Welchen Kindersitz (9-18kg) empfehlt ihr ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hanoi 02.03.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben.

Julian sitzt momentan noch in der Babyschale von Römer mit Isofix. Er passt auch noch rein, aber dennoch möchte ich mich zumindest informieren, welche Sitze empfehlenswert sind.

Es darf gerne mit Isofix sein, und der Preis spielt eigentlich keine Rolle.
Damit will ich sagen, dass wir gerne bereit sind für den "besten" Sitz den erforderlichen Preis zu zahlen.

Es gibt sicher unterschiedliche Meinungen, die ich mir gerne mal anhören würde .... also her damit :-)

Danke !

Beitrag von jumarie1982 02.03.11 - 14:41 Uhr

Huhu!

Hängt sicher von der Statur des Kindes ab.
Jedes sitzt in einem anderen besser.

Wir haben einen Maxi Cosi Tobi.
Ich mag, dass die Gurte sich automatisch zur Seite schieben, wenn sie offen sind. man muss also nicht immer erst die Gurte wegfädeln, wenn man das Kind reinsetzt.
Die Kopfstütze ist stufenlos verstellbar und es gibt eine Anzeige, ob die Gurte straff genug sind.
Ach, und das Kind sitzt damit recht hoch, kann also gut aus dem Fenster sehen.

Wir hatten uns noch den MC Priorifix und einen Römer angesehen, aber im Tobi saß unser Sohn am besten.

Fahr in den Fachhandel und lass ihn Probe sitzen!

LG
Jumarie

Beitrag von lilalaus2000 02.03.11 - 14:50 Uhr

http://www.google.de/images?hl=de&q=cybex+pallas+iso+fix&um=1&ie=UTF-8&source=og&sa=N&tab=fi


Ich war bei ADAC und ließ mich beraten. Der hat aber eindeutig gewonnen. :-)

Ist mitwachsend bis mein Baby keinen Kindersitz mehr braucht und super sicher.


#winke und ich weiß, diese Entscheidung ist immer super schwer!

Beitrag von furby84 02.03.11 - 15:06 Uhr

mmm also wir werden einen von Kiddy holen wenn es soweit ist entweder den Guardian Pro oder den Comfort Pro.. die sind von 9-36 kg bzw. 9Monate bis 12Jahre, denn ich finde es bisschen doof erst ein bis 18kg zu kaufen und dann braucht man wieder ein... !!

LG Pia

Beitrag von carana 02.03.11 - 15:48 Uhr

Hi,
ich versteh die Sache mit den gruppenübergreifenden Sitzen nicht, die bis zu 12 Jahre verwendet werden können... bei jeder Babyschale wird nach 5 Jahren Theater gemacht: "Die kannst du doch nicht mehr verwenden, der Kunststoff wird porös" - und bei den Folgesitzen geht das plötzlich?
Naja, anderes Thema.
Also wir haben Reboarder. Unsere Kleine ist mir zu zart zum vorwärts fahren. In meinem Auto den Nania SP Driver, bis 10 kg rückwärts. In dem meines Mannes den Graco Duologic, die ganze Zeit, bis zum nächsten Sitz, rückwärts zu verwenden.
Lg, carana

Beitrag von gussymaus 02.03.11 - 15:57 Uhr

ich hab noch den römer king quick fix vom großen bruder. ich würde den nachfolger (king plus) kaufen, mit dem gleichen klapp-system zum angurten. sehr praktisch und sußerfest wenn die gurtpeitsche nicht zu lang ist. also ausprobieren muss man es schon...

isofix wollte ich nicht, weil das nicht auf allen meinen sitzen passt und wir den sitz auch im nicht-isofixauto benutzen und das angurten dann immer so blöde ist. außerdem geht der quickfix auch auf nen beckengurt...

isofix ist zwar nett, aber wenn man öftzer das auto wechselt manchmal auch unpraktisch. bei uns ginge er mit TT nur in der mittleren reihe, mit standfuß nur vorne oder in der mittleren reihe auf dem mittleren platz. das ist mir zu viel einschränkung... bei unseren vier kindern muss der kindersitz schon fast überall passen, und auch mal in papas dienstwagen oder bei freunden/oma/tante das geht nicht miot allen isofix sitzen... ist aber ja auch ne frage der gewohnheiten.

Beitrag von dentatus77 02.03.11 - 16:16 Uhr

Hallo!
Wir wollten auf jeden Fall einen Fangkörpersitz, da da die Halswirbelsäule bei einem Fronatlaufprall nicht so stark belastet wird.
Erst wollte ich unbedingt den Pallas, aber nachdem ich sowohl den Pallas als auch den Kiddy Comfort Pro ausprobiert hatte, musste ich feststellen, dass meine Maus beim Pallas die Arme so hoch halten musste, weil dir Fangkörper so hoch ist. Beim Kiddy saß meine Maus einfach besser drin.
Der aktuelle ADAC-Test und unser erneuter Kinderwunsch haben uns dann aber bewogen, nicht den Comfort Pro oder den Guardian Pro (beides Sitze von 9-36kg) zu kaufen sondern den Energie Pro. Der hat beim Test noch besser abgeschnitten, war Testsieger in seiner Klasse und ist nur knapp am "sehr gut" vorbeigerutscht. Und es gibt noch keinen Kl.1-Sitz, der mit sehr gut getestet wurde.
Unsere Tochter fühlt sich übrigens in ihrem Kiddy sehr wohl, und ihren Tisch liebt sie.
Liebe Grüße!

Beitrag von sandram85 02.03.11 - 17:03 Uhr

http://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/default.aspx?ComponentId=29903&SourcePageId=31900

Wir werden den Maxi Cosi Pearl kaufen...

Beitrag von adventicia 05.03.11 - 06:40 Uhr

Morgen!
Ich habe noch einen Pearlsitz abzugeben! Bei interesse einfach mal melden!
Lg
Nicole#herzlich

Beitrag von adventicia 05.03.11 - 06:39 Uhr

Du hast Post!#hicks

Beitrag von brittaleinchen 06.03.11 - 17:11 Uhr

Hi
ich würde Dir den Cybex Pallas empfehlen. Gibt's auch mit Isofix. Wenn sich Dein Kindlein damit anfreunden kann, ist das mit dem Fangkörper eine tolle Sache. Und er lässt sich dann weiter benutzen. Außerdem hat er eine super Liegefunktion, die sich auch mal schnell einstellen lässt. Für mein erstes Kind hatte ich mal einen, bei dem man die Liegestellung hinten an der Lehne einstellen musste, ist ja toaler Käse erst den Sitz auszubauen, um das dann einzustellen. Bis dahin ist das Kind wieder hellwach. Beim Cybex gibt's einen Knopf vorne und zack rutschen die Kids in eine bequeme Schlaflage. Das ist super. Es fast ein bisschen traurig, wenn man das Unterteil abbauen muss und den dann als Gruppe II/III Sitz ohne Fangkissen benutzt.
LG
Britta