Tochter will Strähnchen mit 5?? Bin ich zu Prüde??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von celeste27 25.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo,

meine Tochter 51/2 möchte seit längerem ein paar rosa Stränchen haben, ich habe ich dann Farbspray gekauft und so Strähnchen zu reinklippen. Und das ist leider nicht so gut angekommen.....im gegenteil es gab nur Tränen, sind ja keine echten....

Ich muss zugeben eigentlich bin ich strikt dagegen das man in dem alter schon Chemie auf den Kopf geklatscht bekommt.

Ich habe jeden Tag aufs neue das Theater und Tränen das sie "echte" Stränchen will, so wie fast alle Freundinen in ihrem Kiga. ZITAT: "Alle meine Freundinen dürfen Strähnchen nur ich nicht, das ist soooo gemein!"
Und es ist tatsächlich so, das die hälfte der Mädchen da echte Strähnchen haben.

Jetzt wollte ich mal eure Meinungen hören, bin ich da zu Prüde?? Sollte ich doch ein Auge zudrücken, zumindest vielleicht für ein rosa Stränchen vorne???
Vielen Dank schon mal für eure Meinungen!!

lg Cel

Beitrag von mamisteffi 25.02.11 - 10:49 Uhr

Hallo,

also, wenn meine Tochter (ebenfalls 5) Strähnchen wollte, wäre meine Antwort ebenfalls ein klares NEIN.

Finde ich absolut übertrieben und viel zu früh. Mit prüde hat das nichts zu tun.

Nur weil "alle" das haben wäre sowieso schonmal kein Grund für mich, etwas zu tun was mir absolut widerstrebt.

LG Steffi

Beitrag von mel-t 25.02.11 - 10:49 Uhr

Ich färb mir schon seit ewig lange selber die Haare und würde meiner Tochter in dem Alter auch keine Strähnchen machen! Vielleicht mit ner Pflanzentönung oder ähnlichem, aber da bekommt man nicht unbedingt rosa mit hin.

Für rosa müsstest Du die ja vorher blondieren (es sei denn ihr seid hellblond), und das ist echt ein Sauzeug. Außerdem kannst Du die Strähne danach bei dem Kinderhaar vermutlich nur noch abschneiden, die Blondierung macht die Haare total kaputt.

Ich denk da müssen Kinder mal durch, das man nicht immer alles darf oder bekommt, nur weil andere es dürfen.

Mfg
Mel-t (deren Tochter unbedingt Locken möchte, trotzdem gibts keine Dauerwelle!)

Beitrag von sonne_1975 25.02.11 - 10:57 Uhr

Ich würde es bis 14 oder so auf keinen Fall erlauben!

LG Alla

Beitrag von cami_79 25.02.11 - 11:00 Uhr

Hi,

meine Schwester ist Frisörin und sie lehnt sowas in ihrem Laden absolut ab. Sie färbt/tönt/blondiert frühestens ab fortgeschrittenem Teeniealter.

Was sie aber gerne macht ist Farbmaskera mal in die Haarspitzen der Kleinen machen, da gibt es wohl ganz schöne "ungefährliche" Produkte. ...

Beitrag von risala 25.02.11 - 11:02 Uhr

Hi,

es gibt für Kinder so auswaschbare Farben - frag mich nicht, wie die heißen - ich hab nen Jungen! Die Töchter einer Bekannten haben/hatten aber auch Strähnchen. Das hielt max 2 Haarwäschen - und war auch rosa.

Evtl. geht auch Henna - muss ja nicht gleich Chemie sein. Das würde ich auch nicht errlauben.

Gruß
Kim

Beitrag von danny1402 25.02.11 - 11:02 Uhr

Huhu...

ich kann dich auch verstehen meinen beiden Töchtern würde ich es auch in dem alter nicht erlauben...aber mir kam grade so eine Idee...;-)

Es gibts doch beim Friseur diese farbigen strähnen (die man eigentlich ins Haar schweist oder so) wenn du vielleicht eine kauft und ihr diese strähne ins haar flechtest?also nur ein stück der rest bleibt "offen" ich hoffe du verstehst was ich meine!;-)

vlg danny

Beitrag von twins 25.02.11 - 11:03 Uhr

Hi,
nicht immer gleich nein sagen, es gibt auch andere Lösungen.
Wie wäre es mit einer künstlichen Strähne zum reinpflechten?!?!

