Hellhörig oder spinnen wir? :-P

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von babygirl2010 19.02.11 - 22:56 Uhr

Hallo zusammen!

Ich hab ne Frage bzgl. hellhörigen Wohnungen.

Bzw. ob das normal ist.

Wir wohnen im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses... pro Aufgang 8 Partein... und in einem Block sind zwei Aufgänge, sprich 16 Partein.

Wir wohnen mitten drin... !!

Man hört wirklich alles... rechts von uns hat scheinbar jedes WE nen Haufen Leute zu Besuch und macht "Party". Ich denke, da sitzen einfach ein paar Leute zusammen und haben`s lustig. Also nicht`s schlimmes! Wir aber verstehen jeden Satz... jedes Wort. Hören die Lachen etc.! Wir können sogar die Dialoge mit hören.

Links von uns lebt eine, die ständig Männer zu Besuch hat und naja... da wird bis tief in die Nacht .... ! Also man hört die ständig beim Sex. Muss dazu sagen, unsere Schlafzimmer liegen aneinander. Aber trotzdem, man hört alles. Wenn man abends im Bett liegt und schlafem möchte hört man sogar die Worte... Dialoge die fallen.

Unter uns wohnt ein älteres Ehepaar. Der Mann spielt mit Vorliebe Klavier.. ok, dass man das hört ist klar. Aber wenn er Abends bzw. Nachts spielt, spielt er mit Kopfhörer und singt dazu. Meine Tochter hat ihr Zimmer genau über dem Klavierzimmer... man kann wirklich genau hören was er singt. Es ist, als wäre er in unserer Wohnung.
Man hört ihn sogar Husten und Niesen wenn man im Bett liegt und es Nachts ist. Sogar reden hört man ihn.

Das kann doch nicht normal sein oder? Also das sind doch dann extrem hellhörige Wohnungen??

Und würde es jetzt nicht so stören, allerdings wacht unsre Kleine davon regelmäßig auf.. also von dem ganzen Krach. :-(
Und naja, man traut sich ja selbst kaum mehr was... haben auch schon Beschwerden erhalten das unsre Tochter zu laut krabbelt???#kratz Man höre dies so laut, als würde sie mit Steinen auf den Boden klopfen??#zitter
Oder wenn wir durch die Wohnung laufen, stampft das so laut, als hätten wir Stöckelschuhe an usw.!! Dann hört man angeblich wenn wir uns zum Essen hin setzen und einen Stuhl schieben... dies sei alles so laut das es nervt...#zitter#gruebel. Wir schleichen mitlerweile durch die Wohnung da der unter uns aus Ärger schon mit Gegenlärm anfängt... sprich bis nachts um 2 Uhr singen oder mit Absicht in der Mittagsruhe wenn unsre Kleine Mittagsschlaf macht hämmern, Klavier spielen, Bohren.:-[ Es macht keinen Spass hier mehr.

Wir schauen uns nun am Montag eine andre Wohnung an.
Ziehen hier auf alle Fälle aus.

Die Frage ist nur, liegt das an der Wohnung, also sind die wirklich so hellhörig? Muss dazu sagen, das Haus ist Uralt, aber die Wohnungen bzw. unsere neu renoviert worden.. die um uns herum sind schon bissel älter.
Oder aber haben wir laute Nachbarn... sind wir laut? Ich weiß absolut nicht woran das liegt... kenne das auch nicht von vorigen Wohnungen.

Lg und vielleicht könnt ihr mir ja sagen ob ihr auch das Husten oder Niesen eurer Nachbarn hört?:-p Oder ob wir Hoffnung auf eine schöne ruhigere Wohnung haben.
Danke schon mal!#blume

Beitrag von blueeyes09 20.02.11 - 00:52 Uhr

Oh ja, das kenne ich zu gut!

Ich habe 4 Jahre in einer Wohnung gewohnt - wo ich auch alles hören konnte. Sogar die Toilettenspülung von den Mietern , der Sex von dem netten Paar über mir usw

Eine ältere Dame wohnte unter mir, so um die 70. Sie war sehr schlimm, sie beschwerte sich wenn ich mir abends gegen 21 Uhr noch in der Küche was zu essen gemacht habe
( Zum Kochen, braten etc gibt es die normale Abendbrotzeit, sagte sie - gegen 18 Uhr)
#augen

Sie konnte auch jedes Wort hören, wenn ich mal telefoniert habe oder Besuch hatte.

