bitte um eure meinung: kann ich mit meinem 3 wochen alten baby

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrin-ma 09.03.11 - 17:40 Uhr

ohne schlechtes gewissen mit kinderwagen oder auto (also maxi cosi) zum supermarkt einkaufen??? ich mache das seit 1,5wochen, dass ich beim spazierengehen oder wenn wir mit auto zB bei meinen eltern waren, anschließend noch schnell einkaufen gehe. heute wurde mit von einer person aus der familie gesagt, sie fände das zu früh wegen lärm usw..
ich finde es aber ok, ich gehe nicht stundenlang shoppen.
aber dennoch interssieren mich eure meinungen.

Was "darf" man mit einem so kleinen menschlein unternehmen und was findet ihr "schädlich"?

daaanke und liebe grüße!
#winke

Beitrag von yvonneh1983 09.03.11 - 17:46 Uhr

hi,

ich gehe seitdem ich zuhause bin mit ihr raus u zum supermarkt :-)

viel spass dabei ;-)

yvonne + leonie 13 tage

Beitrag von vonnimama 09.03.11 - 17:46 Uhr

Hallo,

ich bin mit meinem 5 Tage alten Wurm in den Supermarkt gegangen. Leider hätte ich sonst nicht gewusst, wie sich der Kühlschrank füllen soll! ;-)

Sie musste auch sonst überall hin mit: Kindergarten, Schule. Wie hätte es auch sonst gehen sollen ...

Es hat ihr nicht geschadet - im Gegenteil. Sie ist total flott dabei mit allem.

LG Yvonne

Beitrag von redrose2282 09.03.11 - 17:48 Uhr

hi

coole aussage... dann sind meine kinder geschädigt #rofl

lass dir nix einreden. es ist voll ok. meine große war damals 2 tage alt, als wir mit ihr nen großeinkauf gemacht haben und es war tiefster winter ;-)

mit meinem kleinen bin ich nach 3 tagen raus... zu hause h#ält es doch keiner wirklich lange aus??? einkäufe müssen geamcht werden...

lg red

Beitrag von douvi 09.03.11 - 17:52 Uhr

Ich war relativ früh einkaufen.
Man macht ja keinen Großeinkauf. Aber es ging nicht anders. Den Rest habe ich erledigt, wenn mein Mann zu Hause ist.

Ich denke man kann nur selber entscheiden was man macht. Unsere kleine kam am 5.12., am 29.12. war ich auf einen Geburtstag. die kleine hat nur geschlafen, gestillt wurde im Nebenraum. Alles super.
So handhabe ich es weiterhin. Ich denke man merkt was zu viel wird und dann sollte man frühzeitig handeln und dem Kind ausreichend Ruhe gönnen.
Muss allerdings sagen, das unsere Kleine auch keine Probleme damit hat. Es gibt ja Kinder, die können dann nicht abschalten oder schlafen schlecht.

Beitrag von pama86 09.03.11 - 17:54 Uhr

also als mein kleiner 5tage alt war, war ich eine halbe stunde vielleicht auch etwas länger im einkaufszentrum. brauchte unbedingt einen stillbh. überhaupt wurde mir im vorfeld gesagt, ich solle mich die ersten zwei wochen quasi abschotten. tja familie und freunde sahen das anders. den ersten tag ohne besuch hatte ich da war der kleineüber zwei wochen;-). und leise ist es dank meiner hunde hier auch so nicht immer#cool.

ich denke man merkt es seinem kind an was es verträgt und was nicht.mats hatte damit kein problem.

Beitrag von annie31 09.03.11 - 17:55 Uhr

Hi,

also bei uns war es ähnlich. Wir hatten im Hausflur den Kinderwagen stehen und als meine Oma zu Besuch kam (da war mein Großer 2 Wochen alt) meinte sie, was ihr seit mit kleinem schon raus (es war November). Meine Güte, soll man nur zu Hause sitzen. Meinem Sohn hat es nicht geschadet.

Es ist glaube ich auch ein Ding von älteren Leuten. Nicht viel später waren wir in einem Blumengeschäft, da meinte doch eine ältere Frau (vielleicht Mitte 70): Na, der ist aber gerade erst geschlüpft, das muss man dann aber auch nicht machen, einkaufen mit so einen Kleinem.

