woche dienstag erfahren. da war ich bei 5+1.
Ich habe auch riesige angst dass etwas passieren könnt. am donnerstag hab ich neuen termin um nach den herzchen zu gucken. da bin ich dann bei 6+3...:-D ich hoffe auch das alles gut geht.
..Freu dich einfach.... denk nicht an etwas was eventuell.. ganz vielleicht passieren KÖNNTE!#liebdrueck
Ich weissdass es manchmal schwer ist. vor allem hab ich ne freundin die es mir regelrecht eintrichtert dass ja no soooooo viel passieren kann!
JA! das kann es!!!!:-[ ...aber das kann es immer!!!!
...auch wenn die kinder erwachsen sind!!

Also kopf hoch und durch!!!!:-D
Wir werden unsere zwei würmchen behalten!!!! ;-)

schönen valentinstag!!!#verliebt

Beitrag von sephora 14.02.11 - 07:53 Uhr

Hallo novemberkind,
versuche dich ein wenig zu entspannen! Leider kann dir nie jemand eine Sicherheit geben, egal in welchem Stadium du dich befindest. Egal ob Zwillinge, Drillinge..oder nur ein Kind.
Es ist schwer, ich weiß! Aber versuche einfach an das beste zu denken und schon dich soweit es geht. Denke nicht an die wenigen Fällen wo was schief gegangen,sondern an die vielen Fälle wo alles gut gegangen ist!

Beschwerden haben nicht viel zu sagen. Vor Allem wenn man bei 6+3 schon beiden Herzchen hat schlagen sagen..das sind doch schonmal super Zeichen!
Immer ans Gute glauben!

lg

Beitrag von sabi12 14.02.11 - 08:48 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch!!!
Ich bin auch mit Zwillingen schwanger. Sie sind zweieiig und jeder hat seine eigene Plazenta, was super ist, das sich jeder selbst versorgen kann.
Ich habe allerdings erst in der 11.SSw erfahren, dass es zwei sind, davor hatte man nur eins gesehen. Es schlugen auch beide Herzchen und das ist doch schonmal das Wichtigste.
Eine garantie gibt es natürlich nicht, aber es wird sicherlich alles klappen.
Ich werde auch sehr gefordert, da ich ein Schulkind mit 7 jahren und ein Kindergartenkind mit 4 jahren zu hause habe. mein Mann arbeitet lange, somit bleibt alles an mir "hängen".
Trotzdem versuche ich mich zu schonen und mir Ruhezeiten zu gönnen.

Im übrigen hatte ich letztes Jahr eine FG mit nur einem Kind, da war kein herzschlag da. Wenn das herzchen einmal schlägt, dann bleibt es auch so in 97% der SS.
An diese 97% hatte ich mich geklammert, da ich wahnsinnige Angst vor einer weiteren FG hatte und ich immernoch ängstlicher bin, als Andere.

Drücke Dir die daumen und alles Gute!!!

LG
sabi12 mit zwei kids einem #stern und zwillis (16.SSW)

Beitrag von schwesters2003 14.02.11 - 09:17 Uhr

Hallo,
passieren kann immer was, ob bei einem oder bei 2en, die Angst hatte ich auch immer, doch jetzt komme ich morgen in die 16.SSW und bis jetzt ist alles gut, freue mich total auf meine beiden Krümel und wenn ich ein wenig Glück habe, erfahre ich morgen, was es wird...
Meine Kleine ist auch 2,5 jahre als und ein Kleiner Terrorkrümel....

Drück dir die Daumen, das alles gut läuft..

LG Inez

Beitrag von steffi190284 14.02.11 - 09:43 Uhr

Hallo,
ich bin auch schwanger mit Zwillinge und bin mittlerweile in der 29 ssw.! Mein Sohn ist auch 2 1/2 Jahre alt und es wird jetzt zum schluss ganz schön anstrengend!
Das du angst hast ist ganz normal, bei mir waren auch erst 2 fruchthölen zu sehen und der arzt meinte zu mir auch das eins noch weggehen könnte! Als ich dann das nächste mal hin bin, meinte er das eins es nicht geschafft hat! Als ich dann in der 16 ssw wieder da war, meinte er ohhhhh
da sind ja 2!!!!! Das eine hat sich die ganze zeit versteckt und jetzt geht es meinen beiden mädels suuuuper und ich freu mich schon wenn sie endlich da sind!!! Weiss nicht mehr wie ich schlafen soll!!! :-)))
Wünsch dir alles, alles Gute!!! Und denk immer an das postive!!!
LG Steffi

Beitrag von sannchen1984 14.02.11 - 09:44 Uhr

Hey,

ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Ich bin auch mit zwei Zwergen schwanger (18. SSW) und habe/mache das genauso mit. Ich habe auch immer Angst. ABER passieren kann immer etwas. Da darfst du dich nicht verrückt machen. Entspann dich und freu dich lieber, dass du zwei Zwerge unter deinem Herzen trägst. Die Zeit geht so schnell rum. Hinterher sagst du, hätte ich mal lieber.
Ich kann dich sehr gut verstehen und ich musste auch lernen meinem Körper zu vertrauen, aber das geht.
Ich wünsch dir eine schöne SS!!!

LG

Beitrag von novemberkind2011 15.02.11 - 07:00 Uhr

Morgen

Danke, ihr seit lieb. Das hat mir echt geholfen.
Ich bin leider immer so, dass ich - egal wobei es geht - immer erst an das schlimmste denke. Blöder Charakterzug.

Ich habe diese Woche Urlaub genommen (bzw Überstunden werden abgebaut) und versuche locker zu sein und mich zu freuen.
Nächste Woche Mittwoch ist es dann ja auch schon soweit, und dann werde ich meine beiden im US wieder sehen...
Die Zeit bis dahin wird schon vergehen...

Am Besten fand ich noch, dass bei einem bereits schlagenden Herz zu 97% auch alles gut bleibt... ach ja daran klammere ich mich jetzt auch...


Ich wünsche euch allen eine tolle SS.

LG

Beitrag von sannchen1984 15.02.11 - 08:51 Uhr

Guten morgen,

ja dass Warten auf den nächsten Termin scheint immer ewig zu sein. Ich kenne das nur zur gut. Aber rückblickend geht die Zeit immer sooo schnell. Von daher versuche die Zeit zu geniessen. Ich weiss, am Anfang ist es schwer.
Ich kann deine Ängste gut verstehen. Man hört immer sooo viel. Man muss versuchen darauf nicht zu hören. Ich durfte mir auch schon Horrormärchen anhören, und?? Meinen beiden geht es gut.

Einen schönen Tag

LG, sannchen die auch Urlaub hat und morgen endlich wieder Babys gucken darf. :-)