salami

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jessy0212 16.02.11 - 19:30 Uhr

hallo

ich habe voll hunger auf salami bin in der 11 woche schwanger aber die darf ich ja scheinbar nicht essen

Beitrag von hessimaus33 16.02.11 - 19:32 Uhr

ich hab die ganze ss salamie gegessen...warum sollte man das nicht dürfen???
rohes fleisch,fisch oder eier....darf man nicht essen.


LG susi

Beitrag von hexe12-17 16.02.11 - 19:32 Uhr

Mir gehts auch so, aber darauf müssen wir verzichten wg Toxoplasmosegefahr. Alles was roh ist wie eben salami, mettwurst, leberwurst... geht net :-(
Allerdings wurde mir gesagt das salami pizza ok wäre da pizza ja gebacken wird. Aber bin da bissl vorsichtig

LG Hexe12-17

Beitrag von lenamaus85 16.02.11 - 19:32 Uhr

Ich esse auch salami

Beitrag von lenamaus85 16.02.11 - 19:34 Uhr

Achja und Lberwurst auch! Mein FA sagte man soll es nur nicht übertreiben

Beitrag von phoenix1985 16.02.11 - 19:34 Uhr

http://www.was-wir-essen.de/download/wwe_schwangere_lebensmittel.pdf

Hier mal etwas ausführlich, wobei die Meinungen ja dennoch stark auseinander gehen! Ich habe dennoch einiges gegessen was tabu sein sollte!

Beitrag von hessimaus33 16.02.11 - 19:34 Uhr

jepp leberwurst hab ich auch gegessen!!!

Beitrag von lulu06 16.02.11 - 19:35 Uhr

Hey,

ich esse die vielleicht 1-2 x pro Schwangerschaft auf der Pizza. Dann muss sie aber gut durch sein, damit alle Bazillen getötet wurden ;-) Ob das jetzt total ideal ist weiß ich auch nicht so genau, aber besser als garnicht oder roh.

LG lulu

Beitrag von wartemama 16.02.11 - 19:39 Uhr

Wenn ich Hunger auf Salami habe, esse ich sie - ich sehe das nicht so eng.

LG wartemama

Beitrag von .mondlicht.4 16.02.11 - 19:39 Uhr

Meine Hebamme hat mir erklärt, dass ich auf Salami verzichten soll. Wenn ich aber hunger habe, einfach auf eine Pizza legen und in den Ofen schieben. Dann ist sie nämlich definitiv durch.
Gestern habe es Nudelpfanne mit der restlichen Salami, Ei drüber, etwas Käse und gut würzen. Warten bis das Ei stockt und der Käse geschmolzen ist. War sehr lecker und habe nächste Woche bestimmt keinen Hunger auf Salami ;-)

lg mondlicht (15. SSW)

Beitrag von hessimaus33 16.02.11 - 19:44 Uhr

jetzt krieg ich hunger auf nudeln mit salamie und käse #mampf#mampf#mampf

Beitrag von klaerchen 16.02.11 - 20:07 Uhr

Die Salami aus dem Supermarkt ist bestrahlt oder anderweitig haltbar gemacht. Dadurch kann man die schon mal ausnahmsweise essen....

Beitrag von anne_84 16.02.11 - 20:26 Uhr

#kratz bestrahlt??? #kratz

Beitrag von klaerchen 17.02.11 - 08:40 Uhr

Ja, halt so behandelt, dass möglichst viele Keime abgetötet werden.

Beitrag von garuda86 16.02.11 - 22:20 Uhr

Hallöchen,

also mein FA hat mir davon abgeraten und er ist eigentlich keiner, der alles verbietet. Sport befürwortet er zum Beispiel sehr. Bei Salami (genauso wie bei geräuchertem Schinken und Lachs) ist das Problem, dass dies im Grunde ROHES Fleisch ist. Es wird zwar geräuchert aber eben nicht genug erhitzt - mehr Rauch als Wärme. Dies birgt die Toxoplasmosegefahr. Wenn die Salami auf der Pizza im Backofen war oder anderweitig auf dem Herd oder im Backofen verarbeitet/zubereitet wurde, dann dürfte es wohl kein Problem mehr sein.
Also meiner einer kann auf Salami verzichten. Da steh ich eh nicht so drauf. Schwerer fällt das bei Hackepeter/Mettwurst. Aber mal ehrlich - wir sind ja nur 40 Wochen schwanger und das heutzutage zumeist auch nur ein bis drei mal. Da kann man wohl auf rohes Fleisch mal verzichten?! ;-)

Beitrag von teichlauscher 17.02.11 - 08:39 Uhr

Da ich in der Fleischbranche arbeite kann ich guten Gewissens sagen:

Die Toxoplasmosegefahr bei Salami ist äusserst gering bei richtiger Herstellung, da alleine durch den Trocknungsvorgang des Fleisches während der Reifung den Bakterien der Nährboden entzogen wird.

Daher esse ich Salami und Salamiprodukte ohne Bedenken.

Beitrag von teichlauscher 17.02.11 - 08:43 Uhr

Achso und was das "bestrahlt" angeht wie eine meiner Vorposterinnen geschrieben hat:

Die meisten Salamis die bereits in Scheiben abgepackt sind, sind meist deutlich hygienischer als lose Ware aus der Theke.

Das "bestrahlen" ist keins sondern ein hinzufügen von Sauerstoff (Unter Schutzatmosphäre verpackt) zu Sicherung, dass beim Verpackungsvorgang keine Keime von aussen an das Produkt kommen können.