Da ist mir der Kragen geplatzt und hab gesagt, dass er vier Wochen alt ist und nicht gerade geschlüpft uns sie ihre Nase in ihren eigenen Kram stecken soll.

Ich weiß nicht, warum sich Leute immer in das Leben von anderen einmischen müssen. Man geht ja mit dem Kleinen nicht in die Disco ;-)

LG und viel Spaß beim Einkaufen... ;-)

Beitrag von yaisha 09.03.11 - 17:59 Uhr

Das "gerade erst geschlüpft" hab ich auch dauernd gehört anfangs, das scheint ja der Standardsatz älterer Leute zu sein. #rofl

Beitrag von annie31 09.03.11 - 18:04 Uhr

Ja Ja so sind die.

Meine Oma meinte nur, dass man früher mit den Kindern erst vor die Tür gegangen ist, wenn sie getauft waren.

Stell Dir mal vor, die Leute, die ihre Kinder nicht taufen lassen, die müssen ja den ganzen Tag zu Hause bleiben #rofl

Beitrag von yaisha 09.03.11 - 17:55 Uhr

Huhu!

Also ich würd da kein Problem sehen.

Ich war mit meiner Kleinen als sie 5 Tage alt war schon unterwegs, ich musste vor der Geburt fast 12 Wochen liegen und war so froh als ich mal wieder loskonnte. Wir waren dann zuerst im Babymarkt weil ich noch ein paar Sachen brauchte die mein Mann nicht gefunden hatte und die es nicht online gab und dann in einem kleinen Einkaufszentrum bei uns um die Ecke, zuerst im Supermarkt um was fürs Abendessen zu kaufen und dann noch Eis essen in nem Café dort drin. Und da wars schon laut aber Clara hat das mal so garnicht gestört, sie hat gemütlich im MaxiCosi geschlafen und im Eiscafé auf Papas Arm.

Und ich würde mal behaupten, dass es ihr nicht geschadet hat, sie hat an dem Tag ganz normal geschlafen abends und war nicht anders als die beiden Tage vorher zu Hause (hab da extra drauf geachtet).

Ein kleiner Nachteil war allerdings dass ich mindestens 20-Mal angesprochen wurde mit dem Satz "Na die ist ja auch grad erst geschlüpft oder?!" und ich höllisch aufpassen musste das sie keiner antatscht.


LG
Yaisha und Clara *14.07.2010

Beitrag von mutschki 09.03.11 - 17:59 Uhr

huhu

klar,wieso nicht? ich finde das nicht schlimm.man muss es ja nicht gleich übertreiben und 2 stunden shoppen ;-)
einen tag nachdem wir aus dem kh entlassen wurden,sind mein mann,die 2 grossen,das baby und ich noch einkaufen. da war der kleine 3,5 tage alt :-p
lg carolin

Beitrag von wollzopf 09.03.11 - 18:08 Uhr

Hallo!

Natürlich kannst Du das! Habe ich auch gemacht und meiner Kleinen geht es ausgezeichnet.

Mach im Geschäft das Verdeck vom Cosi rauf, dass das Licht nicht blendet und fertig!

Mandy #verliebt und Leonie (4 Monate)

Beitrag von furby84 09.03.11 - 18:15 Uhr

Soll ich ehrlich sein, wir waren mit Johannes wo er ne Woche alt ist in unserer Stammpizza essen, klar net zur Hauptzeit aber wir fanden das ok, waren fast alleine im Lokal und er hat es eh verschlafen :-)

Einkaufen bin ich die ersten 14Tage alleine da ich nicht wollte das meine ganzen Kolleginnen (bin im EDEKA angestellt) in den Babysafe klotzen und ihn evtl. noch anstecken mit Viren da es im Dez. war und da war nun mal jeder krank... und mir tat das auch mal ganz gut und mein Mann freute sich um die Zeit mit ihm alleine konnten mal in Ruhe kuscheln...

Letztendlich würde ich es so machen wie du es für euch ok findest und net immer auf andere hören... früher wurden die Kinder im Auto auch net angeschnallt oder nur in der Kinderwagentasche aufm Rücksitz transportiert und da haben sich unsere Eltern/Großeltern auch net reinschwätzen lassen...

Jeder macht das durch das von allen Seiten was kommt... unser Kleiner nuckelt gerne an seiner Faust und selbst wenn ich ihn gerad gestillt und er beide Seiten annähernd leer gemacht hat meint die Uroma wenn er nuckelt und bisschen quatscht "Der hat bestimmt Hunger"

Eine Ohr rein anderes raus... das lernst du noch !!

