Bindehautentzündung - am Wochenende

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mopsi82 12.03.11 - 03:07 Uhr

Hallo, mein Sohn hat gestern über Ohrenweh geklagt, also hab ich erstmal Zwiebelsäckchen gemacht u. nachher Ohrentropfen gegeben.

VOr einer STd. (deswegen bin ich noch wach ;-) ) wachte er mit total verklebeten Auge auf - Bindehautentzündung.

Jetzt ist meine Frage, die Augentropfen von der letzten hab ich erst am Mi. weggeschmissen... Bis Mo. kann ich da doch nicht warten oder?

Ich mein ich würde die Augen halt auswaschen mit Kamille, aber das is mir schon zu Risikoreich das sind ja quasi noch 2 Tage...

Was meint ihr?
Werde dann auf jeden Fall erstmal den Bereitschaftsarzt raussuchen. Da kann ich aber auch zum allgemeinen Arzt gehen oder? Mei Sohn wird 3 im Mai, denn bei uns hat am Wochenende kein Kinderarzt Bereitschaft, höchstens in die Kinderklinik...

Würd mich über eure Antworten freun.

Beitrag von gisele 12.03.11 - 06:58 Uhr

guten morgen.
ich weiss die apotheke darf das eigentlich nicht...aber wir haben eine die uns sehr gut kennt und auch mal ein medikament ohne rezept geben welches ich dann nachreiche...wäre das eine option??
lieben gruss,nadine

Beitrag von arienne41 12.03.11 - 07:39 Uhr

Hallo

Auf keinen Fall die Augen mit Kamille auswaschen.
Kamille reizt die Augen.
Nimm nur warmes Wasser

Geh heute zum Arzt oder in die Kinderklinik und hol dir ein Rezept dann ist das Thema Montag schon fast durch.

LG

Beitrag von schlumpfine23 12.03.11 - 08:01 Uhr

Guten Morgen!

Ich würde die Augen auch nicht mit Kamille auswaschen. Wenn unsere Kleine am WE Bindehautentzündung hat - und das war schon oft - hole ich in der Apotheke Euphrasia Augentropfen von WALA. Die spülen die Augen und wirken auch gegen die Entzündung.

So sind wir immer übers WE gekommen, beim Notdienst war ich deswegen noch nie.#kratz Montags bin ich dann immer zum KiA und habe antibiotische Trofen geholt - und die KiÄ hat noch nie "geschimpft".

Viel Glück! #winke

P.S. Das habe ich zu den Tropfen gefunden:

Die Euphrasia Augentropfen werden zur homöopathischen Behandlung von geröteten und gereizten Augen angewendet. Die Augentropfen enthalten den natürlichen Wirkstoff Augentrost. Zu Reizungen des Auges kommt es häufig unter anderem durch Zugluft, Luftverschmutzungen oder Rauch. Augentrost besitzt entzündungshemmende Eigenschaften, beruhigt das Auge und reguliert den Flüssigkeitshaushalt im Bereich der Augen. Die Euphrasia Augentropfen sind besonders gut verträglich und dadurch auch für empfindliche Augen und Kontaktlinsenträger geeignet.

Beitrag von mopsi82 12.03.11 - 20:21 Uhr

Huhu ich war heute beim Bereitschaftsarzt.... er hat meinem Sohn ne Augensalbe gegeben, was er sich natürlich net wirklich soooo gerne reinmachen lässt. Habe aber die Tropfen von Wala geholt u. werde die auf jeden Fall verwenden, wenn nicht bei dieser Entzündung, dann bei der nächsten ;-)

Vielen Dank für den Tipp#huepf#herzlich

Beitrag von kathi24 12.03.11 - 13:01 Uhr

Hallo,

wir hatten das selbe am Donnerstag. Mein KiA meinte nur es wäre besser erst mal so 2 Tage nur mit lauwarmen Wasser auszuspülen bzw. abzuwischen. Wenn es dann nicht besser wird kann man immer noch Tropfen.

Er meint es wäre so besser, da dann alles abfliesen kann. Wenn man tropft besteht die Gefahr dass sich die entzündung auf die Ohren, Hals oder Nase legt.

Also ich muss sagen dass war super. Augen von meiner kleinen sind zwar noch leicht gerötet aber ansonsten alles super. Und das ohne medizin

LG und gute Besserung
Kathi

Beitrag von zahnweh 12.03.11 - 13:31 Uhr

Hallo,

das mit dem Bereitschaftsarzt ist eine gute Idee.

Denn: meine hatte einmal Bindehautentzündung und einmal sah es wie eine aus, auch Kontakt gehabt zu welchen, die es hatten. ABER beim zweiten mal war es KEINE. Auge verklebt, leicht gerötet etc.
Es war eine Erkältung und weil die Nase zu sehr verstopft war, tränte es gelb aus dem Auge raus.

Unsere Kinderärzte (wir waren deswegen bei zwei Bereitschaften und einmal Kontrolle beim Kinderarzt - waren ja zwei Infekte) rieten uns NUR mit Wasser auswischen. Tee kann zu weiteren Reizungen führen.