Gefühl wie Muskelkater in der Scheide??!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manu-ll 20.02.11 - 21:20 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Frage klingt vielleicht seltsam, aber ich muss jetzt doch mal nachfragen, ob jemand dieses Gefühl kennt oder sogar weiß, was dahinter stecken könnte:

Ich habe seit einigen Tagen immer mal wieder ein Gefühl wie Muskelkater in der Scheide. Es ist gar nicht so, dass es dieser Druck ist, wenn man sich übernommen hat, ich habe das auch, wenn ich liege.
Der Bauch ist ruhig (Wehen habe ich nicht). Ich bin jetzt mit meinem 3.Kind ss, die letzte SS mit meiner Tochter war nicht schön, hatte ab der 16.SSW When, musste 5 Monate liegen, musste immer wieder in´s KH und bin jetzt sicher übersensibel, bisher war auch noch alles gut, mache mir nur so Gedanken...

Manu
21.SSW

Beitrag von jenny133 20.02.11 - 21:26 Uhr

Hallo

weiss nicht, ob wir das gleiche Gefühl meinen. Bei mir ist es aber so, das ich nach der Geburt meines großen eine leichte Senkung hatte (durch Übungen wieder zurück gegangen) und mein Beckenboden dadurch aber geschwächt ist. Ich hab manchmal auch ein ganz komisches Gefühl da unten. Der Arzt meint, das es durch den weichen BB normal ist und ich schon jetzt gut Übungen machen soll. Schaden könnte es allerdings jetzt nicht!

Lass es mal vom Arzt kontrollieren. Denke aber auch, das es bei dir nichts schlimmes ist!

LG
Melanie (22+0)

Beitrag von manu-ll 20.02.11 - 21:33 Uhr

Ich glaube auch bald, dass mein Beckenboden nicht wirklich gut trainiert ist, obwohl ich einige Übungen immer mal wieder zwischendurch mache. Nur habe ich die Rückbildung bei meinen beiden nicht so ernst genommen :-(

Wie fühlt sich das denn bei dir an?
Welche Übungen machst du??

Beitrag von jenny133 20.02.11 - 21:44 Uhr

Ohje, schwierig zu beschreiben. Also ich kann die Muskeln jetzt ja mittlerweile relativ gut merken. Es fühlt sich so an, als ob beim laufen und stehen die Muskeln wie ein Band um die Scheide angespannt sind. Wenn ich sitze wirds besser. Tut nicht weh, aber ist irgendwie auch nicht angenehm.
Oder vielleicht bildlich: Als ob meine Beckenbodenmuskeln ein Netz wären und die GM von oben leicht drauf drückt. Nicht so fest als ob es was schadet, sondern halt so, das die Muskeln angespannt sind dadurch.

LG
Melanie

Beitrag von jenny133 20.02.11 - 21:46 Uhr

Ach so Übungen.
Beckenboden anspannen. Fahrstuhl (falls du das kennst) und manchmal auch seitlich im Liegen (wobei ich mir da nicht sicher bin, ob ich die richtigen Bauchmuskeln einsetze und deshalb lasse ich es mittlerweile lieber)

LG
Melanie

Beitrag von manu-ll 20.02.11 - 21:49 Uhr

Also jetzt in der SS schaffe ich den "Fahrstuhl" besser wenn ich auf der Seite liege, stehend wird´s schwierig...
Dann trainier ich mal fleißig. Danke dir!!

Beitrag von jenny133 20.02.11 - 21:55 Uhr

Hallo

nee, den Fahrstuhl mach ich halt immer im sitzen.
Im liegen hab ich seitlich immer Beckenboden mit Bauchmuskeln angespannt. Nur wie geschrieben, bin mir nicht sicher ob ich die geraden Bauchmuskeln da ganz rauslassen kann, deshalb mach ich es kaum noch.
Die soll man nämlich erst mal gar nicht trainieren, solange die seitlichen keinen Halt bieten.

LG
Melanie

Beitrag von twingo1985 20.02.11 - 21:30 Uhr

Hallo,

woher das kommt weiß ich leider auch nicht. Mir geht es aber genauso. Mir tut abends auch jede Bewegung im SCheidenbereich weh, sprich Bein heben oder auf die SEite drehen oder so.

Kann mich erinnern, dass ich es in der ersten SS auch schon hatte. Und wenn ich mich recht erinnere, meinte mein doc das es nicht weiter schlimm ist, sondern nur unangenehm.

LG Nicole

Beitrag von manu-ll 20.02.11 - 21:34 Uhr

Also hast du´s jetzt auch? Wir sind ja etwa gleich weit. Kontrolliert deine FÄ den MuMu und Gebärmutterhals? Ist da alles ok?

Beitrag von twingo1985 20.02.11 - 21:41 Uhr

ja genau. ja kontrolliert er. in meiner letzten SS ab der 20 SSW sogar grundsätzlich mit Ultraschall, sprich sie hat den Gebärmutterhals gemessen.

Beitrag von melanie34 20.02.11 - 21:32 Uhr

das ist Deine Symphyse und die spürst Du wohl.
Kenne diesen dumpfen Schmerz.
Ist er besonders, wenn Du die Beine bewegst (z. B. im Bett beim Umdrehen)?
Ich hatte dies ab der 16. SSW immer wieder und nach der Entbindung 6 Wochen Schmerzen durch Symphysenlockerung.
Sprich Deine Hebamme mal darauf an, ob es eine Lockerung sein könnte, man kann dagegen einen Gürtel verschreiben in der SS.

Beitrag von manu-ll 20.02.11 - 21:36 Uhr

Tatsächlich? Ich habe das schon immer mal gelesen, konnte mir da aber nichts drunter vorstellen.
Wie bekommt die Hebi das dann raus? Nur durch Schilderung meiner Symptome?

Beitrag von melanie34 20.02.11 - 21:39 Uhr

Wenn Du Schmerzen direkt unterm Venushügel hast und ihr das zeigst, dann weiss die das sofort ;-) haben mehr Frauen, als Du denkst. Ich hab mir nix verschreiben lassen, ich hab es aushalten können, aber nach der Geburt war Hölle! Wurde sogar geröngt, wie groß der Spalt war. Konnte nicht vom Boden alleine aufstehen. Gehen war die ersten Wochen echt übel. Und das mit Neugeborenem...:-[

Beitrag von manu-ll 20.02.11 - 21:53 Uhr

Ja, das gehen ist bei mir auch so ein Problem...Ich watschel jetzt schon und dabei ist der Bauch noch recht klein ;-)
Naja, der Schmerz ist ja so mehr "in mir drin"...echt schwer zu sagen aber meine Hebi ist mehr als 40 Jahre im Dienst, die versteht mich schon ;-)

Danke!

Beitrag von nofretete84 20.02.11 - 22:12 Uhr

Also ich hätte das selbe gesagt wie meine Vorgängerin! Klingt ziemlich genauso, wie bei mir die Symphysenlockerung begonnen hatte...

Das erste Mal hatte ich die symptome auch so gegen 21/22. Woche gehabt!

Mein Arzt hat dann nur kurz die Symphyse abgetastet (im Klartext, er drückt dir für einen Moment auf den Schambeinknochen und schaut, ob es schmerzt)

Hab dann einen Gürtel verschrieben bekommen, den ich nach 1 Tag in sanitätshaus abholen konnte.
Den muss ich jetzt Tag und Nacht dran lassen und die Schmerzen sind dadurch tatsächlich viiiiel weniger geworden!!



Wünsch dir viel Glück!