Halbtrocken/Wie geht das grosse Geschäft in die Toilette????

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lotte79 28.02.11 - 09:34 Uhr

Hallo und guten Morgen,

so vieleicht habt Ihr ja noch ne Idee, denn allmählich stinkts mir und es ist echt eklig:-(

Vom Pipi machen her ist Niklas seit gut nem Monat trocken. Er sagt Bescheid wenn er Pipi muss und es landet auch immer in der Toilette (passieren keine Unfälle mehr)....

Aber: Das grosse Geschäft geht dafür immer noch schön fleissig in die Unterhose#aerger Da sagt er weder Bescheid, das er muss, noch das er halt schon gemacht hat....

Und ja ich finds dermassen eklig, das ich lieber die Unterhosen wegschmeisse (kaufe eh schon die ganz billigen), als das ich das da auch noch rauskratze....

Wie bekomme ich Niklas nur jetzt dazu, auch das grosse Geschäft in die Toilette zu machen? Ich habe Ihm sein Töpfchen angeboten, die normale Toilette mit Aufsatz, ohne Aufsatz, eigentlich alles.

Aber nix hilft:-( Ich bekomme Ihn einfach nicht dazu, dafür auf die Toilette zu gehen...
Und ne Windel extra nur fürs grosse Geschäft sehe ich jetzt auch nicht mehr ein. Die sind wir tagsüber los und ich kenne Niklas. Fange ich damit jetzt an, will er die wieder fürs Pipi machen auch haben... Also keine Alternative....

Wisst Ihr noch eine`????

Danke euch und sorry für den langen Text.

LG
Silke

Beitrag von silbermond65 28.02.11 - 09:55 Uhr

Wisst Ihr noch eine`????

Das Problem kenne ich und viele andere anscheinend auch.
Windel fürs große Geschäft war unsere Alternative.
Fürs Pipimachen ist meine Tochter trotzdem zur Toilette,aber fürs große Geschäft hat sie wirklich so lange gewartet,bis sie eine Windel umhatte.
Mit 3 1/2 hat sie das dann auch ins Klo gemacht , von sich aus und von heut auf morgen.
Das ist wie mit dem Trockenwerden........abwarten bis es von alleine klappt.

Beitrag von cori0815 28.02.11 - 10:53 Uhr

hi Silke!

Ehrlich gesagt denke ich, ihr habt zu lange mit der Sauberkeitserziehung gewartet. Denn gerade das große Geschäft merken die Kleinen ja viel früher als das Pipi. Und normalerweise schaffen sie es als allererstes, das große Geschäft anzukündigen (wenn sie darauf hingewiesen werden), noch lange bevor sie Pipi ankündigen können.

Nun ist es aber so wie es ist und ich würde es "aussitzen". Dass du die Unterhosen jedes Mal wegschmeißt, finde ich ehrlich gesagt übertrieben, auch wenn es mich echt ekeln würde. Aber kauf doch einfach mal so ein Vlies in der Drogerie, das man auch in Stoffwindeln legen kann. Und wenn du das in den Slip legst (oder kurzerhand eine Slipeinlage reinklebst), dann kannst du es doch gut entfernen (Einmalhandschuhe tun auch gut ;-))

Ich würde es vielleicht mal mit einem Belohnungssystem probieren. Und mit einem Buch auf dem Klo (sein Lieblingsbuch). Das war bei uns Standard-Bestandteil auf dem Klo, als unsere Kinder trocken wurden. Denn dann harren sie auch freiwillig mal einen kleinen Moment dort aus. Und irgendwann passiert dann vielleicht aus Versehen das große Geschäft auf dem Klo/Topf und er merkt, dass es ganz angenehm ist, weil nicht alles am Po klebt.

Ich hätte im Übrigen glaub ich auch keine große Eile beim Saubermachen der Kack-Geschichte. Ein bisschen merken soll er es ja auch.

Lg
cori

Beitrag von sahnebine 28.02.11 - 11:30 Uhr

Hallo, bei uns war es ähnlich.
Unser Großer war konstant pipitrocken ( sogar nachts) nur für sein großes Geschäft ist er irgendwohin in eine Ecke verschwunden- und es hat ihn nicht mal großartig gestört damit herumzulaufen....
Wir haben mit Belohnungssytem gearbeitet- heißgeliebte Gummibären wenns geklappt hat- und wenn nicht gabs halt keine- allerdings auch keine großen worte darüber , dass es nicht geklappt hat.
In einer ruhigen Minute und unabhängig vom Geschäft habe ich ihm dann erklärt dass er mit 3 jetzt ja schon groß sei- aber wenn er möchte gerne wieder eine Windel im Kindergarten haben könne- als einziger von seinen Freunden... er hat tatsächlich kurz überlegt und dann sich dagegen entschieden. Jetzt hat sich es alles gegeben- also die Geduld nicht verlieren!

Beitrag von maschm2579 28.02.11 - 11:39 Uhr

Hallo,

wir hatten das auch. meine Tochter ist seit Anfang Januar trocken udn Pippi ging viell 2x daneben.

Das große Geschäft ging immer in die hose. Daheim habe ich ausgewaschen im Kiga durften sie die Schlüppis wegschmeißen.

Letzte Woche hat es auf einmal Klick gemacht. Sie sagt am Mittwoch: iiichhh muussss einen großen Berg machen .... trällert los, rennt und seitdem hat es immer geklappt. Sogar am Sonntag früh der Durchfall ging in die Toilette #freu

Ich bin soooo stolz, und kann Dir nur raten abzuwarten. Wenn er pupst oder es seine Zeit wäre sag ihm er soll mal ganz doll drücken. Ach und wir haben so eine leiter gekauft das die Maus auf der Toilette sitzt und nicht auf dem Töpfchen. Das fand sie ekelig....

Also bei uns hat es ca 5-6 Wochen gedauert.. abwarten!

lg Maren

Beitrag von janimausi 28.02.11 - 12:24 Uhr

Mit drei sind die Kinder alt genug um zu verstehen das es ekelig ist und es flutscht ja nun nicht einfach so raus...

Rede mit ihm und führe ein Belohungssystem ein, so bekommt man eigentlich jedes Kind, wenns nicht klappt, lass es ihn mal alleine sauber machen.

Das findet er mit Sicherheit mehr als ekelig.


LG Janina die froh ist das ihr kleiner schon seit nem dreiviertel Jahr sauber ist