Krankhafte eifersucht Teil 2

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von unglücklich 22.02.11 - 08:55 Uhr

Guten Morgen

Ich habe gestern schon mal gepostet.

Es geht um meinen Ehemann und seine echt schon krankhafte Eifersucht.
Ich kann und will nicht mehr.
Ich bin echt schon am ende.
Mein Mann schimpft über meine Mutter.
Mischt sich ein usw, was ihm nichts angeht.
Wir haben einen welpen bekommen er ist 10 wochen alt.
Der wird mal größer um die 50 kg.
Ich kümmere mich den ganzen Tag um den Hund gebe ihm essen gehe mit ihm raus, alle 2-3 stunden.
Wennich meinem Mann mal sage bitte gehe doch mit dem Hund raus, weil ich zb. gerade duschen war, sagt er: Nein es ist so kalt draußen oder nein ich spiele gerade.

Er spielt den ganzen Tag am Lapptop rum, sportwetten, oder irgendwelche casino spiele da ist natürlich kleine zeit um mit den Hund raus zu gehen. Es bleibt alles an mir hängen und ich sehe das nicht ein.
Ich fühle mich nicht gewachsen so eineen großen Hund zu erziehen dennich hatte immer kleine Hunde. Ich hab diesen Hund sehr gern aber ich kannihn nicht erziehen es ist einfach nichts für mich aber mein Mann kümmert sich gar nciht um den kleinen Hund.

Gestern saß er wieder vor dem Laptop ich schnappte mir meine zeitschrift un las ca 10 minuten darin.
Was sagt er: bist du dann schon bald fertig mit lesen?
Hallo?? was soll das denn? Er sitzt den ganzen tag rum und spielt und ich darf nicht mal 10 min lesen?

Ich darf mich nicht schminken denn dann heißt es für wem machst du dich denn so schön, für einen anderen Mann.

Ich darf mioch nicht so kleiden wie ich es will.
Nicht schwimmen gehen alleine.
keine Freunde treffen.
Ich denke er will mich für sich alleine haben.
Ich kann so nicht mehnr leben ich bin einfach unglücklich.
Meine Mutter merkt das meine Tante auch Freunde usw.
was kannich tun?

Ich will nicht zurück ziehen zu meiner Mutter
Ich habe aber auch keinen Job u kein Geld.

Aja Job, wolte mich bewerben als Verkäuferin
was sagt mein Mann, nein das musst du nicht.
Ich wil es aber. Ich tu es auch. Morgen gebe ich die Bewerbungen ab.

Wir können keine Kinder bekommen
er hat ein sehr schlechtes Spermiogramm und ich habe das pco syndrom.
Ich will auf jeden fall Mutter werden
Ich liebe Kinder und ich würde alles für meine Kinder tun.
Doch sollte ich mich nicht lieber trennen und auf den richtigen Mann warten und dann mit ihm Kinder bekommen?
Oder sollen wir eine Künstlcihe befrucghtung machen und wennich dann ss bin trenne ich mich?
Ich weiss nur ich will kinder haben ich wollte schon immer früh Mutter werden.
Ich bin auch ohne Vater aufgewachsen und mir ging es immer gut.
Das heißt aber nicht dasd meine KInder ohne aufwachsen müssen.
Was sagt ihr soll ich es so machen?

Ich habe keinen plan wie es wieter gehen soll.

Ich werde mich jetzt mal nach einem Job bemühen.
Arbeiten gehen, und Gels sparen.

Wie ist das eigentlich mit den Möbeln?
Sie sind alle neu.
Haben sie von dem Geld bezahlt das wir bei der Hochzeit bekommen haben.
Meine Familie hat zusammen ca 2000 euro gegeben.
siene naja ca 900 euro.
Naja eig. auch egal aber
Er hat das geld für die Küche verspielt- so das wir keine Küche haben.
Nur alte kästen zusammen gestellt.
Habe ich das recht auf die Möbel???
Ich kann so wirklich nicht mehr ich bin einfach nur noch unglücklich,
und nicht mehr der ´Mensch de rich mal war.
Ich habe so viele bekanntschaften aufgegeben wegen seiner eifersucht.
Nichtmal FB oder MSN darf ich in anspruch nehmen.
Das ist doch nicht mehr normal.

Vielleicht könnt ihr mir ein paare tipps geben oder ein paar aufmunternde worte.

Ich danke euch schon mal.

