Bindehautentzündung---unsere KiÄ---bitte lesen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angelinchen 22.02.11 - 09:16 Uhr

Hallo
war gestern mit der Kleinen (3) beim Kia, weil sie mal wieder Bronchitis hat, und auch ne Bindehautentzündung dazu. Nunja, wegen der Bindehautentzündung wollte es unser KiÄ erstmal mit homöopatischen Tropfen versuchen, wenn es nicht besser wird erst antibiotische Tropfen. Das obwohl ich ihr erzählt hatte, dass sie es sich am Freitag bei einem Freund wohl geholt hatte. Naja, ok.
Heute Nacht waren dann die Augen wieder mehrfach verklebt, und das blöde ist, dass es mein Sohn (6) nun auch hat, auch meine Augen haben es denke ich abbekommen...

Ich ruf also da an, und wollte gern dass sie die antibiotischen Tropfen als Rezept aufschreibt, und ich es dann abhole. Nun will sie meinen Sohn aber sehen, bevor sie das Rezept ausstellt. Ok. Aber ich kann erst heut abend um halb 6!!!!! kommen, weil alles voll ist :-[ was soll das denn? das anschauen dauert max 2 Minuten, kann man da nicht EINMAL zwischengeschoben werden????? Ich hab morgen einen Termin, der nicht verschiebbar ist mit den Kindern, und ich brauche die Tropfen, aber nein...

wisst ihr, ob man sich diese Tropfen auch so holen kann in der Apotheke???? muss doch irgendwie gehen... MANNNNN.

LG Anja

Beitrag von sonne_1975 22.02.11 - 09:21 Uhr

Wenn du das Rezept unbedingt haben willst, warum kann man es nicht auf deine Tochter ausstellen? Die hat sie doch gestern gesehen?

Und du wusstest doch gestern, dass du morgen einen Termin mit den Kindern hast. Warum fällt dir also erst heute ein, dass du die Tropfen brauchst?

Spülst du die Augen aus? Man muss nicht unbedingt AB-Tropfen geben, das wichtigste ist, dass du sie mehrmals am Tag ausspülst.

Gute Besserung!

LG Alla

Beitrag von angelinchen 22.02.11 - 09:31 Uhr

Hallo
beide haben es nicht schlimm, und gestern konnte meine KiÄ auch nicht sagen, ob es ansteckend ist oder nicht, weil meine Tochter ja auch die Erkältung hat...
und ich MÖCHTE die Tropfen haben, damit es nicht schlimmer wird, wir hatten das schonmal, und das kann ich im Moment zu all dem andern nicht auch noch brauchen...

warum sie das nicht auf meine Tochter ausstellt ist einfach beantwortet. so kann sie für 2 Minuten Augen anschauen nochmal Geld bei der Kasse kassieren. Man mag sagen was man will, aber als die Kinder noch in der privaten versichert waren, lief das alles um einiges unkomplizierter ab...es regt mich echt auf...

Dir aber dennoch danke!
Anja

Beitrag von simone_2403 22.02.11 - 09:38 Uhr

>>>warum sie das nicht auf meine Tochter ausstellt ist einfach beantwortet. so kann sie für 2 Minuten Augen anschauen nochmal Geld bei der Kasse kassieren.<<<

Völliger Blödsinn.Sie ist in der PFLICHT deinen Sohn anzuschauen wenn sie verschreibungspflichtige Medikamente verschreibt! Ich möchte dich nicht hören was los wäre wenn sie ihm das Medikament so geben würde und irgendetwas dabei schief laiufen würde.

Beitrag von zahnweh 22.02.11 - 10:48 Uhr

Unser Kinderarzt schaut sogar bei jeder Überweisung das Kind noch mal kurz an. Er will schlicht informiert sein!

Rezepte stellt er nur mit Termin und ausführlichem Anschauen an.

Überweisungen (vor allem routinemäßige) kann man telefonisch vorbestellen. Beim Abholen der Überweisung aber nur mit Kind und Arzt schaut sich das Kind im Vorbeilaufen kurz an (jedenfalls bei Augenarzt oder Fachärzten, die er nicht abdecken kann). Bei HNO Überweisungen oder so, schaut er sich das Kind länger an. Finde ich gut, so weiß er auch was Sache ist.

Beitrag von sonne_1975 22.02.11 - 09:41 Uhr

Das ist doch Quatsch. Gerade bei den gesetzlichen KK gibt es nur eine Pauschale pro Quartal pro Kind. Sie schaut ihn sich also umsonst an.

Bei der privaten wird dagegen jeder Besuch abgerechnet.

Beitrag von lieka 22.02.11 - 09:23 Uhr

Was erstmal super hilft ist schwarzer Tee. einfach normal kochen und dann ein Wattepad einweichen und die Augen damit auswischen oder einfach drauflegen und wirken lassen.
Das lindert die Beschwerden und kann es mitunter auch ganz heilen.

