Umfrage: Gibts bei Euch Nachtisch?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von nele27 28.02.11 - 14:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Nachtisch - also klassischer in Form von Pudding, Götterspeise, Griesbrei, Quarkspeise etc. - ist völlig aus der Mode gekommen, nicht wahr?
Ich koche sowas total gern etc. Schon als Kind bei meiner Oma war die Vanillesoße zum Schokopudding immer das Schönste am ganzen Tag #freu Ca. zweimal die Woche gibts bei uns also Nachtisch...

In meinem Bekanntenkreis kocht niemand Nachtisch. Es gibt entweder gar nichts oder fertigen Joghurt, ein süßes Brötchen, Gumminbärchen, Eis etc. nach dem Essen. Aber nichts Gekochtes...

Gibts bei Euch noch Nachtisch?

LG, Nele

Beitrag von kleinekecki 28.02.11 - 14:22 Uhr

Hallo Nele,

wir essen auch gekochten Nachtisch, am meisten natürlich den klassischen Pudding, aber auch gerne Quark mit Früchten oder mal Griess. Ich muss gestehen, dass ich das von zu Hause auch nicht kenne, aber mein Mann. Dadurch bin ich sozusagen "auf den Nachtisch gekommen". :-D

LG, kleinekecki #sonne

Beitrag von haarerauf 28.02.11 - 15:09 Uhr

Bei uns gibts nur für die Kinder Nachspeise, die besteht aus fertigem Pudding/Eis/besonderem Joghurt.

Ich steh nicht auf Nachspeisen und mein Mann isst die Kilopackung Fertigpudding /Quark abends beim Fernsehen.

2x im Jahr ungefähr mach ich Pudding mit Pulver und Milch selber. Milchreis hingegen mach ich öfter einen großen Topf als Abendessen für Kind und Mann.

Grießbrei hab ich noch nie gemacht.

Haarerauf

Beitrag von saskia73 28.02.11 - 14:35 Uhr

Hallo Nele,

nein ich koche keinen Nachtisch #schein. Kenn ich von zu Hause nicht. Die kInder dürfen sich am Süssigkeitenschrank bedienen oder noch nen Joghurt essen, wenn sie möchten

Grießbrei gibt es bei uns als schnelles Mittagessen oder auch mal für die Große als Abendessen.

Gekochten Pudding (ohne Tüte) mag meine Meute nicht #schmoll.

LG Saskia

Beitrag von sweetelchen 28.02.11 - 14:47 Uhr

Bei uns zuhause gibt es sowas nicht :-D
Aber bei meiner Schwiegermutter, bei ihr ist eh alles perfekt #rofl
Sie muss wirklich die perfekte Familie haben. Am besten sollen alle 4 Söhne mit ihren Frauen (alle verheiratet) + Kinder jeden Abend zum Essen kommen.
Da gibt es ein Menü Mensch, das gibet noch nicht mal in manchen Restaurants. Aber es ist schon blöd jeden Abend dahin zu fahren von daher haben wir uns auf 3x in der Woche beschränkt es sind 22 km die uns trennen.

Beitrag von vonrogall 28.02.11 - 15:52 Uhr

Hallo!

Nachtisch gibt es selten. :-( Das kann ich aufs Jahr gesehen an 2 Händen abzählen. Für mich zu selten. #schmoll Denn:

Mein Mann mag Pudding nicht. Auch keine Milchreis oder Grießbrei. #heul Die Kinder hat er damit angesteckt. :-[ Die Große isst es manchmal mit, wenn ich mir mache, aber das ist auch eher die Ausnahme.

Was es allerdings ca. 2 bis 3 mal die Woche gibt sind eingelegte Birnen, Kirschen, Pfirsiche ect. Also "Kompott" - so sagt mein Mann. Eis seltener, im Sommer dann schon mal öfter. Die Kinder bekommen nach dem Mittagessen - sofern sie gut gegessen haben schon mal ne Süßigkeit. Ist aber auch nicht jeden Tag so und vor allem schon nicht, wenn sie schlecht gegessen haben.

Obst in jeglicher Form ist für die Kinder jederzeit zugänglich. Also Äpfel, Banane ect. Da mach ich immer nen Teller für zwischendurch. Manchmal kommt da auch Rohkost dabei.

