Mittagsbrei - Getreide anstatt Fleisch? Bitte Hilfe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kleine_steffi 24.02.11 - 09:55 Uhr

Hallo ihr lieben Muttis,

da mein Kleiner mittags sehr schlecht isst, möchte ich mal was anderes testen. Gemüse und Kartoffel mag er nicht gerne und mit Fleisch auch nicht. Er mag es lieber süß, Obst und Abendbrei isst er total gerne.

Jetzt zu meiner Frage. Kann ich auch 7-Korn von Milupa mit in den Mittagsbrei rühren anstatt Fleisch? Das wäre ja mal ein anderer Geschmack und vllt schmeckt ihm das.
Dann könnte ich ja z. B. 4 mal die Woche 7-Korn und 3 mal Fleisch geben? Das wäre echt toll.

Wie würde ich das denn da rein rühren, damit es nicht so dick wird?

Heute gibt es Mais+Kartoffel. Würde so 140g Mais und 50g Kartoffel machen. Und das Getreide? Noch extra Wasser rein?

Bin grad leicht überfordert und würde mich über Antworten und hilfreiche Tips freuen :-D

Vielen Dank im Voraus!!

Liebe Grüße

Steffi

Beitrag von haruka80 24.02.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

natürlich kannst du auch Getreide nehmen, es gibt ja auch Kinder, die vegetarisch aufwachsen, die kriegen dann für den Eisengehalt viel Getreide.

Ich würde darauf achten, welches Getreide viel Eisen enthält, ich glaube Hirse ist gut, da würd ich aber mal schauen, ich weiß sowas nicht wirklich.

Im Prinzip kannste deinem Kind geben, was du möchtest, mit nem Jahr soll n Kind eh alles mitessen können. Du kannst super Vollkornnudeln mit verschiedenen Gemüsen machen, Hirse mit GEmüse, Kartoffeln mit GEmüse. Allerdings würde ich -du kannst es aber natürlich!!! anders machen- nicht Mais, Kartoffeln und dann noch Getreide machen. Ich bin selbst Vegetarier und bin noch nie drauf gekommen, mir Kartoffeln und Ebli plus GEmüse zum Essen zu machen (als BEispiel).
Wie siehts mit Fisch aus? Isst er sowas?
Ich hab mir immer gerne Anregungen bei Alnatura geholt, die haben viele Breie, die ich sozusagen nachher nachgekocht habe, als es keinen Brei mehr gab, weil ich wußte: das isst er. Die haben auch vieles mit Getreide.


L.G.

Beitrag von dasthes 24.02.11 - 10:25 Uhr

Hallo Steffi,

hatte mir extra Bücher zur Babyernährung gekauft.
Da steht u.a. drin, das es ausreicht 3mal die Woche Fleisch (20-30 g pro Portion) zu geben. Man sollte dann 1 -2 mal Fisch (ins. 50-70 g) geben und die anderen Tage könnte man mit Haferflocken, Reisflocken (20 g pro Portion) ect. und O-Saft oder A-Saft (1-2 EL) den Brei anreichern.
Der Saft ist nur dazu da, das das Eisen besser aufgenommen werden kann.

Ich nehme momentan 120 g Gemüse + 60-80 g Kartoffeln. Erweitern tue ich erst dann nächste Woche, haben ja Zeit. Du könntest dann z.B. noch 20 g Getreide und dann halt noch Saft reinmischen oder du bleibst bei Gemüse - Kartoffel - Brei.

LG thes + Paul

Beitrag von meandco 24.02.11 - 11:48 Uhr

du kannst fenchel dazu geben, da schmeckt alles gleich aufregender.

pastinaken schmecken auch viel besser als karotten (versuch es mal selber;-))

ansonsten kannst du solche pulver verwenden oder aber selber zb etwas reis machen und zugeben ...

lg
me

Beitrag von zwillinge2005 24.02.11 - 12:17 Uhr

Hallo Steffi,

wenn Du das Fleisch durch Getreide ersetzen willst nimm bitte 10 g Hirseflocken - dazu ca. 50 ml Wasser (oder entsprechend weniger, je nachdem wie flüssig Dein Gemüsebrei ist).

Hirse enthält 9mg Eisen pro 100g.

LG, Andrea

Beitrag von kleine_steffi 24.02.11 - 13:45 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten :-)