Bakterien im Ejakulat?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von marrypoppins83 13.03.11 - 17:29 Uhr

Hallo Mädels,
nach Tempimess, Ovu und Forumsabstinenz meld ich mich mal kurz zurück#winke
Wir haben gestern den Brief vom Urologen bekommen und es wurden beim Spermiogramm, Bakterien im Sperma meines Mannes gefunden. Die Werte sind so wie ich das Versteh gar nicht so übel aber die Motilität ist grenzwertig. Mein Mann muss jetzt eine Woche Antibiotikum nehmen.
Hat jemand von euch schon erfahrung damit gemacht? Wie lange dauert es bis das Sperma (falls es von den Bakterien etwas lahm war) wieder ganz fit ist? Und sollte man nach dem Antibiotikum etwas außer Zink zur unterstützung nehmen?
lg eure marry

Beitrag von f.anni 13.03.11 - 17:39 Uhr

Hallo Marry!

Habe da mal mit meinem Arzt drüber geredet. Bakterien im Ejakulat des Mannes sollen relativ selten sein.

Allerdings meinte der Arzt, dass es für die Frauen meist auch Probleme geben könne, wenn der Mann Bakterien im Sperma hat. Die Bakterien können Scheidenentzündungen usw. auslösen. Vielleicht fragst du deinen FA mal, ob du ein Risiko auf eine Erkrankung haben könntest.

Zu Behandlung beim Mann und wie lang es dauert, bis alles wieder richtig "läuft" kann ich dir nichts sagen.

LG

Beitrag von kathinka-1 13.03.11 - 18:26 Uhr

Nabend #winke

Mein Mann hatte in seinem ersten SG auch Bakterien im Sperma, dementsprechend war auch die Qualität schlecht.
Er hat dann Antibiotika bekommen und ist vor 3 Wochen nochmal zum SG gegangen.
Die Bakterien waren weg, nur die Spermien noch etwas träge.
Nun muss er 4 Wochen lang ein pfanzliches Mittel für die Beweglichkeit nehmen und dann nochmal hin.

Für mich bestand keine Gefaht durch die Bakterien aber vielleicht sieht das jeder FA anders.

Liebe Grüße

Beitrag von herthagirl 13.03.11 - 18:29 Uhr

Meiner hatte es auch und musste 10 Tage lang Antibiotika nehmen. Ob er danach noch was nehmen sollte oder nicht weiß ich nicht, allerdings nehmen wir bzw er zur Verbesserung des SG`s Maca Kapseln und Doppel#herzlich C+Zink+E Depot. Malsehen ob es was bringt.

Wann die Schwimmer nach den Antibiotika "geheilt" sind, weiß ich leider auch nicht.

Beitrag von majleen 13.03.11 - 18:33 Uhr

Nach 3 Monaten (wenn. Die Bakterien auch wirklich weg sind) sollten die Spermien besser sein, denn so lang braucht es, bis sich alles erneuert. Viel Glück #klee

Beitrag von marrypoppins83 13.03.11 - 19:10 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Mensch Mensch 3 Monate bis die Jungs wieder fit sind und das auch nur wenn die Bakterien weg sind#schmoll
Hab schon im Internet gelesen,dass manche Bakterien schwer zu vertreiben sind.
Mich ärgert etwas, dass wir durch den Fasching 3 Wochen auf das Spermiogrammergebnis gewartet haben aber hilft ja nichts.
Ums Dezember und Januarbaby hätte ich mich eh nichts gestritten aber so werden wir wohl erst wieder fürs Märzbaby ins rennen gehen.
Danke nochmal für eure Antworten!