Wann wieder schwanger nach EU mit Methotrexat (MTX)?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von feuermelder1983. 11.03.11 - 18:55 Uhr

Hallo,

ich wollte mal nach fragen wann wir wieder das üben anfangen dürfen?


Ich bekam am 21.02.2011 ein Mal das MTX 92ml in die Vene gespritzt.

Mein HCG wert ist auch schön gesunken…

Am 21.02 (Tag des MTX) hatte ich noch einen ß- HCG wert von 240.

Am 28.02 (eine Woche nach dem MTX) hatte ich einen ß- HCG wert von 95.

Am 03.03 hatte ich einen ß- HCG wert von 35,5.

Am 04/05.03 bekam ich meine Mens.

Am 08.03 hatte ich einen ß- HCG wert von 9,5


Seit gestern nehme ich wieder Folsäure (5mg).


Da jeder FA was anderes sagt, wollte ich wissen ab wann kein Risiko mehr besteht das auf Grund dem MTX oder auf Grund der Folsäuremangel was passieren kann.

Was würde den passieren wenn ich gleich wieder schwanger werde?

Was haben den zu euch die FA´s gesagt?
Und wer wurde gleich wieder schwanger?



#danke für eure Hilfe!


Lg.

Beitrag von schwestercatha 11.03.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

So richtig helfen kann ich dir jetzt leider nicht, aber ich würde dir raten lieber etwas länger zu warten.

MTX kenne ich nur in Verbindung mit Krebspatienten zur Chemotherapie, und was das im Körper anrichtet ist manchmal echt schlimm.

Die Dosis die du bekamst ist sicher gering ( zumindest gegenüber der Krebstherapie) aber auch das geht durch den gesammten Körper und braucht Zeit um wieder vollständig vom Körper abgebaut zu werden. Das Medikament wirkt ja gegen schnell wachsende Zellen, so wie eben das Baby oder Krebszellen, aber es zerstört auch ganz harmlose und normale Zellen unseres Körpers.

Wenn du jetzt schwanger würdest, könnte das schlimme Auswirkungen auf dein Baby haben, von Mißbildungen bis intrauteriner Fruchttod könnte da alles verteten sein.
Ich sage KÖNNTE, muss auch nichts passieren, aber das weiß man eben vorher nicht.

Ein halbes Jahr würde ich auf jeden Fall warten, mit dieser Chemo ist nicht zu spaßen.

Darf ich fragen warum man dir das MTX gab?

Alles Gute
Catha

Beitrag von feuermelder1983. 11.03.11 - 20:39 Uhr

Hallo Catha ,

#danke für deine Antwort.

Also mir wurde es so erklärt dass das MTX nach ca. 12 Std. aus dem Blut ist und auch ziemlich schnell aus den Zellen draußen, bei der Menge #kratz

Laut http://www.embryotox.de/mtx.html sind wenn dann nur noch ganz ganz wenig in den Zellen so das da gar nichts mehr anrichten kann #gruebel.

Zitat: Methotrexat (MTX) gehört als Folsäureanalogon in die Reihe der Antimetabolite. Es hemmt kompetitiv das Enzym Dihydrofolat-Reduktase und hat eine Halbwertszeit von 12 - 24 Stunden. Circa 5 - 35% der Substanz werden als Polyglutamat-Derivat in Hepatozyten und Erythrozyten über mehrere Monate gespeichert. (http://www.embryotox.de/mtx.html)

Laut denen müsste ich wir wie gesagt keine pause machen auf Grund des MTX nur wegen den Folsäuren mangel den ich ja habe da das MTX ja die Folsäure stoppt und aus dem Körper entzieht.

Wie gesagt die meinsten FA´s haben 3 Monate bzw. 3 ZK bevorzugt.
Der FA meinte wenn es zu einer SS kommen würde, wäre es kein Abbruch Grund so wie bei der Toxoplasmose wo ich hatte.
Er sagte dass das Risiko viel geringer ist.
Aber da ich einen Abbruch machen MUSSTE wegen einer frischen Toxoplasmose möchte ich das nicht noch mal erleben #zitter

Ach man ich mag auch nicht warten.... wie versuchen es jetzt schon 4 Jahre, das war gerade meine zweite FG und den Abbruch eben #heul
Meine Geduld ist am ende und ich möchte wieder nach vorne blicken können....

