bin lanfsam echt verzerifelt (Bauchschmerzen 5 Mon. lang)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cindy84 15.02.11 - 11:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn ist jetzt 5 Monate alt und hat immernoch so starke Bauchschmerzen, dass er wie am Spieß brüllt. Ich hab schon alles mögliche ausprobiert.
Windsalbe
Lefax
Fliegergriff
Massage Wärmekissen usw.
bis jetzt halfen nur immer die Carum Carvi Zäpfchen. Aber jetzt helfen die auch nicht mehr wirklich.
Er schreit tagsüber, sowie Nachts, das äußert sich so, dass er erst normal schläft und dann plötzlich ganz doll anfängt zu schreien, er macht sich steif und lässt sich nicht beruhigen. Wenn er dann Luft ablassen kann, ist wieder alles ok.

Ich hab auch schon den KiA angesprochen, der sagte, es sei alles ok mit ihm (da hatte er natürlich mal keinen aufgeblähten Bauch), das käme weil ich ihn mit dem Tragen verwöhnen würde, ich muss dazu sagen, ich trage ihn sehr viel im Manduca und auf dem Arm.

Er schläft auch nur bei mir auf dem Arm, beim stillen ein. Tagsüber kann ich ihn garnicht weglegen, das geht komischerweise immer nur Nachts. Er schläft übrigens nachts im Familienbett.
Ich weiß echt nicht mehr weiter,. hat viell noch jemand Tipps von euch? Oder hat das selbst erlebt?

Danke schonmal für antworten

LG Tami mit Ashley (30.6.07) und Tyler (3.9.10)

nicht wundern, wenn ich nicht sofort antworte, muss meine Tochter aus der Kita abholen.

Beitrag von seluna 15.02.11 - 12:20 Uhr

Ich schwöre auf Carnemativum von Hetterich (Maddaus)
Das bekam ich schon als Kind und meine Kinder bekamen zu jeder Mahlzeit 1 -2 tropfen, keines der drei hatte je Blähungen damit, man hörte sie nur knattern.

Habe mal Lefax und Sab Simplex probiert und war sehr unzufrieden.

Das Carnemativum enthält allerdings Alkohol, #schock da es ein rein pflanzliches Präparat ist und natürlich haltbar sein muss.
Der Alkoholanteil in einem Tropfen ist allerdings geringer, als die Eigenproduktion des Körpers.
Mein Kinderarzt meinte mal "schön das sie das benutzen, heute wollen die Mütter sowas nicht mehr"

Beitrag von cindy84 15.02.11 - 12:28 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, der alkohol schreckt mich allerdings schon ein bisschen ab.

LG

Beitrag von maus0111 15.02.11 - 12:35 Uhr

Hallo Tami,

mein Kleiner ist zwar erst 3,5 Monate alt, aber wir haben auch mit starken Bauchschmerzen zu kämpfen. Wir haben auch alles ausprobiert, aber nichts wollte so richtig helfen. Jetzt war ich letzte Woche Freitag bei einem Heilpraktiker (Homöopath) und der hat sich den Kleinen mal genau angeschaut und dann entschieden welche Art von Globuli ihm helfen könnte...tja, und was soll ich sagen, die Dinger helfen :-)! Den Tipp hatte ich übrigens von meiner Hebi.

Geh doch auch mal mit deinem Kleinen zu einem Heilpraktiker deines Vertrauens!

Liebe Grüße
maus0111 mit Alexander (morgen 15 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von cindy84 15.02.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.
Mein Kia arbeitet nur mit Homöopathie, ich hatte ihn jetzt mal nach globulis gegen Übelkeit gefragt, weil der Kleine immer im Auto so schreit, und da ich mal gelesen hab, dass es sein kann, dass den Kleinen dann einfach nur übel ist, wollte ich das mal ausprobieren, hat leider nix gebracht.
Von alleine gibt mir mein KiA nix, er nimmt mich glaube ich nicht ernst und denkt ich bilde mir das ein, dass er Schmerzen hat, der Arzt sagte sogar schon, dass ich ihn schreien lassen soll, was ich aber nicht mache, ich kenne mein kind und merke wenn er Schmerzen hat. Hab auch schon überlegt, den Arzt zu wechseln, aber er ist der einzige der mit Homöopathie arbeitet und ist auch sonst sehr beliebt, nur seine Einstellung finde ich unmöglich, viell. sollte ich ihn direkt auf Globulis gegen Bauchschmerzen ansprechen, ansonsten such ich mir evtl. hier nen Heilpraktiker.

Dir alles Gute

LG

Beitrag von coolkittycat 15.02.11 - 12:56 Uhr

ich kann dir noch den besuch beim osteopathen empfehlen und einen bauchultraschall. es wundert mich, dass dein arzt nicht schon längst das organische abgeklärt hat. hast du deine ernährung schon mal umgestellt? ich hab nicht gestillt und kann dir da nicht weiterhelfen, weiß aber dass es bei einer bekannten viel gebracht hat. bist du sicher, dass er noch satt wird? die tochter meiner freundin hat nämlich aus hunger geschrien. sie kriegt jetzt milchpulver und ist viel zufriedener.
was ist mit bigaiatropfen?
louis hat auch die ersen 5 monate auf mir gelebt;-)
das hat aber nix mit den bauchschmerzen zu tun.
es wäre doch schrecklich ein krankes kind nicht zu "verwöhnen". ich bin erwachsen und verwöhn mich wenn ich krank bin.
liebe grüße und gute besserung dem kleinen

Beitrag von cindy84 15.02.11 - 16:06 Uhr

hallo,

ja, das hatte ich auch schon gedacht (osteopathen)
ich denke schon, dass er satt wird, er nimmt auf jeden fall super zu. Und bei der Ernährung achte ich sehr darauf, dass ich nix Blähendes oder so esse.
Der Arzt hatte mal als Tyler 3 Monate alt war, auf die Organe geschaut, da war alles ok. Aber der Arzt glaubt mir sowieso nicht richtig, dass er Schmerzen hat, wie gesagt, er denkt ich würde den Kleinen zu sehr verwöhnen.
Danke für deine Antwort.

LG

Beitrag von sabple 15.02.11 - 13:04 Uhr

Bei uns hat auch ABSOLUT NICHTS geholfen. Mein Zwerg hatte die Koliken 6 MOnate am Stück. Wir sind verrückt geworden vor Sorge und sind von Arzt zu Arzt gerannt. Es hat dann schlagartig nach dem 6. MOnat aufgehört.

Vielleicht müsst ihr echt noch was abwarten. Ich weiß wie hart das ist. Man kann sie Kleinen ja nicht leiden sehen #heul

Beitrag von cindy84 15.02.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

ok das hört sich ja nicht so toll an, aber dann wäre es wenigstens vorbei und ist nix schlimmeres.
Ich kann das schon bald nicht mehr ertragen, er leidet immer so :-( ich hoffe, dass es überhaupt mal ein Ende nimmt.

Euch alles Gute und danke

LG