mein 7jähriger sohn..ich weiß nicht weiter :-(

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von ...schnuckelchen... 21.02.11 - 14:47 Uhr

hallo..

ich weiß nicht mehr wie ich mit meinem sohn klar komme :-(

er tut nix von dem was ich ihm sage!!! mit sieben jahren kann man doch von einem kind verlangen das er manche dinge selber regelt und auch nachdenkt.
-nase läuft..ich muss es ihm sagen das er sich bitte ein taschentuch holt.
-drausen ist kalt,er trägt keine mütze obwohl er friert,mama muss ihn erinnern.
-nach der schule hände waschen,jacke vernünftig weg hängen,müll anstatt auf den fußboden in den müll schmeißen(hat eimer im zimmer).
-trinken...!!! er hat eine 500 ml flasche mit und trinkt wenns hoch kommt ein schluck#schock.er meint er hat kein durst oder er vergisst es einfach.
-bei den hausaufgaben ist er so unkonzetriert das es kein spaß macht mit ihm da zu sitzen...aus einer halben stunde,werden locker zwei,sodas ich keine zeit mehr habe mit ihm was zu machen.


ich weiß nicht was mit ihm los ist.ich sage ihm das er die bon bons bitte erst zu hause aufmachen soll und nicht im auto...drehe mich eine minute später um,was macht er...bon bons essen!!
ich sauge das auto aus,er weiß das und macht während der fahrt papierkugeln und verteilt die.

ich kann einfach nicht mehr...wenn ich ihn frage ob er probleme hat und so aufmerksamkeit sucht...nein,es ist alles in ordnung.

es sind alle genervt von ihm im moment.er macht nur alles wie er es will,er hört nicht wenn ich ihm tips gebe bei den hausaufgaben und nachher ist es falsch und er muss nochmal alles neu machen.....

er läuft ganzen tag mit schmutzigem mund,stört ihn nicht.
es gibt so viele sachen,kleinigkeiten,die er eigentlich meiner meinung nach selber können muss!!! er ist nicht doof...aber warum macht er das alles so????

ich bin im mom nur am schimpfen und meckern und das will ich auch nicht.aber meine nerven sind am ende.....

danke fürs zuhören:-(

Beitrag von redrose123 21.02.11 - 14:53 Uhr

Gib Ihm die Bon Bons doch erst zuhause und an die anderen Dinge wie Mütze ist doch normal das Kinder das vergessen#kratz

Und mit dem Trinken das glaub ich Ihm sogar ......Vieleicht ist er wirklich ein kleiner Träumer wo das eben immer und immer wieder gesagt bekommen muss....

Beitrag von ...schnuckelchen... 21.02.11 - 14:57 Uhr

die bon bons hatte er von einem geburtstag bekommen wo er eingeladen war,als ich ihn abgeholt habe, habe ich ihm gesagt er soll das päckchen bitte zu hause aufmachen....

Beitrag von redrose123 21.02.11 - 15:37 Uhr

Dann würd ich sie ihm abnehmen wenn er es nicht einhält, meine Stieftochter hat schon mal gemeint sie müsse Pobel hinten an die Tür schmieren, ich sagte machs nochmal dann putzt du es weg....

Lass Ihn das auch mal wegmachen damit er weiss warum du manches nicht haben willst, sprich er wirft die Kügelchen er muss sie wieder einsammeln....

Beitrag von zaubertroll1972 21.02.11 - 16:05 Uhr

Ich kenne kein Kind welches die Tüte nicht gleich vor Ort oder spätestens im Auto aufmacht und alles ausleert.
Das finde ich zwar nervig aber ganz normal.

Beitrag von zaubertroll1972 21.02.11 - 14:57 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist auch 7 Jahre alt.
Einige Dinge kenne ich auch von ihm aber ich sehe daß er noch ein Kind ist und Dinge nicht wie ein Erwachsener sieht.
Wenn er Bonbonpapier auf dem Zimmerboden verteilt räumt er es später in den Müll-ich mach`s nicht!
Wenn er die Nase in meinem beisein hochzieht fordere ich ihn auf ein Taschentuch zu benutzen.
Mein Sohn trinkt auch den ganzen Tag nichts von alleine. Ich stell`s ihm dann zu den Mahlzeiten extra noch hin oder halt ihm extra noch ab und an die Flasche entgegen.
Wenn Dein Sohn nicht hört und die Bonbontüte schon im Auto öffnet würde ich die Süßigkeiten wegnehmen und ihm an diesem Tag nichts geben. Schon zuvor hätte ich die Tüte gleich zu den anderen Einkäufen gepackt wenn ich denke er hört meiner Anweisung sowieso nicht zu.
Papierkügelchen im Auto kann er anschließend selber aufheben.

