Schwangerschaft nach Hüft OP???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smhpr 07.03.11 - 14:09 Uhr

Hallo Ihr Lieben :-D

Gibt es hier zufällig jemanden, der auch an der Hüfte operiert wurde und nun schwanger ist/war?
Ich habe einen Sohn, der ist mittlerweile 2,5 Jahre alt. Jetzt währe die richtige Zeit über das zweite Kind nachzudenken. Nur bin ich eben erst vor einem viertel Jahr an der Hüfte operiert worden...
Währe schön, wenn jemand Erfahrung damit hätte.

Vieelen Dank und liebe Grüße,
Sonja #stern

Beitrag von 19katharina90 07.03.11 - 14:13 Uhr

Hm das solltest du auf jeden Fall mit deinem Arzt besprechen!
Aber wenn du grundsätzlich keine Probleme hast und alles schön verheilt ist, wieso nicht ? Würde es aber trotzdem mit einem Arzt vorher absprechen!

Liebe Grüße

Beitrag von winter2010 07.03.11 - 14:22 Uhr

Hallo,

dein Vorhaben würde ich unbedingt mit einem Orthopäden besprechen. Am besten mit dem Arzt der dich operiert hat. Während einer SS muss dein Körper extra Gewicht mit sich rumtragen, da stellt sich die Frage ist deine Hüfte schon so stabil das sie die SS problemlos übersteht. Nach einer Hüft-TEP OP braucht es eine gewisse Zeit bis sich das Implantat so gefestigt hat das der Pat. wieder alles machen kann/ darf. Kommt drauf an was für eine OP du genau hattest.

Beitrag von smhpr 07.03.11 - 14:26 Uhr

#blumeDanke!!
Ich muss in zwei Wochen eh zu meinem Operateur. Die meisten Orthopäden raten glaub ich ein Jahr nach der OP abzuwarten. Hätte mich halt mal interessiert, ob es noch andere Mamis mit meinem "Problem":-D gibt.

Liebe Grüße
Sonja#stern

Beitrag von sacht736 07.03.11 - 14:37 Uhr

Hallo ,

darf ich fragen wes wegen du eine Hüft OP hattest ?

Ich selbst habe Hüftdysplasie beidseidtig und wurde 2006 an der Hüfte operiert ( eine Seite )
Hatte eine Beckenumstellung ( falls dir das was sagt) ? !

Wurde 5 Monate nach der OP Schwanger .... ( schrauben immer noch im Becken 3 stück)
Die Schwangerschaft verlief ohne Probleme , ohne Schmerzen .
Allerdings war für mich eine Normale Entbinung ausgeschlossen da durch die Beckenumstellung , das Becken zu eng ist!

( Habe nun 3 mal per KS entbunden ) Alle 3 Schwangerschaften waren jedenfalls ohne Probleme trotz Schrauben im Becken(Hüfte).

Liebe Grüße Mama+4 Kids#cool

Beitrag von smhpr 07.03.11 - 14:56 Uhr

Hallo,
hatte auch Dysplasie und vor 10 Jahren schon Hüftumstellungen. Vor einem viertel Jahr habe ich jetzt auf einer Seite eine Hüft Tep bekommen. Habe auch nur eine mit einem kurzen Schaft - deswegen denk ich, sollte man das eine Jahr Pause auf jeden Fall einhalten...#schwitz
Lg
Sonja#stern

Beitrag von happyindia 16.05.11 - 12:44 Uhr

Hello Ihr lieben,

hier ist noch eine....
wie schoen, euch zu treffen!

in ein paar wochen werde ich 40- habe zu viele hueft op's hinter mir, aus diesem grunde bin ich/wir noch nicht schwanger. was mich belastet.

in ganzer kuerze: neun OP's seit meiner geburt, 2002+2003 vollprothese mit knoecherndem aufbau, sind beide ausgebrochen, dann 2006 neachste grosse Not-OP, alles raus, neue TEP wieder rein, beckenteilprothese, fremdknochen + 13 schrauben die immer noch drin sind... nun, alles fein- hoffe ich! mir gehts gut...

da ich nun nicht mehr die juengste bin, wirds sooo langsam zeit mit der ss. mein operatuer wartet schon seit jahren auf die gute nachricht, gibt schon seit jahren gruenes licht!!! ich weiss schon seit 25jahren, dass ich einen kaiserschnitt vornehmen muss- damit hab ich kein problem!

ABER ich hab ein wenig angst vor der SS! mein ganzes leben war bestimmt durch krankenhaeuser, Op's und schmerzen. nun blockiert mein kopf! ich hab bedenken, dass nun, nach all' dem, diese super konstruktion in der SS nicht haelt... obwohl mit operateur das OK gegeben hat. Irgendwie helfen mir gespraeche mit "nicht" betroffenen nicht sooo weiter.

wie ist eure erfahrung damit?
wie geht ihr damit um?

freue mich von euch zu hoeren.
liebe gruesse
chris