Die kannst Du ganz normal mitwaschen und die gibt es in allen möglichen Farben und Längen.
Unsere Tochter liebt diese!

Grüße
Lisa

Beitrag von nadeschka 25.02.11 - 11:53 Uhr

Sie hatte ihr doch schon eine künstliche Strähne reingemacht, die die Tochter ablehnte, weil sie nicht echt war. #aha

Beitrag von twins 25.02.11 - 12:47 Uhr

Sie hat die Strähnchen "reingeklippt" daher gehe ich davon aus, das diese mit Haarspange und Haarkamm waren.....von eingeflochten, direkt ins Haar eingebunden, stand da jetzt nichts drin.#klatsch

Grüße Lisa

Beitrag von celeste27 25.02.11 - 11:07 Uhr

Dankeschön für eure Antworten, ich war ja schon vorher dagegen, aber da irgendwie so viele Mädels mit Strähnchen rumlaufen.....kam ich doch kurz ins zweifeln ob ich spießig bin.

Jetzt bin ich froh das ich mit meiner Meinung nur in unserem Kiga allein bin.

Danke :-)

Beitrag von knuddel-baerchen 25.02.11 - 11:07 Uhr

Hallo,

es gibt diese Haarmascara zu kaufen. Die Farben lassen sich wieder auswaschen und auch auskämmen.

Frag mal beim Friseur nach.

Als ich noch beim Friseur gearbeitet habe da haben wir den Kids auch immer diese bunten Strähnen gemacht.:-p

Lg knuddel-baerchen

Beitrag von susi1103 25.02.11 - 11:10 Uhr

Hallo

meine Tochter wollte sowas auch echt lange haben. Ich hab nach langem hin und her ihr eine rosa Extansions rein machen lassen. Hält ungefähr ein halbes Jahr und fällt dann raus. Hat mich acht Euro gekostet. Ihre Freundin hat auch eine bekommen, in blond mit Glitersteinen dran. Die Mädels finden das super!

lg

Beitrag von krokolady 25.02.11 - 11:23 Uhr

weiß gar nicht wie alt meine Mädels waren als sie damit ankamen......aber muss auch so zu Beginn der Schulzeit gewesen sein.

Ich hab mir damals oft die Haare gefärbt oder getönt, und die Mädels wolltens halt auch.
Ich hab dann eine Strähne genommen und z.B. etwas Mahagoni-Tönung draufgemacht. Hinterher wars halt rötlich, und da es nur Tönung war ging es nach und nach beim waschen raus.

Schwieriger wirds wenn sie blond wollen....... mein Sohn wollt das unbedingt mal haben, da war er ca. 9
Das war die eine Zeit so in das die Jungs "Stoppeln" haben und nur die Spitzen davon blondiert waren.

Ansonsten:
Kauf rotes Krepppapier. Wenn das nass machst färbt es ab.....so haben wir früher zum Fasching immer die Haare bunt gemacht. Geht beim waschen raus

Beitrag von schneutzerfrau 25.02.11 - 11:26 Uhr

Hallo

wir haben gestern einen haargummi im c & a gefunden ... der hat 4 - 6 pinke strähnen meine tochter ist hin und weg und heut morgen ganz stolz in den kiga gegangen ....

lg sabrina

Beitrag von floh79 25.02.11 - 11:45 Uhr

Hallo Cel,

ich würde das auf keinen Fall erlauben.

