Dürfen Eure Kids selber über ihre Frisur bestimmen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kaku77 16.02.11 - 09:42 Uhr

Hallo zusammen

Wie läuft das bei Euch, bestimmt ihr wenn die Haare geschnitten werden sollen bzw. welche Frisur oder lässt ihr das Eure Kinder selber auswählen?

Mein Sohn hat Locken und möchte „lange“ Haare haben, so langsam wird das Kämmen aber ziemlich mühsam da die Haare am Hinterkopf sehr verfilzen.

Danke für Eure Antworten!

LG

Beitrag von dani240381 16.02.11 - 09:48 Uhr

Hi,

so lange sich meine Tochter beim Kämmen nicht anstellt, sondern es lieb über sich ergehen lässt, erlaube ich ihr die langen Haare. Fängt sie jedoch an und will nicht mehr gekemmt erden oder ständig ist sie am jammern, dann werden sie gekürzt bis zu einer Länge mit welcher wir beide leben können. Ich will sie schon mitentscheiden lassen, sie muss sich ja auch wohl fühlen, aber eben nur bis zu einem punkt, mit dem wir alle leben können. Zumindest so lange noch ich ihr Haare frisiere.

Gruß Dani

Beitrag von sissy1981 16.02.11 - 09:52 Uhr

Meine Kinder dürfen über ihren Kopf selbst entscheiden - sie sind nun 5 und 6 und ich muss ihnen ihren Teil der Selbstbestimmung lassen. Im Zweifel ist mir Sauerkraut auf dem Kopf auch lieber als Spagettiträgeroberteil mit Hotpants im Winter #nanana

Allerdings müssen sie dann ihre Haare auch pflegen - sprich bei langen Haaren ofter waschen und mehrmals tgl. kämmen oder bei kurzen mit aufwendiger Frisur öfter zum Friseur und sich die Haare dann auch jeden morgen machen (lassen).

Als mein Sohn seine "Ritter haben lange Haare" Phase hatte hab ich ihm ab und an eine Kur draufgeklatscht, da er auch so dickes und -wenns länger wird- kräuseliges Haar hat, dass im Winter unter der besonderen Belastung gern zu trocken wurd.

Beitrag von daisy90 16.02.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

mein großer bestimmt das im größtenteil selber.

vor 3 wochen hab ihm die haare schneiden lassen er wollte sie an den seiten kürzer oben länger zum gelen

tja dann waren papa und der große letzte woche unterwegs und siehe da sie waren wieder haare schneiden ... ein traibel an den seiten entlang und hell blond gefärbte stränchen hatte er sich nun machen lassen #augen

das mit dem färben fand ich nicht so ok aber nun ist es so und muss ehrlich sagen es sieht super aus:-)

Lg

Beitrag von spatzl27 16.02.11 - 10:16 Uhr

Hallo,

also meine Maus hat lange Haare und sie will die auch behalten. Wir hatten sie letztes Jahr kinnlang abschneiden lassen, von schulterblattlang, das fand sie auch toll, aber die Haare hingen ewig ins Gesicht beim Malen und Haarspangen mag sie im offenen Haar nicht.

Also wieder wachsen lassen. Wenn wir zum Spitzenschneiden oder Ponyschneiden gehen frag ich sie immer. Aber sie ist ein absolutes Langhaarmädel. Kämmen geht ohne Meckern, Waschen und Föhnen mit der entsprechenden Pflege auch. Und sie will ja ne Prinzessin sein, und die haben bekanntlich lange Haare...

Einmal vorm Friseur meinte sie zu mir: Mama ich möchte gern meine Haare so wie Du! .... #schock#schwitz#heul#zitter... meine sind ca. 4cm kurz.. So'n wie die Hermine von Harry Potter... nur strubbelig... Ich konnt ihr das ausreden und die Friseuse auch.. sie hätte, so hat sie gesagt ihr auch die Haare nie so kurz geschnitten #schwitz

Liebe Grüße

Beitrag von diniii 16.02.11 - 10:23 Uhr

hallo,

meinen Beiden ists noch egal - der Große sagt immer "Oma macht meine Haare cooool" - also, solange Oma schneidet is alles gut!!! Und Oma schneidet so wie ich möchte :-p

LG Nadine

Beitrag von melina24-09-07 16.02.11 - 10:47 Uhr

ich bin friseurin und meine tochter (3) sagt mir ihre wünsche und ich "versuche" dass ich ihr die wünsche erfülle! <-haarefärben und kurz mach ich ihr nicht! z.zt trägt sie nen bob und will sie aber lang wachsen lassen!
bei meinem sohn (1 Monat) wird das mal schwerer<-lange haare bei männern gehen gaaaaarnicht und wenn er ne justin-bieber-"frisur" will, hrt der spass auf!