Beitrag von sonne_1975 22.02.11 - 09:25 Uhr

Pass nur auf, dass nicht super schlaue Augenarzthelferinnen kommen und dich für den Rat zur Schnecke machen.:-p:-)
Ich habe nämlich das #klatsch hier kassiert, als ich das Gleiche vorgeschlagen habe.

Deswegen habe ich mich gar nicht mehr getraut etwas vom schwarzem Tee zu schreiben.:-D

Beitrag von simone_2403 22.02.11 - 09:32 Uhr

Wat?

In Kinderkliniken wird häufig mit schwarzem Tee behandelt unter anderem auch bei Wundliegen u.Ä und eine Augenarzthelferin will das dann besser wissen? #rofl#rofl#rofl

Kamillentee soll man nicht nehmen,das ist richtig aber bei soetwas ist schwarzer Tee absolut hilfreich,schreib das also mal schön weiter und lach den tollen Augenarzthelferinen ins Gesicht ;-)

#winke

Beitrag von lieka 22.02.11 - 09:38 Uhr

#zitter Mir hat es meine Augenärztin empfohlen und es hat geholfen.
Ich finde es eher schlimm das heute immer gleich Antibiotika aufgeschrieben wird.


Beitrag von simone_2403 22.02.11 - 09:45 Uhr

Sie hat ihn dir empfohlen.Ich kann dir auch sagen warum.Schwarzer Tee enthält Enzyme die antibiotisch verwandt sind und in Verbindung mit den Gerbstoffen die "heilende Wirkung" entwickeln ;-) Ähnlich verhält es sich mit der Zwiebel...allerdings sind Zwiebeln und Augen eine böse Kombination #rofl

#winke

Beitrag von lieka 22.02.11 - 09:52 Uhr

Uhhh das möchte ich mir nicht vorstellen (Zwiebel Auge). Dann schon lieber auf dem Ohr.
Jetzt hab ich auch ne Erklärung für den Wirkung des Schwarzen Tees. Danke
Mein kleiner bekommt auch Zwiebel- oder Rettichsaft wenn er Husten hat und meist reicht das schon.

Beitrag von simone_2403 22.02.11 - 10:05 Uhr

Zwiebelsäckchen fürs Ohr,Zwiebel auf Insektenstiche,Zwiebel als Hustenstiller...bei uns kommt die auch oft zum Einsatz ebenso wie Kartoffel oder Quarkwickel ;-) Petersilie wirkt u.U Fieber senkend, entgiftet die Niere und hilft auch gegen Blähungen....

Nicht immer muss man gleich mit derber Chemiekeule ran ;-)

#winke

Beitrag von heimchen82 22.02.11 - 10:42 Uhr

Also für mich sind entzündete Augen und wundgelegene Stellen 2 völlig verschiedene Paar Schuhe......

Beitrag von zahnweh 22.02.11 - 10:52 Uhr

Für mich auch.

Uns haben 3 Kinderärzt unabhängig von einander von Tee in den Augen dringend abgeraten. Daher werde ich mich an deren Empfehlung halten.

Wund gelegen hatten wir noch nicht. Da frag ich dann mal nach.

Beitrag von heimchen82 22.02.11 - 10:40 Uhr

Meinst Du etwa mich :-p Also unter "zur Schnecke machen" verstehe ich was anderes....

Spare mir jeden weitern Kommentar ;-)

LG

Beitrag von simone_2403 22.02.11 - 09:35 Uhr

Hallo

Wie schon geschrieben wurde,nimm schwarzen Tee.Wattebauch würd ich nicht nehmen,der fusselt aber ein Abschmickpad ist da goldrichtig.

AB als Tropfen-Saft oder Tabletten sind grundsätzlich verschreibungspflichtig,die bekommst du nich "mal eben so" in der Apotheke und deine KiÄ hat recht wenn sie sich deinen Sohn erst mal ansehen will.

>>>kann man da nicht EINMAL zwischengeschoben werden???<<<

Und jetzt stell dir mal vor das JEDE Mutter so denkt,es wäre ein heilloses durcheinander mit Wartezeiten die nicht megr überschaubar sind.

Gruß

Beitrag von tammyli 22.02.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

ihr könnt doch erst einmal die anderen Tropfen nehmen und der Tipp mit dem schwarzen Tee ist auch sehr gut. Zur not gehst Du eben einen Tag später.

Ich glaube die anderen Eltern beim Kinderarzt wären nicht amüsiert, wenn sie wegen Euch 30 - 24 min länger warten müssen, manchmal auch mit Kindern die wesentlich schlechter dran sind. Warum kann man nicht halb 6 gehen? Ich finde es auch verantwortungsvoll, dass sie sich Deinen Sohn erst ansehen will. Wenn da was schief geht mit dem Medikament ist das Geschrei hinterher groß.

Gute Besserung für die Kinder.