Das MTX bekam ich weil mein HCG trotz AS weiter gestiegen ist und sie nicht wussten wo der Rest vom SS Gewebe war.
Leider konnte man bei mir keine BS machen da ich vor Operationen am Bauch habe und darunter sind zu viele Verwachsungen.


Lg.

Beitrag von schwestercatha 11.03.11 - 21:19 Uhr

Oh wei, na da hast du was hinter dir.

Ich hatte in meiner 2 Schwangerschaft auch eine Toxoplasmose Erstinfektion und bekam 10 Wochen lang starke Medikamente( auch eine Art Chemo) .
Mein Sohn wurde dann gesund und munter geboren, hatte sich nicht mal angesteckt, also auch keine Schäden abbekommen.
Aber das war so ein auf und ab die ganze Schwangerschaft, wir wussten bis zum Schluß nicht ob er nun krank ist oder nicht...schlimm.

Mein drittes Baby bekam ich, als mein Sohn dann 21 Monate alt war. Meine Tochter ist mit einer Lippenspalte geboren. Ob es evtl daran lag das ich paar Monate zuvor so starke Medis bekam , kann mir keiner sagen.

Passieren kann natürlich immer was. Man weiß es einfach nicht. Wenn es dein großer Wunsch ist so schnell wie möglich schwanger zu werden , dann versuch es doch einfach. Da du ja schon wieder Folsäure nimmst, stehen die Chancen doch nicht schlecht das es gut geht. Die Natur macht das schon passend, wenn es so sein soll wird es passieren...

Viele Frauen nehmen gerade am Anfang gar keine Folsäure zu sich weil sie einfach von der Schwangerschaft noch nichts wissen. Also daran sollte es nicht scheitern.

Dann viel Glück
lg Catha

Beitrag von feuermelder1983. 11.03.11 - 21:43 Uhr

Ja leider, aber so ist das Leben #schmoll
Du hast aber auch schon viel mit gemacht #liebdrueck
Respekt das du es geschafft hast mit der Toxoplasmose.
Wir waren bei mindestens 6 versch. FA´s und die haben uns alle zum Abbruch geraten. Dann bekam ich auch dass Antibiotika, was ich gar nicht vertragen hab und ich lag nur noch flach.
Nach 4 Wochen ist der Toxo wert weiter gestiegen und das trotz Antibiotika #gruebel.
Wir sind dann zu versch. Hebammen, haben in sich Uniklinik´s angerufen und am Ende sind wir sogar in eine Humangenetik gegangen #schwitz
Auch die haben uns zum Abbruch geraten, da man ja auch nicht genau weiß wie das Kind auf die Medikamente reagiert.
Schweren Herzen und nach 2 Absage für den Abbruch, haben wir es dann doch getan #heul
Ich bereu es sehr, denn mein Herz war da gegen und ist es heute noch aber mein Verstand sagte dass es richtig war.
Ich mache mir heute noch schwer Vorwürfe und leide seitdem unter Depressionen :-(

Na ja beim MTX ist es ja so das er dem Folsäure stoppt den der Körper selber produziert. Der Körper hat ja immer Folsäure für die Zellen und wenn man Schwanger ist, soll man ja zusätzlich noch Folsäure nehmen.

Klar der Wunsch ist rißen groß aber ich habe eben angst und ich möchte es nicht noch Mal durch machen wie bei der Toxoplasmose.
Mein FA war bisher im Urlaub und ist aber Montag wieder da, bin mal geschaut was er dazu sagt #zitter

Ich wünsche die alles gute #klee

Lg.

Beitrag von schwestercatha 11.03.11 - 21:56 Uhr

Ja das ist sehr schlimm alles, ich verstehe dich.