Sobald mir eine "Gabel" aus der Hand gefallen is, gabs lautes Gemecker was ich auch gehört habe. Sind nur noch mit Zehenspitzen durch die Wohnung gegangen, das kanns ja nich sein.

Ich konnte nich mehr, und habe mir eine neue Wohnung gesucht!! Habe penibel drauf geachtet das es kein Altbau ist. Denn da sind die Wohnungen hellhöriger

Jetzt wohne ich in einem Familienhaus, 6 Parteien.. und man hört selten jemanden. Und das, obwohl hier viele Kinder wohnen

Ab und zu höre ich den Kleinen rumrennen (unter mir) aber das is sehr gedämpft, nehme es nich richtig wahr

Sucht euch eine neue Bleibe - und wie gesagt. achtet darauf das es kein uralter Altbau ist
Es gibt auch günstige bezahlbare Wohnungen.

Beitrag von babygirl2010 20.02.11 - 12:54 Uhr

Hallo du!

Ja genau, die Toilettenspülung hören wir auch. Man hört einfach alles. Wie in einer WG. :-P Als ich noch schwanger war, hat mich das alles nicht gestört. Habe das gar nicht richtig wahr genommen. Habe nur immer Anschiss der Nachbarn unter uns bekommen weil ich zu laut laufe??#kratz

Aber seit Lea auf der Welt ist und Mittagsschlaf machen möchte... und Abends halt um 19 Uhr ins Bett geht fällt es mir extrem auf. Denn wenn sie aufwacht und weint, ich zu ihr rein gehe hört man halt Musik, oder Gesinge, oder Geschepper.

Das man immer was von den Nachbarn hört ist mir klar, aber so extrem... das kenne ich von meiner vorigen Wohnung nicht. Außerdem schleichen wir ja auch schon durch die Wohnung, es macht einfach keinen Spass mehr.

Ja, wir schauen uns nächste Woche 3 Wohnungen an... ist zwar schade da hier meine ganze Familie wohnt im Umkreis... aber naja, wenn man nicht mehr gern heim kommt ist es auch nicht mehr schön.

Lg :-)

Beitrag von falkster 20.02.11 - 08:50 Uhr

Also erstmal vorweg, bevor hier ein falscher Eindruck entsteht.

klassischer Altbau, also um die Jahrhundertwende (1900) ist definitiv nicht hellhörig, da richtig massiv gebaut wurde.
das was richtig fies ist, wurde direkt nach dem Krieg gebaut (50er Jahre), denn damals musste es schnell gehen, Wohnraum wurde gebraucht. Auf Komfort wurde da nicht geachtet. Solche Wiederaufbau-Wohnungen werden fälschlicherweise oft als Altbau bezeichnet...

viele sehr neue Bauten sind teilweise wieder genauso hellhörig wie der 50er Jahre Mist. Also Vorsicht...

Ich hab in England mal in einem Neubau (Mehrfamilienhaus) gewohnt, da konnte ich sogar noch hören, wenn der 2 Stockwerke unter mir gehustet hat...

Nicht toll sowas.

Umzug ist da tatsächlich die einzige Variante, speziell, wenn man dumme Nachbarn hat, die meinen sie selbst dürften lärmen, man selbst solle aber bitte mit Filz an der Schuhsohle durch die Wohnung schleichen...

Beitrag von babygirl2010 20.02.11 - 12:57 Uhr

Ich glaub das Haus hier ist nach dem Krieg gebaut worden. Bzw. es stand schon... wurde teils zerstört und wieder neu aufgebaut nach dem Krieg.

Ja, wir hören sogar, wenn der im Erdgeschoss einen Nagel in die Wand haut und wir wohnen im 3. Stock. Das ist einfach so heftig.
Kenne das von vorigen Wohnungen nicht.

Wir schauen uns nächste Woche Wohnungen an und werden da genau nach fragen wie sehr man was hört bei den derzeitigen Mietern... hoffentlich haben wir dann mehr Glück.

