Kann man ihr irgendwie man krabbeln lernen helfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarah05 10.03.11 - 11:52 Uhr

Hallo #winke
Meine Maus ist fast 8 Monate alt und versucht immer irgendwie Vorwärts zu kommen und fängst an zu schimpfen,wenn es nicht klappt ;-) .
Meine Grosse hat sich immer durch die Gegend gerollt,wenn sie irgendwo ran wollte und ist dann von heute auf morgen angefangen zu krabbeln,ist also nie gerobbt oder so.
Daher frage ich mich,ob man ihr rigendwie dabei helfen kann?
Sie dreht sie,aber sie rollt sich nicht durch die Gegend,liegt auf dem Bauch und macht den Popo in die Höhe und versucht Vorwärts zu kommen...
Wie war das bei euch?
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von jungemamie19 10.03.11 - 11:59 Uhr

Hallo sarah05
also ich hab selbst eine tochter bald 10 monate alt man muss den kind halt die zeit geben die es braucht wenn du sie unter stützen willst nimm ein hantuch oder irgendwas anderes und wickel das um die hüfte der kleinen maus und wenn sie probiert den popo hoch zu strecken dann ziehst du sie ein bisschen hoch ich habs nicht getan aber ne freundin von mir und meine hats ganz alleine geschafft setzt dich und dein kind nicht so unter druck


lg Jana &Celina fast 10 monate ;-)#huepf

Beitrag von sarah05 10.03.11 - 12:20 Uhr

Hallo.
Um gottes Willen,ich setze uns nicht unter Druck und sowas wie mit dem Handtuch würde ich auch nie machen #schock .
Ich möchte ihr helfen,sie dabei Unterstützen und nicht ihr irgendwas aufzwingen ;-) .
Ich hoffe du weisst wie ich das meine #gruebel ?
Weil sie immer so unglücklich ist,wenn sie nicht Vorwärts kommt...
Vielen Dank für deine Antwort.
Liebe Grüsse

Beitrag von zwei-erdmaennchen 10.03.11 - 12:20 Uhr

Hi Sarah,

meine beiden Kids haben das auch so gemacht. Die Kleine hat es dann irgendwann von selbst begriffen, die Große sich umentschieden und das Krabbeln dann komplett durch's Laufen ersetzt. Gekrabbelt ist sie dann nie.

Ich denke sie müssen das selber kapieren - viel helfen kann man da wohl nicht.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von sarah05 10.03.11 - 12:30 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort :-D
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von rainbowbrite81 10.03.11 - 12:35 Uhr

Hallo

Meine Maus ist garnicht gekrabbelt.
Sie hat sich mit ca. 8 Monaten hingesetzt und ist ab da auf dem Popo vorwärts gerutscht.

Seit anderthalb Monaten läuft sie aber lieber...(Sie hat dann jetzt auch schonmal das Krabbeln versucht, sieht aber irgendwie komisch aus..:-p)

Liebe Grüße

rainbow mit Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von renanja 10.03.11 - 12:41 Uhr

Hallo.

Meine kleine Maus ist jetzt 9 Monate alt und kann auch noch nicht krabbeln...und es macht mir auch nicht den Anschein, als würde sie es morgen können! ;-)
Zur Zeit bewegt sie sich ziemlich beschwerlich durch "schlängeln" vorwärts. Sieht lustig aus. Aber ich hab gelesen, dass die #baby `s irgendwann rausfinden, dass diese Fortbewegungsart zu anstrengend ist und sie sich von selbst eine effektivere suchen.

lG, renanja + die schlafende Marie #blume

Beitrag von berry26 10.03.11 - 12:45 Uhr

Hi,

da kannst du nicht helfen! Meine Kleine hat mit knapp 8 Monaten das gleiche gemacht. Dann ist sie eine Woche lang sehr langsam gerobbt und dann aufeinmal gekrabbelt. Das dauerte dann 2 Wochen und jetzt robbt sie plötzlich nur noch im Eiltempo durch die ganze Wohnung...#kratz

Jedes Kind machts halt anders...;-)

LG

Judith

Beitrag von schokomuffin88 10.03.11 - 12:50 Uhr

Huhu....

Die Maus einer Freundin wird jetzt im März ein Jahr alt,
sie hat seit Januar folgende Sachen gelernt:

- alleine hin setzen
- drehen in Bauchlage und wieder zurück
- robben
- krabbeln
- stehen

Sie hat bis dahin nichts gemacht..

Verstehst Du was ich damit sagen will?

Deine Maus wird es mit einem mal ganz alleine schaffen, auch wenn sie jetzt meckert weil sie nicht vorwärts kommt. Was Du machen kannst ist es ihr vor machen.. Vllt. hilft euch das...

LG Schokomuffin88

Beitrag von dany2410 10.03.11 - 13:11 Uhr

Hallo,

keine sorge, sie wird es lernen oder das krabbeln einfach auslassen... mein spatz ist 9,5 monate und krabbelt nicht,... er sitzt und hüpft vorwärts wie ein äffchen (also mit den händen zwischen dein beinen - aber die beine sind immer vorne oder eins vorne - eines hinten)

aufsetzten tut er sich ganz komisch... er liebt am bauch und stützt dann die hände auf und zieht einen fuß komplett ausgestreckt seitlich nach vorne.... ich musste anfangs immer laut loslachen wenn er das gemacht hat - aber jetzt hab ich mich an den anblick gewöhnt :-p

lg Dany

Beitrag von sarah05 10.03.11 - 15:36 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten.
Liebe Grüsse Sarah