Beitrag von ohmama 16.02.11 - 13:23 Uhr

Du würdest Deinem Sohn tatsächlich die Haare abschneiden, wenn er sich mit Händen und Füßen (bildlich gesprochen) wehrt?

Wer schreibt Dir denn vor, wie Du Deine Haare zu schneiden hast?

Meine Kinder dürfen selber entscheiden, wie sie sich ihre Haare schneiden lassen.

Sie machen damit auch ihre ganz eigenen Erfahrungen.

Meine Söhne haben von raspelkurz bis super lang alles durch und wissen was ihnen steht und womit sie sich wohl fühlen.


Mein ältester hatte seit der 2. Klasse immer längeres bis sehr langes Haar. Er hat sich dann irgendwann für etwas mehr als Kinnlang entschieden. Im letzten Jahr hat er sich die Haare sehr kurz schneiden lassen und es sofort bereut, zur Zeit lässt er sie wachsen.

mein 2. Sohn hat auf eigenen Wunsch immer sehr kurzes Haar getragen, seit einiger Zeit lässt aber auch er wachsen. So lange er seine Haare pflegt und kämmt, finde ich das völlig ok.

Meine 2. jüngste Tochter wollte immer schon ihre Haare wachsen lassen. Bis kurz vor der Einschulung im letzten Jahr, war sie nie beim Frisör und auch kein anderer hat ihre Haare geschnitten. Im September wollte sie unbedingt ihre Haare von polang auf schulterlang kürzen lassen. Die Frisörin hatte fast Tränen in den Augen, aber meine Tochter hatten den Wunsch schon einige Zeit und ich ließ sie. Heute bereut sie es ebenfalls und hätte gern wieder so langes Haar. Aber sie wachsen ja wieder.

Meine jüngste ist 3, sie hatte immer einen Bob. Nun will sie ihre Haare aber auch wachsen lassen.

Ganz sicher dürften meine Kinder ihre Haare (noch) nicht färben lassen, aber wenn meine Töchter auf die Idee kämen, sie wollten einen Kurzhaarschnitt, warum nicht?

Und ob die angesprochene Frisur von Justin Dingens nun schön ist oder nicht, sei dahingestellt. Allemal besser als ein verfilzter, ungepflegter Kopf...

Beitrag von robingoodfellow 16.02.11 - 11:12 Uhr

Ja, ist ja ihr Kopf. Nur reinrasiert wird nichts. Aber auf die Idee kamen sie auch noch nicht.
Nur Färben etc. erlaube ich erst ab 12. Frühestens.

Beitrag von murmel72 16.02.11 - 11:57 Uhr

Hallo,

ja, mein Sohn darf weitestgehend selbst bestimmen, wie sein Kopf aussieht.

Was ich ihm nicht erlauben würde, wären einrasierte Muster. Allein schon um ihn vor Prolligkeit zu bewahren ;-)

Gruss
Murmel

Beitrag von lexie 16.02.11 - 12:05 Uhr

Hallo,
ja, mein Sohn darf selber entscheide wie er seine Haare möchte. Momentan sind bei ihm auch lange Haare angesagt. Er hat auch einen kleinen Lockenkopf und ich kenne das Problem mit dem verfilzen.
Ich hab jetzt das Shampoo gewechselt und hab ein Spray besorgt das die Haare vor dem verfilzen schützt. Hilft zwar nicht 100%ig aber besser ist es auf jeden Fall.
Liebe Grüße Lexie

Beitrag von tessy25 16.02.11 - 12:16 Uhr

Ja, dürfen sie. Auch wenn ich hin und wieder mal schlucken muss.