Bei den Hausaufgaben würde ich im Leben keine 2 Std. neben ihm sitzen bleiben. Die Kinder sollten die Aufgaben selber erledigen. Wenn es zu lange dauert und unkonzentriert gearbeitet wird bleibt nachher keine Zeit mehr für Verabredungen oder andere Dinge die er mag.
Schau daß es ruhig ist und er nicht abgelenkt wird.

Wenn sein Mund schmutzig ist fordere ihn nach dem Essen auf sich zu waschen.
Kindern sind viele Dinge einfach egal.....da müssen wir mit ran!

LG Z.

Beitrag von ...schnuckelchen... 21.02.11 - 15:03 Uhr

´ne ich sitze nich tzwei stunden neben ihm,mache dann meine sachen und wenn ich fertig bin dann sitze ich am laptop oder so...
dann kommt von ihm der spruch ..mama du bist immer nur am laptop.versuche ihm dann zu erklären das ich langeweile habe, weil er so lange braucht mit hausaufgaben...und wenn er sich konzentrieren würde dann wäre er schneller fertig und wir könnten was zusammen machen.....nein,nächsten tag dasselbe spielt.

Beitrag von zaubertroll1972 21.02.11 - 16:04 Uhr

Wenn ich neben meinem Sohn am Laptop sitze ist er total abgelenkt.
Erstmal möchte er ständig schauen auf welchen Seiten ich surfe oderich merke wie er sich vom Tippen ablenken läßt, wenn ich einmal was schreibe.
Ich würde den Arbeitsplatz so clean wie möglich halten damit da nichts liegt womit er sich ablenkt, spielt oder die ganze Zeit hinschaut und ich würde nicht daneben sitzen.
Mein Sohn spricht mich dann oft an oder schaut zu mir rüber.

Ist nur mein Tip...wie Du es machst ist Eure Sache!

LG Z.

Beitrag von susanne85 21.02.11 - 16:29 Uhr

Hallo

was macht dein junge gern?

gibt es irgendwas zum bestechen? schwimmen, tanzen? turnen? fussball spielen?



sag ihm

schatz : wenn du ganz zügig und ordentlich deine hausaufgaben erledigst, geht es heute zu...
trödelst du schaffen wir das garnicht mehr

setz ihn ins zimmer, und sag nach der hälfte der zeit wie weit bist du?
hat er nur geträumt, lass ihn..

verlänger bloss nicht, wenn er es nicht schafft dann würde ich ruhig auch mal was ausfallen lassen.

ala tja nun ist es schon zu spät

klar hat er 10-15 drüber tue so als wäre es intime.. soll ja kein " abrichten " sein, sondern einfach mal ein versuch.

ich hätte die hoffnung das er wenn er sieht, huch wir machen was mega tolles wenn ich nicht so rumträume das er bissl gas gibt.

lg

Beitrag von seepferdchen555 21.02.11 - 17:32 Uhr

Also meine jüngste Tochter ist auch gerade 7 und was du da beschreibst, kenn ich sehr gut und ehrlich gesagt ich sehe da auch kein Problem. Klar könnte sie, aber es sind doch Kinder.
Ich halte es für völlig normal das ich ihr sagen muss, das sie Zähneputzen soll oder sich mal die Hände oder den Mund waschen. In der Klasse meiner Tochter sind Kinder die in Pullover und mit Hausschuhen in die grosse Pause rennen. Oder ihren Ranzen in der Schule vergessen. Ich leg ihr früh die Sachen hin und wenn ich es nicht kontrolliere dann würde es sicher mehr als einmal so sein das das Unterhemd vergessen wird.
Aber wie gesagt es sind ja auch Kinder und was bitte hätte ich denn als Mutter zu tun, wenn mein Kind das alles schon so allein und selbständig erledigen würde? Also ich halte das für Quatsch.
Klar du hast zwar geschrieben, dass dein Sohn nicht doof ist, aber wieso hast du überhaupt solche Gedanken????
Und ich sag es dir mal ganz ehrlich, wenn mit mir ständig jemand meckert und immer schimpft dann hätte ich auch keine Lust und würde mich total verweigern. Ginge dir doch sicher nicht anders wenn dein Mann dich immer kritisieren würde. Und im Gegensatz zu deinem kleinen Sohn kannst du dich gegen ungerechtigte Kritik wehren.
Werde einfach entspannter und versuche nicht deinen Sohn perfekt zu wollen sondern nimm ihn so wie er ist. Vergiss nicht, wenn er so wäre wie du ihn willst dann wärst du fast schon "arbeitslos".
LG

Beitrag von tagpfauenauge 21.02.11 - 20:06 Uhr

HI,

<<<ich weiß nicht mehr wie ich mit meinem sohn klar komme>>>

tut mir leid, meine ich nicht böse, aber das hättest du dir vorher überlegen müssen.

