Leidet noch jemand an Paruresis?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von es nervt 12.03.11 - 11:22 Uhr

Hallo,

ich schreibe hier im Forum, da es mir sehr unangenehm ist und in gewisser Weise auch meine Partnerschaft beeinflusst.
Ich habe das Problem, dass ich nur pinkeln kann, wenn ich weiß, dass es niemand sieht und hört. Sonst bin ich total verkrampft und kann einfach nicht und halte weiter ein. Oftmals bis zu unerträglichen Schmerzen bis ich wieder daheim bin.

Hat das hier noch jemand von euch? Wie geht ihr damit um? Gibt es einen Trick sich selbst und die Blase zu entspannen?

Beitrag von hujupu 12.03.11 - 12:26 Uhr

Hallo,

ja das mit den pinkeln, wenn jemand zuhört, dass Problem kenn ich auch. Bzw. kannte ich!

Versuch mal, wenn du daheim bist, ganz leise zu pullern. Ja das geht. Wenn ich nicht will, dass jemand zuhört, dann lass ich es ganz langsam herauslaufen. Dauert zwar dann länger, aber man kann wirklich nichts hören. Reine Übungssache.

Tja, ansonsten einfach alles ausblenden. Stell dir vor, es wäre niemand da. Nur du ganz allein. Vielleicht hilft das ja. Und die Vorstellung, dass jeder pullern muss und auch solche Geräusche machen.

Oder aber du singst bzw. summst vor dir hin. Das könnte vielleicht auch helfen.

Tja, sonst wüsst ich jetzt auch nichts weiter! Aber verdrücken ist nicht gesund. Es kann sein, dass sich dann die Muskeln verkrampfen, bekommst also einen Muskelkrampf und du kannst dann garnicht mehr pullern und musst ins Krankenhaus. Und dort erhälst du als allererstes einen Katheder. Und ob das die ganze Sache wert ist und du dich dann nicht mehr schämst oder dir angenehmer ist als vor anderen Leuten, die dich nichtmal sehen zu pullern, wag ich zu bezweifeln!

Viel Glück!

Beitrag von hello*** 12.03.11 - 12:32 Uhr

Das mit nicht sehen geht einfacher als nicht hören. Mir ist es unangenehm wenn es nur 2Kabinen-Toiletten sind wo man wirklich jedes Geräusch mitbekommt (öffnen von Tampons z.B) Oder wenn ich es mir lange verkniffen habe und dann ewig lang pinkeln muss- und das hört man. Jedenfallls versuche ich die Position so einzunehmen, dass das Pinkeln möglichst geräuschlos bleibt.

Was mein Problem war/ist- bei einem neuen Partner "groß" zu müssen. Irgendwie ist es mir peinlich und ich habe gewartet bis ich zu Hause war. Aber das hab ich von mehreren Frauen gehört

Grüße

Beitrag von zackdiebohne 12.03.11 - 17:02 Uhr

Dreh doch einfach den Wasserhahn auf wenn du wo bist, und wenn mehrere dort sind alle aufdrehen. Das ist evtl. lauter als dein Pinkeln und fliessendes Wasser regt zusätzlich nochmal an. Sieht vielleicht blöd aus wenn einer dazu kommt aber besser als in die Hose gemacht.

Beitrag von versuch's mal 12.03.11 - 18:38 Uhr

Gegen das Plätschern kannst du zusammengeknülltes Toilettenpapier in die Toilette werfen.