Und das schlimmste ist eben auch, dass die lärmen und wir sollten am besten durch die Wohnung fliegen.:-(

Beitrag von bille2000 20.02.11 - 13:39 Uhr

Ausziehen!! Also da würde ich es wirklcih keine Woche aushalten. Das ist ja echt der Hammer! Das das Haus so hellhörig ist, ist ja eine Sache, aber diese Nachbarn sind ja echt die Krönung! Wie kann man denn nachts singen und während der Mittagspause Klavier spielen? Der hätte von mir schon längst eine Abmahnung über den Vermieter kassiert.

Aber bei so massiven Problemen von allen Seiten hilft wirklcih nur ausziehen. Schau Dir vorher genau an, wer da so wohnt. Auf die Worte des ermeiters würde ich da nciht unbedingt hören, der will die Wohnung ja loswerden. Frag lieber die Mieter. An dem Baujahr kann amn auch schon einiges ausmachen. ALtbau ist in der REgel wirklcih sehr ruhig da die Wände sehr dick sind, aber vorsicht - wir wohnung z.b auch im Altbau, aber ein paar Wände wurden nachträglcih geändert also neu gemacht. Und da hört man auch alles! Nachkriegsbauten würde ich auch eher meiden, aber selbst mit Neubau kann man Pech haben. Ein Freund von mir Wohnte auch in so einem Betonbau und da hörte man auch viel von den NAchbarn (Aber nciht so extrem wie du es beschrieben hast).

Viel Glück bei der Suche!!

LG,

Bille

Beitrag von babygirl2010 20.02.11 - 14:16 Uhr

Ja gell? Also das mit dem extrem laut rum Gröhlen und Singen Nachts um 2 Uhr oder so geht echt gar ned. Wir waren ja schon oft unten bei dem und haben erklärt das unsre Tochter schlafen möchte... aber nicht kann. Aber keine Einsicht. :-( Genauso wie das Klavier spielen zwischen 12 und 14 Uhr... der sagt er gibt keine Mittagsruhe etc.! Es ist wirklich schlimm hier. :-(

Eigentlich fehlt uns grad wirklich die Zeit und das Geld um zu ziehen... mein Mann hat grad neben seinem Vollzeitjob noch einige Prüfungen zwegs Fernstudium... und daher echt keine Zeit. Aber so macht das Leben hier keinen Spass mehr. :-(

Danke dir!

Beitrag von bamboo19 20.02.11 - 16:46 Uhr

#liebdrueck

Wir sind auch so leidtragende!! :-(

Wir wohnen auch in der dritten Etage, und wir hören ebenfalls ALLES hier!
Meine Kinder werden von der Nachbarin oben angemault, weil sie nachts husten mussten! #augen Der habe ich ordentlich die Visiten gelesen! #nanana nicht bei mir!

Ansonsten hören wir die Nachbarn neben uns rülpsen, husten, reden, telefonieren (ganz schlimm, wenn sie den Lautsprecher anmacht!)
Unter uns hören wir auch alles! Die Nachbarskinder unter uns hatten auch mal nachts starken Husten, ich dachte, es sei meine Tochter und saß kerzengerade im Bett!
Nebenan andere Seite wird grundsätzlich gefetet - Tag und Nacht! Vor allem dann ganz schlimm, wenn unsre Kids schlafen müssen, da am nächsten Tag ja auch Schule/Kiga ansteht und wir früh rausmüssen.
Meine Kinder bekommen momentan für alle Dinge hier den Stress ab. :-( Habe ständig Stress mit der Blöden über uns!

Letztens klingelte doch tatsächlich meine Nachbarin über mir an, ob ich meine Kinder nicht ruhig halten könnte, doch dummerweise waren meine gar nicht zu Hause! :-p Sie waren nämlich bei der Oma zum Kuchenbacken! Die hat vielleicht doof aus der Wäsche geguckt! #rofl
Da ist sie doch tatsächlich auf die Suche gegangen und beschwerte sich dann bei meinen Nachbarn unter mir, weil die Kids einfach nur am Spielen waren! #augen

Über den Sex meiner Nachbarn brauch ich gar nicht reden....#gruebel Das klingt da echt schon ungesund! Und meine Große fragte mich auch letzte Mal, was die denn da machen?