Grüße
Caddy

Beitrag von ayshe 28.02.11 - 17:07 Uhr

##
Was es allerdings ca. 2 bis 3 mal die Woche gibt sind eingelegte Birnen, Kirschen, Pfirsiche ect. Also "Kompott" - so sagt mein Mann.
##
Ja, gab es bei meinen Eltern auch immer, selbst eingekochtes Obst eben, war auch immer lecker.

Beitrag von lilaluise 28.02.11 - 16:30 Uhr

ja...meine Familie liebt nachtisch..paula sagt schon vor dem essen: und dann gibt es einen nachtisch!
Bei uns gibts Vanillepudding (selbst gekocht ohne pulver *stolzbin*), Obstsalat mit Kokossahne, Kirschmichel....
Aber nicht immer- so 2-3x pro Wochen.kommt drauf an was es vorher gibt!
lg luise

Beitrag von nele27 28.02.11 - 16:36 Uhr

Schmeckt der besser als das Pulver? Wie kochst Du den?

Ich nehm immer Pulver und dann n Ei rein - aber würde auch mal gern ganz selbst kochen...

Beitrag von ayshe 28.02.11 - 17:10 Uhr

Ich habe es auch immer mit Pulver gemacht.
Man kann auch das Eiweiß schlagen, das Eigelb so rein und dann später den Schnee unterrühren.


hier
http://www.chefkoch.de/rs/s0/vanillepudding/Rezepte.html

Ist wirklich mal die Arbeit wert, denke ich.

Beitrag von lilaluise 28.02.11 - 21:38 Uhr

ich tu speisestärke mit milch in ein schraubglas und schüttel es gut durch. das schütte ich dann in die kochende Milch (vorher von der herdplatte nehmen)- ach so und in die kochende Milch kommt noch ausgekratze Vanille+Schote und dann immer rühren (so wie beim pudding aus der tüte auch). Dann kommt ein Eigelb rein. Dann lass ich es kalt werden (ich mach eine Folie drauf damit es keine Haut gibt) und wenn es einigermaßen kalt ist kommt das steifgeschlagene Eiweiß und etwas geschlagene Sahne rein....mmmmmhmmm das ist soooo lecker. ich find das ist die Arbeit wert!

Beitrag von ayshe 28.02.11 - 17:06 Uhr

Ich koche Pudding, ich liebe Pudding und Griesbrei und literweise gekochte Vanillesoße, Götterspeise sowieso, aber nur grün und rot.

Also es gibt nicht jeden Tag etwas, eher am WE, wenn ich auchZeit dafür habe, denn mein Mann kocht nur Essen, aber keinen Nachtisch #cool

Eis muß aber auch mal sein.

Beitrag von alkesh 28.02.11 - 17:26 Uhr

Nachtisch mache ich nur wenn ich einlade!

Kenn das von Zuhause auch nicht, lediglich bei einer Oma gab es immer Kompott oder Pudding zum Nachtisch.

Bei Schwiegermutter gibt es auch immer Nachtisch - ich brauch das nicht!

Mal sehen wie Zwergen das in ein paar Monaten sieht, in der Krippe gibt es auch Nachtisch, zum Glück ist auch viel Obstz dabei ;-)

LG

Beitrag von emmy06 28.02.11 - 18:07 Uhr

jaaa.... sehr gern... #mampf

pudding, vor allem vanille oder schoko - das gibt es bei uns des öfteren mal #mampf
dazu unterschiedliche dinge - über johannisbeersaft, hin zu erdbeeren, vanillesauce zum schokopudding.



lg

Beitrag von rmwib 28.02.11 - 18:29 Uhr

Nur wenn wir essen gehen oder halt zu Anlässen wie Weihnachten oder so. Pauschal nicht, aber bei meiner Oma gibt's jeden Tag Nachtisch zum Mittag :-D Ich möchte das für zu Hause nicht, das Kind kriegt eh überall Süßigkeiten geschenkt und der Freund ist sowieso dick genug ;-)

Beitrag von derhimmelmusswarten 28.02.11 - 20:18 Uhr

Sehr selten. Ab und zu koche ich mal Pudding. Bei meiner Oma gab es das früher auch.