zu niedriger Hb-Wert

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von irish.cream 18.02.11 - 17:57 Uhr

Hallo Mädels,

ich krieg hier noch die Krise - mein Hb-Wert sinkt von Woche zu Woche.. jetzt bin ich bei 9,? angekommen #schmoll
Seit 3 Wochen laufe ich mit Dauerkopfschmerzen rum, ich könnte 24 Std./Tag schlafen, schlafe teilweise sogar auf der Couch ein, wenn ich dort mit meinem Sohn sitze, wenn er seinen Joghurt oder so isst.. schrecklich!

Aber egal was ich machen - nix hilft!

Hab von anfang der SS an Kräuterblut genommen, da ich schon mit "nur" 11,2 in die SS gestartet bin - der Wert sank trotzdem..
esse/trinke viel rote Beete, rote Beeren, Rotbäckchensaft #bla
jetzt soll ich seit Wochen ferro sanol nehmen - nehme es aber ehrlich gesagt nur sehr unregelmäßig, da ich fast alle Nebenwirkungen mitnehme, die man kriegen kann (Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Magenkrämpfe..)

das ist doch schon nicht mehr nett - habt ihr noch eine Idee?
Welche Risiken (für mich, das Baby, die Geburt) muss ich erwarten, wenn der Wert unten bleibt bzw noch weiter sinkt?

LG
Tanja mit Brian (3) und Amy (33.ssw)

Beitrag von sweetelchen 18.02.11 - 18:16 Uhr

Oh wenn er bei 9 ist, ist es wirklich schon sehr niedrig.
Neben Ferro Sanol verschreibt unser Chef auch ein anderes Medikament. Ich komme grad nur nicht drauf aber sprich deinen FA darauf an. Durch die Ernährung kannst du einen guten HB halten aber den wieder so zu steigern ist sehr schwierig. Meiner liegt bei 10.2 und ich spüre auch schon den Schwinden und Ohnmachtsgefühl. Aber es hält sich noch.

Ein Risiko bei dem HB Wert ist glaube ich eine Frühgeburt, weil dein Baby nicht gut versorgt wird.


Schau mal hier :


http://www.treffpunkteltern.de/article.php?sid=753

Beitrag von 19021982 18.02.11 - 21:17 Uhr

Hi,

das Problem hab ich auch.

Ich nehm Tardyferon das bekommt wenigstens so halbwegs.

Versuch es mal mit einem anderen Präpert. Meine FÄ meinte heut, ferro sanol ist ein Produkt was viele SS nicht vertragen.

LG

Simone, die auch für Ideen offen ist

Beitrag von blumella 18.02.11 - 21:47 Uhr

Ich nehme Haemoprotect und da ich es nüchtern auch nicht vertrage, frühstücke ich erst und nehme sie dann. Desweiteren trinke ich nach der Einnahme noch Orangensaft, soll ja angeblich zur besseren Eisenverwertbarkeit beitragen.
Ansonsten sprich nochmal mit Deinem Arzt. Ich weiß von einer Bekannten, dass sie nach der Schwangerschaft Eiseninfusionen bekommen hat, weil ihr Wert so dermaßen im Keller war. Ich weiß nur nicht, ob man das auch während der Schwangerschaft machen darf.

Beitrag von supermutti8 18.02.11 - 21:52 Uhr

bei mir steht bei Hb im Mupa nur 6,2 #schock#schock ..aber ich evrtrag die Eisentabletten auch nicht wirklich ..seit dem ich die nehme habe ich knapp 6 kg abgenommen (4 wochen) :-(

lg annett