Ich bekomme hier auch Zustände! Meine Kinder wollen den ganzen Tag am liebsten auf den Spielplatz oder sonst wo hin, nur nicht nach Hause! Weil es denen auch zu laut ist. Kein Scherz jetzt!

Wir sind ebenfalls auf der Suche nach einer neuen Wohnung! ICh will hier weg! Und bin am hoffen, dass ich schnelle für uns etwas schöneres finde! #schwitz

Beitrag von salem511 20.02.11 - 18:29 Uhr

"Der hab ich ordentlich die Visiten gelesen"#rofl#rofl#rofl

Du meintest sicher "die Leviten gelesen"....

Süss.

LG

Beitrag von bamboo19 21.02.11 - 08:33 Uhr

#schock

Natürlich meinte ich das! #hicks

Musste jetzt selber lachen!

#rofl

Beitrag von babygirl2010 20.02.11 - 20:33 Uhr

Ohje ja genau so geht es uns auch. :-( Wir hören die Klospülung, telefonieren, labern, einfach alles. #heul Das schlimme ist im Sommer... uhhh mir graut es vor dem Sommer wenn wir bis dahin hier nicht weg sind. Die Balkone sind ganz schick gemacht. Die gehen vom Wohnzimmer bis Schlafzimmer. Es ist eine Linie. Quasi da wo unsrer aufhört fängt direkt der nächste an, also auch am Schlafzimmer bei uns. Die rechts von uns machen auch auf dem Balkon bis in die Puppen Party das man nicht pennen kann, dann wenn endlich Ruhe ist, schlafen wir. Und um Punkt 7 Uhr frühstücken die links neben uns mit Kinder auf m Balkon und wir sitzen im Bett. Es ist zum Kotzen. Wir müssen ja Fenster auf machen, denn die Hitze im 3. Stock ist ja abartig.

Oh man... ich drück euch die Daumen dass ihr was findet!!! Wir schauen morgen die erste Wohnung an.#blume

Beitrag von bamboo19 21.02.11 - 08:47 Uhr

Ich drücke Euch auch ganz fest die Daumen für heute!

Das Problem im Sommer haben wir auch! :-[ Wir sind auch soooo am hoffen, dass wir bis dato hier raus sind! Unser Balkon war auch sehr offensichtig - haben ihn letztes Jahr blickdicht gemacht. Meine Nachbarn nebenan geben dennoch alles, damit sie noch einen Blick erhaschen, was wir auf dem Balkon machen. #augen Das sie noch nicht aus dem Fenster gefallen sind ist ein Wunder!

Meine Nachbarin telefonierte heute morgen um halb sechs mit ihrer Mutter! Für mich hieß es, eine halbe Stunde eher aufstehen! #gaehn Meine Nachbarn unter uns haben sich gestern Abend einen Film angesehen - auf Pro7. Ich konnte meinen Fernseher lautlos stellen und konnte trotzdem alles verstehen! Ist jetzt echt kein Scherz! Das ist sowas von zum #heul

Ich begebe mich dann mal wieder auf die Suche! ;-)

Berichte doch mal, wie die Wohnungsbesichtigung war! #klee

Gruß

bamboo19

Beitrag von babygirl2010 21.02.11 - 22:40 Uhr

Ich weiß, dass es kein Scherz ist. *g* Ist hier genauso.

Weist, was das schlimmste ist? Unser Bett steht Wand an Wand mit dem Nachbarsbett.. dementsprechend hören wir auch alles. Jetzt flackt die Alte (Tschuldige für die Wortwahl) jeden Abend bis ca. 2 Uhr Nachts mit ihrem Freund im Bett, kichert, lacht, labert, dann haben sie Sex, man hört das Bett, sie schreien, er lacht und dann wieder labern bis ca. 2 Uhr. Es ist sooo übel.

Kann dich gut verstehen. :-(
Auch das mit dem Fernseh...

Die Wohnung heute war schon mal toll, suchen aber noch weiter. :-)
Wie läuft es bei euch?

Lg