So ist das Leben eben mit Kindern. Dein Sohn verhält sich wie ein 7jähriger sich eben so verhält. Lass sich nicht von den Übermüttern madig machen, bei denen "immer alllllles so wie durch Butter flutscht". Weniger als 1% haben wirklich ein "Super-Engel-Kind", die meisten übertreiben maßlos, die anderen lügen.

So sind Kinder eben.

Ein bisschen mehr als 7 Jahre musst du schon erziehen. #liebdrueck

Stress dich nicht so und vor allem nicht deinen Sohn.

Sag ihm halt, dass er die Jacke zumachen soll, die Schuhe richtig hinstellen und dass er die Stifte im Etui noch spitzen muss #bla.

Ist dein Job und wird es auch noch einige Zeit sein.

Calm down ;-)

vg

Beitrag von marion2 21.02.11 - 20:16 Uhr

"ich weiß nicht was mit ihm los ist."

Ich schon!

Er ist ein KIND.

Er hat zwei Ohren. In eins geht dein Gemecker rein und aus dem anderen gehts wieder raus. Du kannst es auch gleich lassen.

Gruß Marion

Beitrag von anja1968bonn 21.02.11 - 20:32 Uhr

Hi,

also im Großen und Ganzen finde ich die Dinge, die Du beschreibst, für einen 7-jährigen ziemlich normal.

Meinem Sohn (8) ist es auch wurscht, ob ihm die Nase läuft oder ob Handschuhe oder Mütze bei gewissen Temperaturen draußen angemessen sein könnten, auch ihm ist der Boden als Ablageplatz für seine Jacke näher als der Haken an der Wand, und in seinem Zimmer finden sich unter den Schränken immer wieder ganz erstaunliche Sachen; zu trinken vergisst er in der Schule auch öfters ... also bekommt er eben ein Taschentuch, friert draußen, wenn er die eingesteckte Mütze nicht aufsetzt; wird erinnert, seine Jacke aufzuhängen, räumt die Müllschätze aus seinem Zimmer und trinkt seine Flasche aus der Schule eben zu Hause leer - ich finde, das sind alles Sachen, mit denen man leben kann, mal mehr, mal weniger genervt.

Süßigkeiten: Mal im Auto die Leckereien von einem Geburtstag aufessen, finde ich nicht so schlimm, aber manchmal hilft eben nur Einkassieren: Mein Sohn z.B. kann sich Süßigkeiten einfach nicht einteilen, also sind sie unter Verschluss und er muss danach fragen.

Hausaufgaben: Wenn ich neben meinem Sohn am PC säße, würde der auch nicht gut Hausaufgaben machen können. Überlege, was ihn ablenkt, ob der Zeitpunkt für die Hausaufgaben der richtige ist, ob ihm vielleicht 2 x 15 Minuten besser liegen als 1 x 30 Minuten. Und wenn es mal wirklich gar nicht klappt, lass brich nach spätestens 45 Minuten ab und lass Deinen Sohn das mit der Lehrerin ausmachen.

LG

Anja

Beitrag von golm1512 22.02.11 - 08:35 Uhr

Mein siebenjähriger Sohn ist ganz genau so........und ich finde ihn großartig. Wir haben wenig Probleme mit ihm. Ich bin manchmal eher erstaunt wie kooperativ er in vielen Dingen ist. Die Schnoddernase ärgert mich allerdings jedesmal und das wird wohl auch in den nächsten 100 Jahren so bleiben, aber was soll's, wenn der große Rest funktioniert?

Bei den Hausaufgaben will er mich gar nicht dabei haben. Manchmal fragt er, wie es genau gehen soll, was er da zu machen hat, dann setzt er sich hin und macht. Hinterher zeigt er es mir oder auch nicht, aber ich denke, das ist seine Sache. So sieht er das auch und macht alles sehr gewissenhaft.

Wieso musst du ihn daran erinnern, dass er kalte Ohren hat? Wer friert ist arm oder dumm. Er wird wohl schon selber merken, dass ihm kalt ist, und ganz sicher auf die Mützenlösung kommen. wenn nicht, friert er halt. Was soll passieren?

Ich finde, auf der einen Seite erwartest du in Kleinigkeiten ziemlich viel von deinem Sohn, auf der anderen Seite lässt du ihn ja gar nicht groß sein.

Beitrag von mansojo 22.02.11 - 10:23 Uhr

hallo,

ich find deinen 7 jährigen ziemlich normal

und ganz ehrlich einem kind süssigkeiten zu geben und zu sagen das darfst du aber erst nachher essen ist ganz schön grausam (fürs kind)


bleib locker

meinen 11 jährigen muss ich noch tgl an irgendwas erinnern

laß das kind kind sein

wird schon ;-)

Beitrag von blumenschein09 23.02.11 - 20:25 Uhr

Schau dir mal den Beitrag über deinem an, DAS sind Probleme!


Laß dein Kind Kind sein.

Bleib locker, es gibt schlimmeres für das du deine Energie aufsparen musst!