andere fahrradmarken?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von celi98 21.02.11 - 11:18 Uhr

hallo,

nun hab ich auch mal ne fahrradfrage. meine tochter soll zu ostern eines bekommen. es soll 12 zoll sein, weil sie nicht sehr groß ist.

nun will mein freund kein puky, auch nicht gebraucht. er mag die marke nicht, auch das laufrad musste unbedingt ein anderes sein.

kann mir jemand noch andere gute fahrradmarken empfehlen? ich steig durch das internetangebot nicht durch und hier scheinen alle nur puky zu empfehelen.

ich freue mich auf praxiserfahrungen von müttern, deren kindern kein puky fahren.

lg sonja

Beitrag von nana141080 21.02.11 - 11:23 Uhr

Hi!


http://www.amazon.de/dp/B000OS12H8/ref=asc_df_B000OS12H82099449?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B000OS12H8

Hudora ist gut. Ansonsten ist PUKY halt super wegen der Leichtigkeit ;-)

Wenn du einfach schaust das es ein tiefer oder mittlerer EInstieg ist, das es eine Rücktrittbremse hat und im besten Fall LEICHT ist, kannst du nix verkehrt machen!

VG Nana

Beitrag von jeanny.82 21.02.11 - 11:33 Uhr

hey mein Sohn hatte das hier...
waren sehr zufrieden damit gibts auch in andern Farben(rosa,rot...)

http://www.zweiradhaus-eller.de/CartArticle.asp?frmOpgID=140&frmIDOffer=2113265296

LG Jeanny

Beitrag von johanna1972 21.02.11 - 14:11 Uhr

Das Teddyfahrrad kann ich auch nur empfehlen. Unser Sohn hat es zum 3. Geburtstag bekommen - lt. Verkäufer in besagten Laden - ist dieses Fahrrad qualitativ genauso gut wie die Puky Räder - es gibt dafür genauso wie für die Pukyräder Ersatzteile und die Räder können problemlos repariert werden. Wir sind mit dem Rad sehr zufrieden - der Preis lag bei knappen 80,00 Euro (das Rad war grade im Angebot, dann haben wir noch Prozente bekommen) - ansonsten kostet es - ich meine 119 oder 129.

LG Johanna

Beitrag von saccy 21.02.11 - 12:37 Uhr

meine tochter hat zu ihrem 5 geb ein fahrrad von der firma delphin bekommen. sie findet es einfach nur klasse und kommt auch gut zurecht.

http://www.bikeshops.de/Bikeshops/BikeInfo/ModellDetail.asp?frmIDBikes=34632&frmMarke=HARTJE&frmModell=Delphin+12%22

Beitrag von jenny-79 21.02.11 - 13:07 Uhr

Hallo,

darf ich fragen, warum Dein Freund sich so gegen Puky wehrt?

LG
Jenny

Beitrag von celi98 21.02.11 - 13:30 Uhr

hallo,

so genau weiß ich das auch nicht. er meint, die räder sind auch nicht besser für das was sie kosten. ich denke, er hat einfach ein problem mit der marke an sich und mit dem bohei, was darum gemacht wird. und wenn alle eins haben (und bei uns wird es vermutlich so sein) will er schon mal keins. mit dem laufrad war es so. so sind wir beim like a bike gelandet. ich muss sagen, das war auch viel leichter und sieht in meinen augen schicker aus. wir hatten es gebraucht, daher auch bezahlbar. nur: sarah hat von anfang an damit genervt, dass sie lieber ein rotes wollte, wie alle ihre freundinnen. richtig glück ist sie bis heute mit ihrem laufrad nicht, obwohl sie super darauf fahren kann. beim fahrrad wird es etwas einfacher, die gibt es ja in so vielen unterschiedlichen farben. ich hätte ihr gerne für den anfang ein gebrauchtes puky gekauft, bin aber auch erschrocken, was die noch kosten.

mit euren tipps lässt sich aber auch was anfangen und ich denke, wir werden mal einen fahrradladen besuchen.

lg sonja

Beitrag von loonis 21.02.11 - 13:49 Uhr




Ich kann immer wieder Puky empfehlen ...
und ja ,es ist BESSER in der Qualität als andere Hersteller ....

Wir standen gerade wieder vor der Wahl ...unser Großer braucht ein 24" Rad ...
haben uns einiges angeschaut ...
unter 250/300 € geht da gar nichts ,wenn man etwas halbwegs gescheites haben möchte ...
Wir werden 379€ jetzt ausgeben u. wieder ein Puky holen ....
die Qualität der and. Räder hat uns nicht überzeugt.
Mit Puky haben wir stets sehr gute Erfahrungen gemacht ,verkauft sich auch wieder prima.
Da wir 2 Kinder haben ,wird die Kleine davon auch noch profitieren.

