TSH-Wert 2,3

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bina-1983 14.03.11 - 19:55 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

gehöre zwar leider noch nicht in euer Forum, da wir noch zwei Mens-lang pausieren, aber denke hier kriege ich die "richtigen Antworten".

Hatte vor drei Wochen leider eine Fehlgeburt mit AS in SSW 10+5. Bis dato hatte ich nie Beschwerden oder Probleme geschweige denn habe ich mir Sorgen um meine Schilddrüse gemacht.

Die Ärztin im KH sagte, dass Fehlgeburten leider sehr häufig passieren, ich mir keine Sorgen machen sollte, aber ich könnte einfach mal meine SD kontrollieren lassen.

Das hab ich nun auch gemacht, hier meine Werte:

TSH basal 2,3
FT3 1,14
FT4 3,27

Mein Hausarzt sagte mir, es sei alles ok. Er weiss von unserem Kinderwunsch und auch von der FG.

Nun, weiss ich mit den Werten nicht wirklich was anzufangen#kratz.
Habe das hier im Netz gefunden:

"Diagnostik der Schilddrüsenfunktion bei unerfülltem Kinderwunsch.
Bei allen Patientinnen mit Kinderwunsch sollte ein TSH-Wert <2.5 angestrebt werden. Insbesondere bei Patientinnen mit unerfülltem Kinderwunsch sollte ein TSH-Wert um 1 erreicht werden, der TSH-Anstieg nach i.v. TRH-Stimulation sollte unter 15 liegen." (Quelle http://www.nuklearmedizin.org/schilddruese-kinderwunsch.htm)

Jetzt weiss ich nicht, ist alles ok oder muss ich zu einem Spezialisten?

Für eure Anworten danke ich euch jetzt schon ganz #herzlichlich!

LG Sabrina

Beitrag von katrin26 14.03.11 - 19:56 Uhr

bei kiwu sollte der TSH bei 1,0 - 1,5 liegen..

Beitrag von --nini-- 14.03.11 - 20:45 Uhr

also meine Werte lagen fast so wie deine Ausgangswerte und ich soll zwischen 1 und 2 eingestellt werden, aber lieber dichter an 1 als an 2 !

nimmst du schon Tabl. ?

Ich nehme L-Thyroxin um die werte nach unten zu bekommen ....

LG

Beitrag von bina-1983 14.03.11 - 20:58 Uhr

Hey,
nein, nehme keine Tabletten. Hab heute die Blutwerte bekommen....

Beitrag von mathilda29 14.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo,
habe beim FA Bluttest gemacht, meine Werte:
FT3 2,8 (2,0-4,2)
FT4 9,1 (7,7-15,3)
TSH 3,21 (0,25-3,5)

Lese das mit dem TSH-Wert zum ersten Mal. Ich habe meinen FA extra auf meine Schilddrüsenvorgeschichte hingewiesen (da meine Mutter unter/oberfkt. hatte), aber er hatte mich beruhigt, dass alles in Ordnung sei.
Wir versuchen nun schon fast 3 Jahre schwanger zu werden. Und diese Sache verunsichert mich gerade sehr!:-(

Beitrag von bina-1983 14.03.11 - 21:18 Uhr

Hey, mich verunsichert es, seit meiner Fehlgeburt vor drei Wochen. Deshalb hab ich es auch checken lassen. Und was ich im Inet finde verunsichert mich auch. Irgendwie ist der Wert ok, irgendwie aber auch nicht. Und ist eine Fehlgeburt, wobei meine FÄ davon ausgeht, dass unser Krümel leider krank war, ein nicht erfüllter Kinderwunsch??? man, man, was wir uns alles fragen müssen. Wusste dein Arzt von deinem Kinderwunsch?

Beitrag von mathilda29 15.03.11 - 07:27 Uhr

Das tut mir leid mit der Fehlgeburt, ist bestimmt nicht einfach für dich.
Erst sich tierisch zu freuen dass es doch geklappt hat und dann sowas, nach welcher Woche denn?
Ich habe die Fertilitätsuntersuchung beim Frauenarzt machen lassen, daraufhin diese Werte. Vielleicht sollte ich dochmal zu einem anderen Arzt gehen, um eine andere Meinung einzuholen.
Danke erstmal

Beitrag von saho84 14.03.11 - 22:12 Uhr

Geht auf jeden Fall zu einem Spezialisten! Ganz unbedingt! Nehme auch l-Thyrox, damit hat sich der Wert in fast 1-2 Monaten sehr gut reguliert! Die Spezis wissen da eher bescheid als die Frauenärzte!
Kann nur aus Erfahrung von ner Freundin erzählen! Jahrelang geübt-kein Ergebnis-Th Wert eingestellt- Jetzt schwanger mit Zwillingen!
Oft haben die Spezis einen engen Terminkalender! Sagt das mit dem Kinderwunsch schon am Telefon, und wenn euch der Hausarzt keine Überweisung geben will, dann wechselt den Arzt! Pocht echt auf so eine Untersuchung! Dauert nicht lange, und häufig kann schon im Blutbild einiges festgestellt werden!
Wünsche allen viel Erfolg!

Beitrag von dileyla 14.03.11 - 22:56 Uhr

Hey,

ich gebe Dir recht!!!Auch wenn der Wert bei einen anscheinend nicht erkrankten SU Patienten im Normbereich ist heisst es garnichts.

Ich hatte immer extreme Schwankungen beim TSH Wert mal 6,4 mal 2,3 mal 3,1 aber wenn man das nicht behandelt merkt man es ja nicht unbedingt.

Wenn dir der HA nicht hilft dann musst du wechseln....gerade wenn du sagst das es auch erblich bedingt sein kann...

Der Wert bei KIWU sollte um die 1 liegen.....

Beispiel ein Normwert wäre(ohne SU) bei 0,3-4,0 ohne S-Geschichte.

Gerade wenn man eine SU hat sollte er um die 1 liegen....deshalb würde ich es ersteinmal klären ob deine Schildrüse i.o ist.

Lg und viel #klee