LG Pia und Johannes 3.Monate



Beitrag von douvi 09.03.11 - 18:28 Uhr

Das mit dem nuckeln kenne ich, macht unsere auch gerne und die hat "immer" Hunger! ;-)

Beitrag von babylove05 09.03.11 - 18:15 Uhr

Hallo

Wieso nicht ? Ich war mit meinen grossend es erstmal gleich noch am selbern Tag ls wir aus dem KH waren einkaufen , und mit miner kleinen gleich am nächsten , und seitdem mindestens 3 mal die woche ( weil ich immer irgednwas vergesse oder was fehlt )

Lg Martina

Beitrag von furby84 09.03.11 - 18:17 Uhr

...Achso wegen Lärm ... du willst doch bestimmt auch kein Kind was bei dem kleinsten Geräusch zusammen zuckt...

Habe als Johannes im Elternschlafzimmer im Stubenwagen lag sogar da gesaugt und kein Mucks und das merken wir heute er schläft überall und ihn stört es nicht, lediglich Geräusche die er net kennt da erschreckt er mal aber dann weiß er nix passiert und beim nächsten Mal alles ok....

Beitrag von mama-02062010 09.03.11 - 18:42 Uhr

Haben wir auch gemacht, zwar hat er anfangs immer an der Kasse geweint wegen diese Geräusche aber daran müssen sie sich ja auch gewöhnen.

Beitrag von kathyreichs 09.03.11 - 19:04 Uhr

huhu,
ich denke, es spricht nichts dagegen :-)
ich habe mit allem was länger gewartet, weil ich angst hatte, es ist zu viel. es ist mein 1. baby und bin mit allem eher übervorsichtig ;-)
wobei es langsam besser wird

Beitrag von taima 09.03.11 - 19:12 Uhr

mein zwerg ist 17 tage und war auch schon 2x mit zum einkaufen, im krankenhaus, spazieren....

Beitrag von lilly7686 09.03.11 - 20:09 Uhr

Hallo!

Äh, sorry, aber wie kommt man auf so einen Schwachsinn?????
Meine Kleine war das erste Mal im Supermarkt mit 8 Tagen (war ein KS und wir mussten 7 Tage im KH bleiben).
Und das erste Mal im Einkaufszentrum waren wir, da war sie knapp 2 Wochen alt, weil ich dringendst eine passende Hose brauchte (es war Sommer, ich hatte noch massig Bauch und meine Umstandshosen waren alle lang).

Man kann alles übertreiben...

Übrigens hab ich jetzt ein 9 Monate altes Baby, das im Tragetuch und/oder an der Brust echt ÜBERALL schlafen kann.
Gestern waren wir am Faschingsumzug. Man hätte uns dort schon fast zusammengetreten, so viele Leute waren. Und weil die Große natürlich viele Süßigkeiten ergattern wollte, standen wir ganz vorne. Es war irre laut und meine Kleine hat gemütlich gepennt.
Das schafft nur ein Kind, das es gewohnt ist, dass es nicht piepsleise ist ;-)

Beitrag von emeri 09.03.11 - 20:24 Uhr

hey,

naja, im körper ist es ja auch nicht gerade leise. da schlägt das herz, der darm macht geräusche... ich will nicht wissen wie laut das da drinnen ist.

wir sind direkt vom krankenhaus in den supermarkt gefahren, sonst hätten wir leider hungern müssen und das will man ja dann auch nicht. auf ein konzert mit richtig lauter musik würde ich nicht gehen, aber alltagsgeräusche muss ein kind aushalten.

lg

Beitrag von woelkchen1 09.03.11 - 20:46 Uhr

#schock
Ich habe einen Tag nach der Geburt meine Große in den Kiga gebracht und wieder abgeholt!
Gerade bei mehreren Kindern geht es doch gar nicht anders!

Beitrag von emilia82 09.03.11 - 21:23 Uhr

War das eine ältere Person?

Zu mir sagte auch in der Metzgerei jemand, früher hieß es, das Kind dürfe erst raus, wenn es getauft ist!

Darauf ich: Gut, dann müsste mein 2,5 jähriger nur zuhause bleiben, weil er nämlich nicht getauft ist!#rofl

So ein Quatsch!
#winke