Man weiß eben einfach nie was kommt, mach dir selber keine Vorwürfe, du trägst keine Schuld daran. Wenn euch so viele Leute dazu geraten haben das Baby in den Himmel zu schicken , dann ist es sicher besser so.

Es ist ein ebenso schwerer Schritt, wie als wenn man sich bewußt dafür entschieden hätte ein evtl. nicht lange lebensfähiges Baby auszutragen. So oder so ist es ein Drama.

Hast du jemanden zum reden? Suche dir unbedingt jemanden mit dem du in Ruhe über alles sprechen kannst, der dir zuhört und dich aufbaut und dir damit deine Schuldgefühle etwas lindert.

Fühle dich gedrückt#liebdrueck

Beitrag von sarilari 11.03.11 - 21:08 Uhr

Huhu,

schön, dass dein HCG so super gesunken ist... heute ist er bestimmt auf unter 5...

Ich habe MTX im September bekommen... Danach hatte ich im November eine BS mit Eileiterdurchlässigkeitsprüfung... danach haben wir nicht mehr verhütet... ich wurde auch direkt schwanger....

Leider endete diese Schwangerschaft in der 7. Woche als MA mit AS....

Ich weiß natürlich NICHT ob das am MTX lag... keine Ahnung...

Mein FA hatte mir geraten 3 Monate nach MTX zu warten... der Arzt im KH hat mir 6 Monate geraten...

Wie du sagst... jeder sagt etwas anderes... Ich würde jetzt auf jeden Fall 3 bis 4 Monate warten...

Auch wenn es schwer fällt... aber MTX wird auch nicht soooo schnell vom Körper abgebaut und zerstört den Folsäurehaushalt...

Aber gut, dass du jetzt schon wieder Folsäure nimmst... das kann ja nie schaden...

Was hat denn dein Arzt dazu gesagt?

Viele liebe Grüße und immer den Kopf richtung Sonne halten!!!!
#herzlich

Beitrag von feuermelder1983. 11.03.11 - 21:32 Uhr

Hallo sarilari,

auch dir #danke ich für deine Antwort.

Das ist es ja, jeder FA sagt da was anderes.
Das KH wo die AS gemacht hat und mir zu erst das MTX spritzen wollte meinte 3 Monate.
Dann musste ich ja in eine Uniklinik wegen dem MTX.
Der FA wo mich auf genommen hat, meinte 6 Monate.
Der FA wo mich auf genommen hat, hat mich zu einem FA der für Risiko spezialisiert ist. Der meinte wiederum 2 ZK.
Also die waren sich schon in der Uniklinik nicht einig und sagten dann ich soll eben bei Embryotox anrufen und die haben gesagt wenn der HCG unter 5 ist können wir wieder anfangen. Sie meinten das es kein Risiko auf Grund dem MTX gib, da es im Januar 2011 eine neue Studie raus kam #kras
Wegen den Folsäuremangel konnten sie nichts dazu sagen #guebel?!
Die KiWu Praxis wo wir im Behandlung sind, sagte auch untereinander was anderes... Der eine FA sagte wenn der HCG unter 5 ist und der andere sagte 2 ZK.
Mein FA hat bisher noch nichts gesagt das er bis Montag noch im Urlaub ist #schmoll
Am Montag werd ich mein FA erst ma anrufen und ein Termin aus machen... Und schauen was er sagt... So weit ich weiß kann man im Blut feststellen ob der Köper genügen Folsäure hat und wieder produziert #kratz

Ich wünsche dir alles gute #klee

Lg.

Beitrag von islandelfe80 14.03.11 - 08:59 Uhr

Hey,

hab im dez 2009 MTX bekommen wg ELSS. Ich habe 2 Dosen bekommen, da der Wert nach dem erstem Mal nicht so schön gesunken ist.

Die Ärzte damals in der Gyn haben mir auch geraten 6 Monate zu warten, da MTX ja ein Folsäureantagonist ist und das schwere fehlbildungen verursachen kann.

Ich würde auf Nummer sicher gehen und erstmal den Folsäurespeicher wieder auffüllen.

LG islandelfe80