Schulische Ausbildung Krankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kaeferchen84 07.03.11 - 14:07 Uhr

Hallo,
ich will im August eine Schulische Ausbildung als Erzieherin anfangen. Ich würde dann Bafög bekommen. So jetzt habe ich mich erkundigt und es heißt ich muß mich selber versichern aber bekomme dies nicht zum Studententarif( früher muß das möglich gewesen sein) der wäre dann bei 65 Euro.Ich soll dann etwa 150 Euro zahlen .Hatte bei der DAK und AOk Plus nachgefragt. Das finde ich schon ganz schön heftig.
Ja versichern muß ich mich ja, aber geht das auch günstiger?
Kann mir da jemand weiter helfen?
Zur Zeit bekomme ich Hartz 4 und will da endlich rauß durch die Ausbildung.

LG Kaeferchen84

Beitrag von kaeferchen84 07.03.11 - 14:08 Uhr

achso verheiratet bin ich nicht und bin dann zu Ausbildungsbeginn 27

Beitrag von wasteline 07.03.11 - 14:22 Uhr

Du bekommst beim Bafög einen Zuschlag für die KV.

http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/bafoeg/schueler-bafoeg.html

Beitrag von kati543 07.03.11 - 19:19 Uhr

Ja, geht es. Heirate und dann kannst du dich familienversichern, sofern dein Zukünftiger nicht in der PKV ist. Den Studententarif gibt es in deinem Alter nicht mehr.

Beitrag von pauli1983 07.03.11 - 19:38 Uhr

Ich wurde weiterhin über meine Mutter in der Erzieerausblidung versichert. Dann über meinen Mann.