LG

Beitrag von medina26 22.02.11 - 09:13 Uhr

Wow! Da hast du dir ja einen richtigen Traummann geangelt. Geht es eigentlich noch schlimmer? Er lässt dir kein eigenes Leben und hat ein Spielproblem das er mit eurem Geld auslebt. Wenn er dich jetzt noch betrügt und schlägt, hast du das volle Programm!

Das es so nicht weitergehen kann brauche ich dir ja nicht zu schreiben.

Hast du keine Freundin bei der du erst mal unterkommen kannst, wenn du nicht zu deiner Mutter willst?
Ansonsten such dir so schnell wie möglich einen Job, dann eine Wohnung und bekomme dein Leben wieder Step by Step in den Griff. Bei so einem würde ich keine Minute mehr bleiben wollen.

Mit den Möbeln müsstet ihr euch natürlich einigen. Ich denke aber die wird er nicht so einfach hergeben, wenn ich ihn jetzt richtig einschätze. Vielleicht können dir deine Eltern fürs erste was für die Möbel vorstrecken, das du dann in Raten wieder zurücklbezahlst wenn du Arbeit gefunden hast!?

Alles Gute!

Medina

Beitrag von auch unglücklich 22.02.11 - 09:16 Uhr

Hallöchen ich habe das gestern von Dir gelesen und kann nur sagen willkommen im Klub!

Ich bin 24 min ein paar Jahre mit meinem Schatz zusammen er macht mir auch alles kaputt zu Freunden nichts darf ich mehr voll zum kotzen.
Seine Eltern haben uns vor fast 2 Jahren ein Haus gekauft. Alles gut und schön aber er macht alles zunichte wehe ich sitzt an meinen Lappi und schreibe wem "na, wer ist online oder na, mit wem schreibste" haaalllooo?? das geht ihn nichts an oder?

Habe eine 10,5 Monate alten Sohn und voriges Jahr hat er einen Fehler gemacht und zwar mich betrogen und ich werde es nicht mehr los. Wir streiten uns wegen Kleinigkeiten. Er sagt er liebt und aber ich glaube ihm nicht so wirklich mir tut der kleine leid das er so einen Vater hat.

Ich habe mich jetzt mit Freunden so geeinigt das sie mir eine Wohnung suchen die das Amt auch zahlen würde...
Denn ich bekomme Hartz 4 und möchte mich von ihm trennen, da ich nervlich total am ende bin ich kann nicht mal mehr schlafen und alles was mir gehört nehme ich mit aber wenn ich mir unseren Haushalt hier angucke ist ein großer Teil meins....

Er erzählt auch seinem Bruder ich wäre faul mache nichts und so... das ich im Haushalt keine handschlag machen zumindest mache ich mehr wie er das kannst du mir glauben.
Ich hole mir meine eigenen 4 Wände da kann er gucken wo er bleibt.

Ach und meine mama ist auch sein beliebtes Hackthema, aber Sie meinte zu mir ich soll am mich und vorallem an den kleinen denken!
Also

"Denk dran was für Dich, das Beste ist!"

Beitrag von lichtchen67 22.02.11 - 09:16 Uhr

> Ich habe keinen plan wie es wieter gehen soll.

Ich werde mich jetzt mal nach einem Job bemühen.
Arbeiten gehen, und Gels sparen. <

Das ist doch ein Plan, und zwar ein sehr guter! Ich drücke Dir die Daumen, dass Du eine Arbeit findest. Das Recht auf die Möbel hast Du sicher nicht, aber auf die Hälfte der Möbel schon. da muss man sich halt einigen wer was bekommt....

Lichtchen

Beitrag von lichtenstein 22.02.11 - 10:11 Uhr

Auweia, da hast Du aber einen ziemlichen Rucksack zu schleppen. Lass Dich mal ganz fest drücken #liebdrueck

Vergiss das Thema Kind (zumindest mit diesem Mann) damit kommst Du nur vom Regen in die Traufe. Du bist noch jung und hast immernochZeit, eine junge Mama zu werden. Verfolge Deinen Plan mit der Arbeitssuche weiter (hast Du eigentlich eine Ausbildung? Falls nein wäre ein Ausbildungsplatz doch auch eine gute Sache) und zieh aus. Zu Mama. Zu Freunden. Zu wem auch immer. Die Sache mit den Möbeln etc. kann dann in aller Ruhe geklärt werden. Hauptsache, Du bist da raus.

Neigt Dein Mann außer zur Eifersucht eigentlich auch zur Gewalt? Mein Ex war auf diesem Gebiet auch Meister und irgendwie gehört das Eine zum Anderen.

