Abneigung gegen Arbeit - wer hat das noch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von iloka 14.03.11 - 07:35 Uhr

Guten morgen.

Kennt Ihr das auch? Ihr kommt morgens zur Arbeit und am liebsten würdet Ihr sofort wieder umdrehen?
Im Moment ist das bei mir ganz schlimm. War Freitag zu Hause, weil ich einfach nicht konnte. Musste mich nur übergeben und war nicht fähig aufzustehen.
Heute morgen bin ich wieder da und ich habe so ein schlechtes Gefühl, hier zu sítzen. Ist echt komisch. Rege mich über jeden Kram auf und mir kann man es nicht recht machen.

Ich kenne mich gar nicht wieder. Das war sonst auch nicht so.

Kennt Ihr das auch?

LG Iloka 9. SSW (8+1)

Beitrag von carochrist 14.03.11 - 07:43 Uhr

Öhm, nö #schein Das kenne ich absolut garnicht.

Das Ganze hat vermutlich auch nix mit der SS zutun, sondern mit deiner Arbeitsstelle ansich.

Ich hatte mal einen Job bei einer bekannten Krankenkasse (daher nenne ich mal lieber nicht den Namen). Der Job war der pure Horror. Ich habe dort nur 1/2 Jahr gearbeitet. Aber in dieser Zeit habe ich zuerst 5 kg abgenommen, dann wieder zugenommen, angefangen mit rauchen, habe übermäßig viel getrunken und war ständig depressiv. Ich habe mir dann schließlich einen neuen Job gesucht. Schlagartig ging es mir besser.

Sprich einfach mal mit deiner FÄ und frag sie, ob sie dich vielleicht fü 1 Woche krank schreiben kann (wegen dem übergeben). Vielleicht tut dir der Abstand gut und du kannst etwas entspannen.

Beitrag von shavia 14.03.11 - 07:53 Uhr

Hallo!

Mir geht es schon so, allerdings aus dem Grund das wir momentan total unterbesetzt sind und ich beim Zahnarzt arbeite, da ich ja in der ss nicht mehr alles machen darf ist jeder genervt!
War letzte woche Krankgeschrieben weil mir alles zuviel wurde und heut geh ich zur VU und bekomme ein teilweise Beschäftigungsverbot das heißt ich arbeite ganz offiziell nur noch 20 statt 40 std.
Das geht dann hoffe ich weil meine kollegin auch schwanger ist und wir uns das teilen können, das nur noch eine von uns immer da ist und dann verwaltung macht!
Ich weiß ja nicht was du arbeitest aber sprich mit deinem FA der kann dir das eigentlich in jedem Beruf ausstellen das du aus gesundheitlichen gründen nur noch ca 4 std. täglich arbeiten solltest!

Viel Glück und schöne Kugelzeit!

Beitrag von sephora 14.03.11 - 08:08 Uhr

Also ich schiebs in deinem Fall mal auf die Hormone inkl. Müdigkeit und Übelkeit.
Glaub mir, wenn die ersten 12 Woche vorbei sind wirds meist besser und dann kommt auch wieder mehr Schwung in dein Leben.
ich hatte auch so eine Phase wo ich auf fast nix Lust hatte! Jetzt gehts wieder und der Elan hat mich wieder!

Ist ganz normal in der SS dass man sich komisch fühlt und auch sehr leicht gereizt ist.

lg

Beitrag von orchidee84 14.03.11 - 13:49 Uhr

Also ich kenne das schon, aber bei mir hat das eher den Grund, dass wir hier auf der Arbeit viel Kundenverkehr haben und die Leute oft nach Knoblauch, Alkohol, Schweiß oder sonst was riechen und vor lauter Panik steht jetzt die Türe meistens auf, damit auch nuja frische Luft rein kommt. Gemein ist aber, dass sich mein Kopf scheinbar die "Stinker" merkt und ich schon würgen muss, bevor die überhaupt im Büro sind :-D

Wir schaffen das schon ;-)

LG Sandra 14. SSW