Warum mag Dein Freund kein Puky???

LG Kerstin



Beitrag von nana141080 21.02.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

also wenn die Kinder schon richtig fahren können, finde ich nicht das es ein PUKY besser macht. Meine Söhne haben auch Pukys, aber jetzt haben wir bei eBay Kleinanzeigen ein gebrauchtes super gutes schönes 20er Pegasus für 80€ bekommen. #huepf

Ich finde in den größeren Größen gibts auch viele andere sehr gut bezahlbare.

VG nana

Beitrag von loonis 21.02.11 - 14:32 Uhr




Also ,wir waren hier in HH in mehreren großen Fahrradgeschäften....
da kam von d.Quali her kaum etwas in Frage ...
ich sehe auch nicht ein 300€ u. mehr für no name zu bezahlen....
dann lieber noch etwas drauf packen u. dann Puky ,da weiss
ich ,was ich habe ...

Pegasus hatten wir mal als 14" gebraucht geschenkt bekommen...
hat uns auch nicht wirkl. überzeugt ...

Da gehen halt d. Meinungen auch immer sehr auseinander ....


LG Kerstin

Beitrag von celi98 21.02.11 - 16:30 Uhr

hallo,

ich hab gesehen, dass du in hamburg wohnst. weißt du, wo es eine größere auswahl an kinderfahrrädern gibt, so dass man mal mehrere vergleichen könnte?

lg sonja

Beitrag von loonis 21.02.11 - 19:32 Uhr




Ja ,wir waren hier vor kurzem:

http://www.boc24.de/info/fahrrad-hamburg-boc-markt-harburg


und :

http://www.qype.com/place/184891-Fahrrad-XXL-MARCKS-Hamburg


der 3. fällt mir im Moment nicht ein...war aber auch ein großer Laden.

LG Kerstin



Beitrag von celi98 21.02.11 - 14:30 Uhr

hallo,

dank euch für eure antworten. warum mein freund kein puky mag hab ich jenny geantwortet. eure tipps sind ganz brauchbar, wir werden noch mal ein radgeschäft besuchen und schauen. aber da weiß ich schon mal, wonach man gucken könnte. ich wäre auch nicht böse, ein gebrauchtes zu finden, aber das geht ja auch nur, wenn man schon mal ein paar erfahrungsberichte hat. bei hudora bin ich mir unsicher, sarah hat bei meinen eltern ein laufrad, das ist alles andere als gut und viel zu schwer.

lg sonja

Beitrag von phili0979 21.02.11 - 16:15 Uhr

Hallo,

wir haben das BMW- Kidsbike.

Es ist einfach in allem klasse! Die Stange gepolstert, Lenkersperre etc. Zudem wächst es mit und man kann für später Pedale und Kette dranbauen (ist dabei).

Allerdings kostet es auch ein wenig mehr. Dafür kann man es aber auch wunderbar gebraucht bei Ebay verkaufen so dass man aam Ende fast genau soviel wie für ein Puky gezahlt hat.

http://www.bmw-kirsch.de/onlineshop/product_info.php?info=p272_BMW-Kidsbike-Rot.html&XTCsid=8860d7e21938932100ce19603219f8f5

lg

Beitrag von elsenbande 22.02.11 - 10:51 Uhr

Hallo Sonja,

ich kann Deinen Freund verstehen, ich kann den Hype um die Puky Räder auch nicht nachvollziehen (zum einen finde ich die Optik nicht sehr schön und zum anderen finde ich sie zu schwer).

Meine Tochter hatte ein 12 Zoll Puky geschenkt bekommen, und kam damit überhaupt nicht klar, ich dachte schon sie ist zu "doof" zum Fahrrad fahren.

Als das Rad dann zu klein war hab ich ich ein 16 Zoll Cube Rad ausgesucht(Preis ist wie Puky, ich hab es im Angebot für 159,00€ bekommen), und meine Tochter setzte sich im Laden drauf und fuhr einfach los.

Im Nachhinein haben wir dann festgestellt, das meine Tochter einfach nicht mit den gebogenen Lenker klar kam, beim Cube ist der gerade.

Es ist also wichtig das Kind das Rad ausprobieren zu lassen bevor man es kauft.

Wir hatten auch ein Scott und ein Specialized Rad in der engeren Wahl, aber das Cube ist doch noch ein klein bischen leichter.

Hoffe Dir noch etwas geholfen zu haben.

Gruß
Uta