Liebe Grüße

Lichtenstein


Beitrag von unglücklich 22.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo

Ja ich denke auch das es nicht richtig wäre it diesem Mann ien Kind zu bekommen. Allein dem Kind gegenüber wäre da sunfair, einen Vater zu haben der nicht mal sein eigenes Leben im griff hat und dann soll er sich noch um ein Kind kümmern-naja.

Ich hätte unterstützung-Freunde Fasmilie, aber mit ihm ein Kind nein liber nicht.

Ich habe ja no0pch Zeit und irgendwann werde ich auich Mama sein.
Dass ist einfach meion größter wunsch seitdem ichn denken kann.

Ausbildung habe ich leider keine, da meine Mutter vor paar Jahren schwer krank war uind ich sie quasi gepflegt habe.

Werde mich morgen mal beI kik bewerben :) hoffe das es klappt.

Habe heute mit meiner Mutter geredet sie meint auch sie würde nicht bei ihm bleiben. Icvh könnt ewieder zu meiner Mutter ziehen und mich wieder um mich kümmern Arbeit sparen und irgendwann dfann eben eine kleine eigene Wohnung.

Ich denke es ist das beste wenn ich mich trenne denn so gehe ich kaputt.

Danke vielmals für deine Antwort.

LG

Beitrag von frischerduft 22.02.11 - 10:28 Uhr

Hallo,

um Gottes Willen denk nicht mal daran, dir mit diesem spielsüchtigen Psycho ein Kind anzuschaffen.
Wenn du jetzt mit ihm in der Vorhölle bist, wirst du mit einem Kind mit diesem Mann als Partner in der Hölle sein.
Zumal ich deinen Wunsch ein Kind mit ihm zu bekommen überhaupt nicht verstehen kann, da er dich unterdrückt, drangsaliert und dich in keinster Weise zu respektieren scheint. Außerdem schreibst du, dass noch nicht einmal soviel Geld da ist, sich eine vernünftige Küche zu kaufen.
Wovon willst du mit Kind leben?


Wie hier schon geschrieben wurde:
1. Job suchen
2. finanziell unabhängig werden
3. eigene Wohnung
4. eigenes Leben aufbauen
und dann einen vernünftigen Mann suchen, mit dem du dienen Kinderwunsch verwirklichen kannst.

Meine persönliche Meinung zu dem Hund: armes Tier, offensichtlich bekommt ihr beide es nicht mal gebacken, euch zu einigen, wer was mit dem Welpen macht. Du fühlst dich überfordert, weil du alles alleine machen musst (Wer wollte den Hund haben? Du bist doch den ganzen Tag zuhause, warum überfordert es dich?) Erziehen - also so richtig - kannst du den Hund so ca. ab 10 - 12 Monaten. Ich nehme an, du steckst momentan in der Sauberkeitserziehung. Da kannst du schon mal für dein künftiges Kind üben. Wenn dich das überfordert, würde ich das mit dem Kind ganz schnell sein lassen.
Denn mit einem Kind bist du die ersten Jahre absolut gebunden - 24 Stunden pro Tag Mutter - ob Tag oder Nacht.
Tut dem Hund einen Gefallen und sucht ihm ein Zuhause, in dem er 100%ig gewollt ist.

Grüße

Nici

Beitrag von unglücklich 22.02.11 - 10:49 Uhr

Hllo Nici


Wie schon geschrieben vorhin werde ich mir jetzt einen Job suchen.
Zu meiner Mutter ziehen.
Wohnung suchen einfach mal Geld sparen
und wiede rmien Leben leben.
Und wenn mal de reichtighe Mann da ist dann denke ich an Kinder.

Ich habe es jetzt begriffen.

Und zu dem Hund

Er wollte ihn haben, ich habe ihm gesagt das es eine aufgabe ist.
Das er mit dem Hund runter gehen muss egal bei welchen Wetter.
Wenn er noch klein ist auch alle 2-3 stunden.

So das machew ich alles
ich mache alles für diesen Hund
ich liebe ihn und ich bin auch nicht überfordert.
Nur habe ich gesagt das ich mich so einem ´HUnd nicht gewachsen fühle weil cih eben nur kleine rassen hatte. Und dasauch meine Hunde sind.
Er ist süß ich mag ihn ich versuche mein bestes.

Aber es geht darum das mein Mann nichts tut was den Hund angeht.

lg