36.SSW, fahrt ihr noch Auto?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von celestine84 13.03.11 - 20:01 Uhr

Hallo ihr lieben,

habe mal eine Frage wegen dem Auto fahren.
Habe eben mit meiner Schwiegermutter telefoniert und sie war total geschockt das ich in der fast 37.SSW noch die 15 Km zur FÄ alleine fahre, bzw. generell noch Auto fahre.

Auch die Tante meines Mannes war geschockt und ich muss ehrlich sagen, irgendwie bin ich jetzt beunruhigt.
Wie macht ihr das? Habt ihr ab einer SSW aufgehört Auto zu fahren oder fahrt ihr weiterhin?

Danke und LG Cel#winke

Beitrag von mamavonyannick 13.03.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

ich bin bis zum Schluss auto gefahren und hab das auch diesmal wieder vor. Wovor haben deine Verwandten denn Angst?

vg, m.

Beitrag von carrera 13.03.11 - 20:03 Uhr

Huhu,

also ich fahre noch selbst.

Bin in der 39. SSW und ich wüsste nicht, warum man da nicht mehr fahren sollte...?! So lange der Bauch noch hinter´s Steuer passt:-)

LG

Beitrag von ck84 13.03.11 - 20:04 Uhr

huhu, also ich komm jetzt in die 38 ssw und fahre auch noch auto... es wird zwar langsam etwas anstrengend und irgendwie tut nach ner weile der bauch weh aber es geht... denke so lange es dir gut geht kannst du auch weiterhin mit dem auto fahren...

liebe grüße

Beitrag von kamira 13.03.11 - 20:06 Uhr

Hi,

ich bin bei ET+14 noch selbst zum Krankenhaus zum einleiten gefahren ;-)

Liebe Grüße
Kamira

Beitrag von schmitche03 13.03.11 - 20:08 Uhr

Hallo Cel,

ich fahre, bzw bin auch immer bis zum Schluss gefahren.

Es ist auch ohne Auto bei uns vieles nicht möglich und der Mann kann ja auch schlecht die letzten Wochen Urlaub nehmen.

Also passt der Bauch noch hinters Steuer, fahr einfach vorsichtig ;-)

Eine schöne Rest Schwangerschaft und alles Gute #winke

Liebe Grüße
Schmitche mit 2 Buben an der Hand und einer inside#huepf

Beitrag von sandra878 13.03.11 - 20:09 Uhr

Klar fahre ich noch selbst Auto. Ich wohne etwas außerhalb und bin auf's Auto angewiesen. Mein Freund muss arbeiten und ich will nicht den ganzen Tag zu Hause festsitzen. ;-) Morgen will ich z. B. meine Kollegen besuchen und muss dafür 30 km fahren. Freu mich schon drauf!

Solange ich noch hinter's Steuer passe, werde ich auch weiterhin selbst fahren. :-D

LG #winke
Sandra & Cedric inside (heute 38. SSW) #verliebt

Beitrag von jeanny0409 13.03.11 - 20:09 Uhr

Ich würd auch zur Not mit Wehen noch Auto fahren:-p

Ne im Ernst,bin imer bis zum Schluss selbst gefahren.

Beitrag von diana.rudnik 13.03.11 - 20:09 Uhr

hallo cel,

also wir stehen jetzt 14 tage vor et und ich fahre noch jeden km.
bin auch froh drüber, da ich beim laufen übelste probleme habe.
durch mein wasser tun mir mörderisch die füsse weh und mit jedem schritt wird mein bauch hammer hart .....usw

das einzige was schwierig ist, ist der schulterblick....;-) frau ist halt nicht mehr so beweglich mit 128 cm bauchumfang.

lg und allzeit gute fahrt

diana und annelie inside

Beitrag von cico77 13.03.11 - 20:13 Uhr

bin zwar erst in der 33ssw, aber ich werde auch solange autofahren bis es halt geht :-)

Beitrag von anchesen 13.03.11 - 20:14 Uhr

Nee ich fahre kein Auto mehr. Bin total ängstlich und bei uns in Berlin fahren die ja auch wie die bescheuerten!
Liebe Grüße! Nadine (ab morgen 38SSW#huepf)

Beitrag von disasli 13.03.11 - 20:18 Uhr

Hallo!

Warum sollte ich nicht bis zum Schluß fahren? Ich bin sogar bei ET+7 zum einleiten selber in die Klinik gefahren.

LG

Beitrag von derhimmelmusswarten 13.03.11 - 20:18 Uhr

Quatsch. Ich bin in der 1. SS noch am ET gefahren. Fahre jetzt nur keine Autobahn mehr alleine, da ich Kreislaufprobleme habe. Da ich ländlich wohne, ist das aber kein Problem. Auf den Landstraßen kann man ja überall anhalten, wenn was ist. Ohne Auto käme ich hier nicht weg. Weder zum Einkaufen, noch in die Kita. Ich kenne keine Mutter, die wegen der SS kein Auto mehr gefahren ist.

Beitrag von widowwadman 13.03.11 - 20:24 Uhr

In der ersten Schwangerschaft bin ich am Tage der Geburt noch gefahren, und werd's diesmal genausohalten. Zumal ich bis 36+1 arbeite und das gut 50km Pendelstrecke sind

Beitrag von specki1009 13.03.11 - 20:27 Uhr

Beim ersten Kind bin ich noch am Tag vor der Geburt allein mit Auto zur VU ins 20km entfernte KKH gefahren ;-)

Die letzte große Fahrt allein habe ich 3 Wochen vor Termin gemacht (300km) - hatte einfach gepackte Tasche und geladenes Handy dabei.

Ich denke du mußt für dich entscheiden ob du dich noch wohl fühlst. Ich persönlich kann es mir nicht vorstellen nicht mehr Auto zu fahren und möchte es diesmal - wenns mir gut geht - auch bis zum Ende tun.

LG

Beitrag von zuckerpups 13.03.11 - 20:51 Uhr

seit heute 41. SSW und bis gestern gefahren. Sonntags nur als Beifahrer ;-)

Beitrag von siem 13.03.11 - 21:34 Uhr

hallo

ich bin jedesmal bis zum ende (geboren 40+5 und 40+4 ssw) gefahren. was soll ich denn auf dem land und mit kindern sonst machen? lange fahrten (2-3 stunden) müssen ja nicht mehr alleine fahren. aber hier im täglichen leben bleibt das nicht aus. ich kenne auch welche, die sind selber zur entbindung ins kh gefahren (die eine hat eh alleine entbunden und bei der anderen war der partner so ein depp vorher noch den führerschein loszuwerden).
lg siem

Beitrag von zopf97 13.03.11 - 23:25 Uhr

Ich fahre noch alles, egal ob 2, 3 oder 4 und mehr räder!!!

schöne restschwangerschaft!