LG Kerstin

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.02.11 - 11:50 Uhr

Ich würde kein Auge zudrücken. Mein Freund würde das auch niemals erlauben. Was interessieren mich die anderen?! Wie sagte mein Opa immer so schön: Von mir aus können andere sich den A.... blau färben :-p Meine Oma pflegte immer zu sagen: Wenn man verrückt wird, fängt man am Kopf an... Tja. Kinder wollen so viel. Ich wüsste nicht, warum man dem als Eltern nachgeben sollte, wenn man dagegen ist. Demnächst will sie lackierte Nägel oder künstliche Nägel oder sich schminken... An Karneval ok. Aber sonst garantiert bei mir nicht.

Beitrag von tanteju78 25.02.11 - 12:12 Uhr

Hallo,

meint deine Tochter vielleicht so Kunsthaarsträhnchen, die man ins Haar flicht oder mit ner Haarspange reinklipst? Das fände ich ok, aber färben? Niemals! mit 5 Haare färben, mit 7 dann Mascara, mit 9 Lippenstift? NEEEEEIIIINNNN!!!

LG,
Ju

PS, mein Sohn (fast 5) muss damit leben, dass er KEIN Kriegsspielzeug (Army-Hubschrauber ist grad aktuell) bekommt, wie die anderen teilweise haben...

Beitrag von sabrina1980 25.02.11 - 17:59 Uhr

>>>PS, mein Sohn (fast 5) muss damit leben, dass er KEIN Kriegsspielzeug (Army-Hubschrauber ist grad aktuell) bekommt, wie die anderen teilweise haben...<<<

Das würde ich auch nicht erlauben...kann man jetzt aber schlecht mit Haare färben&blondieren vergleichen

lg
Sabrina

Beitrag von tanteju78 25.02.11 - 19:18 Uhr

doch, im sinne von "mamas und Papas entscheiden, was sie den kindern erlauben möchten, oder eben nicht. nicht bloss, weil alle anderen bestimmte Dinge haben, darf mein kind das auch..."

Beitrag von chipmunky 25.02.11 - 12:24 Uhr

Ich würde es auch nicht erlauben!
Vielleicht gibt es andere Methofen, so dass sie zu ihren Strähnchen kommt ;-)

Aber bist du sicher, dass andere Mädels in ihrem Alter Strähnchen haben? Bei meiner Großen denken das zum Beispiel auch viele, dabei hat sie einefach von natur aus blonde Strähnchen drin.

Beitrag von clementine80 25.02.11 - 12:27 Uhr

Haare färben würde ich meiner Tochter nicht... aber gegen Haarmascara, eine eingeflochtene rosa Strähne o.ä. spricht meiner Meinung nach nichts...

Beitrag von geralundelias 25.02.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

Karneval steht doch vor der Tür...vielleicht findest du in einem gut sortierten Laden ja etwas für die Haare, Haarmascara gibt´s momentan ja überall.
Richtig färben würde ich auch nicht erlauben.

Beitrag von nudelmaus27 25.02.11 - 12:54 Uhr

Hallo!

Ich finde dich nicht prüde. Du willst das nicht und gut ist.

Ich würde das meiner Tochter in dem Alter auch nicht erlauben und was da die anderen sagen nunja ist mir egal. Wenn dann alle mit 8 ein Piercing wollen, machst du es doch auch nicht oder?!

Meine Tochter z. B. darf auch kaum Fernsehen gucken, andere in ihrem Alter gucken jeden Tag locker ne Stunde, bitte mein Kind nicht und basta. Alle anderen Kinder rennen an der Bundesstraße (ist ein Fußweg) vorn weg, mein Kind nicht entweder an der Hand oder max. am Rand neben dem Kinderwagen. Andere belächeln mich deshalb und mir egal, mein Kind liegt dann nicht unterm Auto.

Du weißt was gut für dein Kind ist und wenn es Strähnchen nicht sind, dann gibt es auch keine.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von kyra01.01 25.02.11 - 13:04 Uhr

früher gab es so dinger die sahen aus wie wimperntusche für die haare nach einmal waschen ist das wieder weg!
vll. ist das ja eine alternative!

lg kyra

  • 1
  • 2