Geburt - woher weiß man..(Nabelschnur)??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophie-julie 15.03.11 - 19:00 Uhr

Hi, vielleicht kann mir ja jemand helfen, ist etwas speziell :-)!

Also, wenn das Kind noch nicht gaaanz fest im Becken liegt und unter den Wehen oder mit der Öffnung der Fruchtblase erst runter rutscht, woher weiß man dann, dass die Nabelschnur nicht eingeklemmt ist, bzw., alles okay ist. Nur mit den Herztönen? Kann eine Hebamme das fühlen #kratz? Fühlen die überhaupt während der Geburt, ob das Köpfchen jetzt fest sitzt?? Ich entbinde nämlich im Geburtshaus und meine Maus is noch nicht tief genug unten drin. Da frag ich mich schon, wie wird das vor Ort??

**DANKE** :-p

Beitrag von zaubermaus666 15.03.11 - 19:05 Uhr

Hallo!

In meiner letzten SS hatte ich auch das "Problem", dass das Köpfchen nicht fest im Becken saß.
Da hiess es dann, wenn die Fruchblase platzt, dass ich dann liegend ins KH kommen soll.

Ansonsten gibt das soweit ich weiss keine Probleme.

Man sollte dann halt liegend hin, damit das Baby sich die Nabelschnur nicht selber abklemmt.

Mehr weiss ich dazu leider auch nicht... #schein

Vielleicht konnt ich ja schon etwas helfen :-)

Liebe grüße #winke

Beitrag von sophie-julie 15.03.11 - 19:24 Uhr

Und, wie war es dann bei dir? Hattest du einen Blasensprung? Oder ist der Kopf durch die Wehen brav runtergerutscht?

:-p

Beitrag von zaubermaus666 15.03.11 - 19:06 Uhr

Ach ja und unter der Geburt wird natürlcih nach dem Köpfchen und dem Muttermund getastet ;-)

Beitrag von meandco 15.03.11 - 19:06 Uhr

also wenn du blasensprung hast und noch nicht da, dann hinfahren. die macht ne kontrolle. ist die nabelschnur eingeklemmt, dann ist das ein handgriff.

und ja, sie kontrolliert regelmäßig den mumu also auch das köpfchen. und mumu geht nur auf wenn der kopf draufdrückt ;-)

aber wenn du solche fragen hast, würd ich da unbedingt noch mal vorbeischauen und meine fragen stellen!

lg
me

Beitrag von sophie-julie 15.03.11 - 19:21 Uhr

Ah, okay. Man kann mit nem Handgriff was bewirken. Das ist gut. Ja, ich muss ja eh nochmal hin wg. Akupunktur. Mir ist die Frage nur gekommen, weil ich eben im Forum einen ähnlichen Beitrag gelesen habe.

Meine FÄ meinte, es sei sehr unwahrscheinlich, dass ich einfach einen BS habe, die Mumu ist noch zu (aber weich). Denke mal, es geht mit Wehen los, dann fahren wir hin und da wird dann geguckt. Das muss ich morgen mal erfragen... :-) DANKE!