Wer hat mit einer FNH (fokal noduläre Hyperplasie) normal Entbunden?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von susanne183 14.03.11 - 08:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

evtl. finden sich hier Gleichgesinnte und können mir weiterhelfen.

Ich bin in der 15. SSW und mein FA und ich versuchen gerade mit Hilfe von Spezialisten abzuklären, ob man bei einer FNH (6x7 cm) normal entbinden kann, oder doch lieber einen Kaiserschnitt vorziehen sollte, da er das Risiko einer Einblutung oder sogar einem Riss der Leber bei der Geburt umgehen möchte.

Hat jemand Erfahrung?

LG
Susanne

Beitrag von kathilein84 15.03.11 - 18:34 Uhr

Hallo Susanne,

Ich kann dir leider nicht helfen, aber bin auf deinen Beitrag aufmerksam geworden, weil ich auch eine FNH habe. Sie ist auch etwa so groß wie deine. leider bin ich noch nicht schwanger, aber doch hoffentlich bald und wollte dich fragen, wie das mit der FNH in der Schwangerschaft läuft. Wird das häufiger kontrolliert. Kommen evtl. Schmerzen auf einen zu wenn der Bauch wächst.

Liebe Grüße, Kathi

Beitrag von susanne183 15.03.11 - 19:08 Uhr

Hallo Kathi,

mein FA sagt, etwa alle 8 Wochen Ultraschall, ob die FNH wächst, und die Blutwerte kontrollieren.

Ich werde noch in eine Klinik mit einem Leberspezialisten sprechen, ob ich normal entbinden kann. Auch wird mein FA mit Prof Dr. Wermke aus der Charite Berlin sprechen, der soll ja sowas wie der Guru auf dem Gebiet sein.

Mein FA möchte alle Risiken ausschließen - wegen Einblutungen während der Entbindung - und schlägt ggfls. einen Kaiserschnitt vor.

Da ich erst in der 15. SSW bin, hab ich noch etwas Zeit dies alles abzuklären.

Ich geb Dir Bescheid, wenn ich mehr weiß.

Viel Glück beim Schwangerwerden ;-) Geduld und nicht verrückt machen, es wird schon klappen.

Liebe Grüße
Susanne

Beitrag von susanne183 10.03.12 - 22:57 Uhr

Hallo Zusammen,

so, hier noch ein Nachtrag von mir:

Ich war in der Schwangerschaft bei zwei Leberspezialisten und Beide haben bestätigt, dass eine (meine) FNH kein Hindernis für eine normale Entbindung ist. Solange die FNH keine Beschwerden macht.

In Absprache mit meinem Gyn habe ich dann normal entbunden.

Wer Fragen hat, kann mir gerne eine Nachricht schreiben.

Liebe Grüße
Susanne