Welche Kosten monatlich/jährlich bei Eigenheim?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von -zitronensorbet- 08.03.11 - 18:48 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessiren was für Kosten auf einen zukommen wenn man ein Eigenheim hat, die man als Mieter nicht hat?

Also zusätzliche Versicherungen? Und welche?
Was ist mit der Haus und Grundsteuer? Wie oft bezahlt man die?

Also alles was mach noch zusätzlich zu Rückzahlung Bank, Strom, Wasser und Heizung hat.

#danke
Gruß

Beitrag von 9605paja 08.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

Also wir haben eine ETW, zusätzlich zum normalen Abtrag kommen:

- Alle 3Monate Grunderwerbssteuer

- Wohngeld auch Hausgeld genannt

- Risikolebensversicherung für mein Mann und mich

- Rücklagenbildung ist freiwillig aber sinnvoll

lg paja

Beitrag von wasteline 08.03.11 - 21:56 Uhr

Nicht Grunderwerbsteuer sondern Grundsteuer.

Beitrag von mamavonyannick 08.03.11 - 19:06 Uhr

Hallo,

zusätzliche Versicherungen sind nur die Wohngebäudeversicherung und Risikoleben zur Absicherung der Kreditsumme. (Privathaftpflicht hat hoffentlich jeder und die reicht dann auch für ein Einfamilienhaus). Ansonsten bezahlen wir noch 2x jährlich Grundsteuer iHv 71€. Die Nebenkaosten für strom, Wämre, Wasser und abwasser liegen vermutlich etwas höher #kratz, derzeit bezahlen wir dafür ca. 240€ mtl.

vg, m.

Beitrag von tweety12_de 08.03.11 - 19:27 Uhr

schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=nebenkosten+eigenheim

Beitrag von werner1 08.03.11 - 19:30 Uhr

Hallo,

ausser den Reparaturen kommt nichts dazu, was du nicht jetzt auch schon bezahlst.

freundliche Grüsse Werner

Beitrag von ayshe 08.03.11 - 19:35 Uhr

werner1 hat recht, sieh dir doch mal deine letzte NK-Abrechnung von deiner gemieteten Whg an, da sollte alles draufstehen.
Als Eigentümer hast du eben keinen, der mit dir die Kosten teilt wie bei einem MFH.

Beitrag von zwiebelchen1977 08.03.11 - 19:54 Uhr

Hallo

Also im Prinzip hast du die gleichen Kosten wie bei einer Wohnung auch, nur etwas mehr. Die ganzen Versicherungen, Grundsteuer etc zahlt man in einer Mietwohnung auch( Auch wenn es nur anteilig ist)

Rücklagen für Reperaturen müssen sein, den die muss man selber als Eigentümer zahlen.

Bianca

Beitrag von danaz 08.03.11 - 20:15 Uhr

Hallo,

bei uns: 267 € monatlich im Durchschnitt

für Gas, Strom, Hausrat, Wasser/Abwasser, Müllabfuhr, Wartung Therme / Schornsteinfeger, Grundsteuer

Grundsteuer: vierteljährlich (kann man aber auch halb- oder Jährlich zahlen)

Müllabfuhr 2-3x im Jahr

Therme Wartung 1x jährlich
Schornsteinfeger alle 2 Jahre

Versicherungen monatlich (je nach Vereinbarung mit Unternehmen)

Gas/Strom monatlich

Wasser/ Abwasser alle 2 Monate.

danaz