Beitrag von zahnweh 22.02.11 - 09:38 Uhr

Hallo,

die Tropfen haben wir nur mit Anschauen des Kindes bekommen. Beim zweiten Mal war's gut so, weil es wie eine Bindehautentzündung aussah, aber gar keine war.

Aus der Apotheke würde ich nichts einfach so holen. Vor allem für die Augen nicht (haben sowieso empfindliche).

Kannst du den Termin verschieben oder absagen?
Denn selbst wenn du die Tropfen heute bekommst, mit der Ansteckung sind sich manche Ärzte nicht so ganz einig. Der erste sagte: Kein Kontak mit anderen Kindern für eine ganze Woche. der zweite für mindestens drei Tage mit antibiotischer Behandlung und der dritte, aber 24 Stunden mit antibiotischen Tropfen keine Ansteckung mehr, aber noch kein Kindergarten...

Beitrag von rienchen77 22.02.11 - 09:44 Uhr

aber so ist das halt...ohne das er deinen Sohn gesehen hat, darf ein Arzt das Medi nicht verschreiben...

MFG

Eine Arzthelferin....

Beitrag von cori0815 22.02.11 - 10:08 Uhr

hi Anja!

Ich finde es ehrlich gesagt sogar gut, wenn sie nicht gleich wahllos antibiotische Augentropfen aufschreibt. Ein Bekannter meiner Freundin ist Augenarzt und sagt immer, dass nicht gleich jede Bindehautentzündung antibiotisch behandelt werden muss. Oft hilft es auch, die Augen regelmäßig mit abgekochtem Wasser zu reinigen und Euphrasia-Augentropfen regelmäßig zu verabreichen. Dazu kannst du auch noch passende homöopathische Globulis beabreichen.

Klar, mit Antibiotikum geht es schneller und unkomplizierter. Aber jedes Mal gleich Antibiotikum???

Dass die Ärztin ein Antibiotikum-Rezept nicht ausstellt, ohne das Kind gesehen zu haben, kann ich in gewisser Weise verstehen. Aber sicher gibt es auch Ausnahmen. Ich kann auch gut deine Situation verstehen, denn ich bin selbst berufstätig und mir geht es oft so, dass ich nicht zu den Sprechzeiten mit den Kindern zum Arzt kann....

LG
cori

Beitrag von tabea33 22.02.11 - 10:19 Uhr

"Nunja, wegen der Bindehautentzündung wollte es unser KiÄ erstmal mit homöopatischen Tropfen versuchen, wenn es nicht besser wird erst antibiotische Tropfen."

Wir haben das auch mehrfach durch. Inzwischen bekomme ich das Rezept gleich mit und soll es nur einlösen, wenn es schlimmer wird. Ich finde es gut, dass mir der Arzt vertraut und ich nicht ein weiteres Mal hin muss. Er kennt mich aber und weiß, dass ich grundsätzlich sehr vorsichtig bin und kein Freund von Antibiotika. Ist aber wahrscheinlich Glückssache, an welchen Arzt man gerät...

Ich habe auch schon mal für mich Tropfen geholt, weil ich es natürlich auch hatte und der Hausarzt kein so überfülltes Wartezimmer hat. Die Tropfen war die gleichen, die meine Tochter früher immer bekommen hatte - also habe ich ihr was "abgegeben". Da wird hier auch der eine oder andere aufschreien, ich verantworte das aber so.

Noch eine Variante: du gehst mit deinem Kind zum Hausarzt. Eine Bindehautentzündung bei Kindern schafft der auch mal. Würde ich auch jederzeit so machen, da die Kinderärzte doch immer recht voll sind und man sich wer weiß was im Wartezimmer holen kann.

LG Tabea

Beitrag von muehlie 22.02.11 - 11:04 Uhr

Antibiotika gibt es IMMER NUR auf Rezept, und selbstverständlich sollte sich ein Arzt ein Kind dafür immer noch mal ansehen.

Aber: eine Bindehautentzündung ist meistens viral bedingt und tritt zusammen mit Erkältungskrankheiten auf. Natürlich ist sie auch ansteckend, aber das heißt deshalb nicht, dass dafür Antibiotika notwendig sind. Die helfen nun mal nur gegen bakterielle Infektionen, und so, wie du die Bindehautentzündung beschreibst, klingt es für mich nicht nach bakterieller Infektion.

Ich würde also an deiner Stelle die Kinder weiter mit den homöopathischen Tropfen behandeln, die Augen zwischendurch vielleicht mit steriler Kochsalzlösung spülen und schauen, wie es sich weiter entwickelt.. Dass die Augen morgens verklebt sind, ist bei einer Bindehautentzündung normal. ;-)

Beitrag von mabo02 22.02.11 - 12:49 Uhr

Wo ist das Problem wenn du heute Abend einen Termin beim KiA hast für die Tropfen und morgen einen anderen?
Du hast doch dann heute Abend die Tropfen. Dann ist es doch gut!

  • 1
  • 2