was ist besser? Stubenwagen oder Babywiege?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bambi85 25.02.11 - 13:45 Uhr

Hab hier grad ein paar Threats weiter unten ganz tolle Links gesehen mit Stubenwagen.
Eigentlich wollt ich lieber eine Babywiege, weil ich dachte ist vielleicht etwas netter weil man das Baby auch leicht hin und her schaukeln kann. Was habt ihr denn? Stubenwagen oder Babywiege?

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 13:57 Uhr

Ich bevorzuge die Babywiege. Wenn Du sie feststellst, hast Du im Grunde einen Stubenwagen. Jede Wiege hat einen Feststellknopf, damit sie nicht schaukelt, wenn man es nicht will.

Ob das Baby das Wiegen mag, wirst Du erst sehen, wenn es da ist.

Beitrag von patricia0910 25.02.11 - 13:58 Uhr

soll man denn das baby schaukeln?? das war so meine frage,und habe mich dann für den stubenwagen entschieden!

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 13:59 Uhr

Sollen? :-D

Wenn Du es auf dem Arm trägst, wird es auch geschaukelt. Die meisten Babys haben es gern.

Beitrag von patricia0910 25.02.11 - 14:02 Uhr

dabei meine ich die gewohnheit. wenn sie sich an das schaukeln gewöhnen, wollen sie eventuell später nicht im bett schlafen,weil es sich nicht bewegt... im arm ist ja was anderes und die kleinen können das schon ziemlich schnell unterscheiden.

Beitrag von pegsi 25.02.11 - 14:08 Uhr

Also meine Tochter hatte kein Problem damit, mal im Arm zu schlafen und mal auf sich nicht-bewegendem Untergrund. :-D

Es hat ja sicher auch kaum eine Mutter den Nerv, die Wiege stundenlang zu bewegen... ;-)

Beitrag von bambi85 25.02.11 - 14:14 Uhr

Wie sieht es denn mit der Größe aus? Kommt mir das nur so vor oder sind die Stubenwagen von der Liegefläche her einen Tick größer?

Beitrag von patricia0910 25.02.11 - 14:25 Uhr

also mein stubenwagen ist riesig..allerdings steht auhc in der beschreibung bollerwagen xxl. ich weiß nicht wie das bei anderen ist.

Beitrag von gussymaus 26.02.11 - 12:08 Uhr

genau... meinen war die wiege nie ein adäquater ersetz... also wenn sie geschaukelt werden wollten war die wiege genauso falsch wie das bett... sie wollten mama-live, und das sollen sie auch haben solange sie wollen. die zeit geht eh viel zu schnell vorbei!

Beitrag von nana141080 25.02.11 - 14:42 Uhr

Hallo!

Warum schaust du dir nicht mal die Beistellbettchen an?

Man kann welche kaufen die man auch als Wiege oder Stubenwagen nutzen kann :-)
Kann ich nur empfehlen :-)


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180608280395

http://shop.ebay.de/mon-soleil*s/m.html?_trksid=p4340.l2562

VG Nana

Beitrag von dani-79 25.02.11 - 15:02 Uhr

Wir haben unser Tragetuch zweckentfremdet und ne Hängematte gebaut. Steht dann nicht unnütz in der Gegend rum.

LG dani

Beitrag von sizzy 25.02.11 - 15:44 Uhr

Wir haben uns fürs Babybay entschieden. Ein Beistellbettchen auf Rollen, was man am Bett festmachen oder aber auch als Stubenwagen benutzen kann :-)

Beitrag von mamimona 25.02.11 - 16:24 Uhr

wir haben im schlafzimmer beistellbettchen und im wohnzimmer stubenwagen

Beitrag von erdbeerschnittchen 25.02.11 - 17:13 Uhr

Wir haben dieses mal eine Wiege in Auftrag gegeben die man auch als Beistellbett umbauen kann.

Ich hoffe am Dienstag ist sie da.#verliebt

Zum Stillen super praktisch.#pro

Beitrag von gussymaus 25.02.11 - 19:20 Uhr

mich hat das schaukeln eher gestört, die babys liegen dann gerne mal an einer seite oder so... unsere war feststellbar - zum glück - beim zweiten haben wir sie dann eh nicht mehr benutzt - uns hat das geschaukel nie gefehlt - weder mir noch den kndern - ich würde aber keins von beidem kaufen... bei uns kommts baby direkt ins laufgitter mit einlage. nachwenigen monaten muss das eh daher, und es schläft sich genauso gut drin...

Beitrag von kittekatz 25.02.11 - 23:35 Uhr

Hi, ich hatte beim ersten Kind einen Stubenwagen (altes Familienerbstück) und hab jetzt für das zweite einfach das Kindergitterbett als Beistellbett an unserem Ehebett stehen lassen. Reicht vollkommen. So bald das Baby anfängt, sich ein bisschen zu bewegen, hatte ich meinen großen tagsüber eh nur noch auf einem schönen dicken Lammfell auf dem Boden. Viel Spaß bei den Vorbereitungen!

Beitrag von funkeline1976 26.02.11 - 03:18 Uhr

Wir werden einen Laufstall nehmen, den ganz nach oben stellen und unseren Kleinen da reinlegen.