Clomifen oder Spritzen (Puregon)?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sandra-72 17.02.11 - 15:52 Uhr

Hallo zusammen,

… und schon wieder eine Frage.
Ich habe heute mit meiner Ärztin aus dem KiWu Zentrum telefoniert, um die nächste IUI zu besprechen.
Sie meinte, ich solle beim nächsten Versuch statt Clomifen Spritzen (Puregon?) testen, obwohl ich auf Clomifen super reagiere, Follikelbildung und Aufbau Gebärmutterschleimhaut sehr gut.
Auf meine Frage, warum dann Spritzen, kam die Antwort, diese würden noch besser wirken – hmm, irgendwie unbefriedigend.
Ich habe ja grundsätzlich nichts gegen ihren Vorschlag, aber um ehrlich zu sein, ist das auch eine Kostenfrage, wir sind Selbstzahler und die Spritzen sind ja im Vergleich zum Clomifen unglaublich teuer.
Sie hat die Entscheidung dann mir überlassen und ich überlege, noch ein oder zwei Mal Clomifen zu testen und dann umzusteigen. Was meint Ihr? Oder würden die Spritzen die Wahrscheinlichkeit einer SS erhöhen?

LG,
Sandra

Beitrag von usitec 17.02.11 - 15:55 Uhr

hallo,
starte diesen monat in meine erste iui. in meiner kiwu praxis wird bei iui s pauschal nur mit gonal f sprich spitzen stimuliert. da es für den körper wohl besser ist und weniger nebenwirkungen hat als clomi......
drück dir die daumen #klee

Beitrag von babexx 17.02.11 - 15:55 Uhr

Hallo,

leider kénne ich mich Clomifen nicht aus, kann dir aber sagen das Puregon wahsinnig teuer ist, hab für eine patrone 900i.E 534 € bezahlt und das war die hälfte.




lg
babexx

Beitrag von meinschatz2011 17.02.11 - 16:20 Uhr

Hallo Sandra,

wie oft hast du schon mit Clomifen stimuliert? Also meine Ärztin hatte mir damals auch schon nach 2 Zyklen mit Clomi, Puregon vorgeschlagen aber meinte dann noch das ich dann lieber gleich ICSI machen sollte...

Also hatte ich damals 8 Zyklen hinter mir, aber es wird öfters davon gesprochen das man höchstens 6 Zyklen damit stimulieren sollte.
Ich wurde auch 1 x Schwanger mit Clomi + IUI leider FG.
Und mit Puregon habe ich erst bei unserem ICSI stimuliert, ist tatsächlich sehr teuer obwohl die hälfte die KK übernommen hat kam unser Versuch um die 3.500 € hoch (musste lange stimulieren), da wurde ich auch SS allerdings nochmals eine FG.
Also glaube ich nicht das eine SS mit den Medi`s abhängig ist.
P.S: mit Clomi hatte ich bessere Follikel und mit Puregon musste ich ewig stimulieren bis sich 2 Follis bildeten.
Und da die Kosten dementsprechend hoch sind, können wir nun seit paar Monaten nicht mehr weiter machen, und müssen nur noch sparen sparen sparen.....


Viel Glück !!!#klee

Beitrag von marilama 17.02.11 - 16:20 Uhr

Hallo,

wärt ihr nicht Selbstzahler, würd ich sofort sagen: nimm Puregon

Aber klar, dass ihr bei diesem Preisunterschied da genauer überlegen müsst.

Bei mir hats mit Clomi nicht geklappt und ich hatte immer tolle Follikel.
Mit Puregon brauchte ich nur zwei Zyklen.

Wenn dir allerdings auch die KIWU zu Puregon rät und naja (nicht böse gemeint) die Zeit läuft ja leider nicht rückwärts, würde ich schon überlegen, ob es die paar 100 Euro mehr wirklich ausmachen.

Grüße

Beitrag von kalle80 17.02.11 - 16:21 Uhr

wenn du selbstzahler bist und auf clomi gut reagierst (follis und GSH) dann würde ich bei clomi bleiben...
lg

Beitrag von autofrau 17.02.11 - 17:48 Uhr

Hallo, wurde bei beiden Schwangerschaften durch Clomifen schwanger, hab damit gute Erfahrungen gemacht, bin nun 40+5 und warte auf das 2. Baby. Gebt niemals auf, beim 1. Kind hat es nach 14 Monaten geklappt und nun hat es wieder 11 Monate gedauert. Habe auch zwischendurch keine P#winkeille genommen. Viel Glück

Beitrag von sandra-72 19.02.11 - 22:44 Uhr

Danke Euch! '
Aller guten Dinge sind drei', oder? Wir werden es noch einen 3. Zyklus mit Clomi versuchen und dann wohl auf Spritzen umsteigen.

Wünsche allen noch ein schönes Wochenende.