3 Monate altem Flaschenkind Wasser zu trinken geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von falkster 06.03.11 - 20:56 Uhr

hallo alle,

kurz mal eine Frage. Unsere Tochter ist fast drei Monate alt und trinkt etwa 5 Flaschen pro Tag.
Jetzt meinte die Tante meiner Frau, dass man dem Baby ab und an etwas Wasser zu trinken geben solle, da es zwischendurch vielleicht Durst hat und nicht unbedingt eine volle Milchmahlzeit bräuchte.

Ich selber hab davon noch nicht gehört, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, so jemand was Belegbares hat.

Danke.

Beitrag von sarahjane 06.03.11 - 21:04 Uhr

Die Tante meint es mit Sicherheit gut, doch ein Kind, welches noch keine Beikost erhält, sollte wirklich nur Babymilch (= Frauenmilch und/oder Säuglingsmilchnahrung aus dem Handel erhalten).
Die Milch befriedigt sowohl das Hunger-, als auch das Durstgefühl in angemessenem Maße.

Wasser würde Babys Magen unnötig füllen.

Beitrag von roxy262 06.03.11 - 21:05 Uhr

huhu

eig. braucht ein flaschenkind kein wasser... ausser im hochsommer! die flaschennahrung ist essen und trinken in einem! und 5 mahlzeiten sind doch vollkommen ok!

wenns dann los geht mit der beikost dann sollte man wasser oder tee (ungesüsst) mit anbieten!

lg

Beitrag von mamafant 06.03.11 - 23:24 Uhr

Hallo,

hier mal ein Link wieso man vor Einführung der Beikost kein zusätzliches Wasser geben sollte

http://www.focus.de/gesundheit/baby/news/ueberhydrierung-wenn-wasser-babys-vergiftet_aid_303147.html

LG

Beitrag von hailie 06.03.11 - 23:36 Uhr

#pro

Beitrag von falkster 07.03.11 - 00:13 Uhr

Aha...
Genau so einen Artikel hatte ich mal gelesen, musste es aber wohl irgendwo verschüttet haben. Die Erinnerung kam jetzt beim Lesen wieder hoch, daher also meine anfänglich geäusserten Bedenken...

Danke für die Auffrischung!
Und danke natürlich auch den anderen Antwortern. :-)

Beitrag von mami0089 07.03.11 - 08:33 Uhr

mein kleiner bekommt milupa kamillentee... trinkt nebenbei ca. 40-100ml pro tag also immer unterschiedlich

ist auch schon vorgekommen das er das fläschchen nicht wollte aber am tee nuckelte und das flascherl wurde einfach um eine stunde verschoben...

abgekochtes wasser hat mein kleiner nicht so gerne aber er trinkt es schon auch nur eben garnicht viel... :-)