Ruth hat hellblonde dünne Haare, Kinnlang. Sie schafft es regelmäsig, ca 15 Haarklammern darin unterzubekommen. Alle möglichen Leute lassen Sprüche dazu ab, Ruth erwiedert gelassen, dass das so gehört und schön ist!
Conni war mit seinem Papa am Samstag beim Friseur und hat sich für einen raspelkurzen Schnitt entschieden.

Liebe Grüße

TEss

Beitrag von klapperstorch2 16.02.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

meine Kinder dürfen ihre Frisuren weitestgehend selbst bestimmen.

Mein Sohn mochte schon von klein an, etwas längere Haare haben. Hat er.

Meine Tochter hat lange Haare, wollte sie auch.

Es wird nur nicht gefärbt. Und wenn die Haare zu sehr in den Augen hängen, wird ein wenig geschnitten. Natürlich so, dass es noch gefällt.

Und es würde auch nicht rasiert werden.

LG
Andrea

Beitrag von karna.dalilah 16.02.11 - 12:46 Uhr

Unsere Jungen tragen lange Haare von Anfang an.
Der einzige Kurzhaarträger bisher trägt nun sein Haar halblang und läßt sie wachsen :-D es bestärkt seinen Lebensstil sagt er (er mag Metall,Gitarren...)
Bei einem haben wir die Haare mal schneiden müssen nach einem Friseurspiel mit dem Nachbarsmädchen.
Da sie seitlich einige Stellen nahezu kahl geschnitten haben in der Mitte jedoch die Länge nahezu erhalten blieb wurden die Haare seitlich rasiert und in der Mitte auf eine Länge gebracht und er findet es cooool weil einige Rocker so aussehen :-D
Solange kein anderer Wunsch da ist, bleibt es wie gehabt.
Großeltern finden lange Haare gruselig, aber sie halten sich mit Äußerungen den Kindern gegenüber zurück.

Beitrag von gingerbun 16.02.11 - 12:53 Uhr

Hallo,
ich schneide meiner Tochter regelmässig die Haare. Den Pony immer und die andere Länge lasse ich sie bestimmen. Meist trägt sie aber einen Bob (kinnlang) und findet das selbst auch schön.
Gruß, Britta

Beitrag von 221170 16.02.11 - 13:09 Uhr

Teilweise.

Sie lässt sich ungerne kämmen (längere Haare und Locken), wenn sie sich zu sehr anstellt biete ich an das sie gekürzt werden.
Möchte sie nicht, also werden sie auch unter Ziepen gekämmt.
Für mich wäre es leichter wenn sie kürzer wären, aber es sind ihre Haare.

Ich akzeptiere ob sie Zöpfe will oder nicht, kein Problem.

Sie will unbedingt eine rote Strähne ins Haar gefärbt haben. Da habe ich Veto eingelegt, das kommt mit nicht mal 5 nicht in Frage.

Beitrag von viva-la-florida 16.02.11 - 14:39 Uhr

Hallo,

als ich letztens mit Moritz (3 Jahre, 4 Monate) zum Frisör wollte, sagte er mir, dass er die Haare lieber wieder länger lassen möchte (so wie sein Kiga-Kumpel).

Ist für mich jetzt nicht das Problem. Nur ab und zu die Konturen lassen wir natürlich trotzdem schneiden. Kompletten Wildwuchs gibt´s nicht ;-)

LG
Katie

Beitrag von tibu79 16.02.11 - 20:02 Uhr

Noch darf ich bestimmen.#ole
Da ich allen meinen 3 Männern die Haare schneide, orientiert sich der Große an Papa- und der hat ne Kurzhaarfrisur.
Beim Kleinen muß ichs etwas länger lassen, weils anders echt Sch... aussah. Aber auch da: Sicht frei, bißchen Anschnitt u. Ohren nicht bedeckt.

Ich hoffe jedoch sehr, dass meine Jungs nicht der Justin-Biber-Fraktion folgen. Oftmals können die Teenie-Jungs gar nicht mehr gucken, weil die Haare vor den Augen quer übers Gesicht gesträhnt hängen. Huuaaahh.#schock

Sorry, ist nur meine persönliche Meinung.
Aber besser Glatze (bei Männern natürlich) als ne häßliche Frisur.

#winke