statt Heizstrahler auch Rotlichtlampe???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bini808 16.03.11 - 12:10 Uhr

Hallo an alle, die wie ich auch im Baby-Vorbereitungsstress sind ;-)

Ich hab da mal eine Frage. Brauche ich für meine Zwillis (kommen hoffentlich nicht vor Ende April) unbedingt nen Heizstrahler???

Also wir haben zwar einen ausgeborgt, aber unsere Wickelkommode steht in einer Ecke mit Dachschräge und diese ist mit einer Holzvertäfelung verkleidet. In der Bedienungsanleitung steht, mind. 60-80 cm weg von Holz etc.

Dann würde ich aber den Fußboden wärmen und nicht die Mäuse. Und Kommode mitten in den Raum stellen ist auch doof...

Tut es nicht auch die gute alte Rotlichtlampe? Die könnte ich problemlos an der Wand befestigen.

Was meint ihr?

Herzlichen Dank im Voraus
Bini (32SSW)

Beitrag von julitta80 16.03.11 - 13:12 Uhr

Hallo!
Ich war auch immer am lesen und überlegen wegen eines Heizstrahlers. UNd ich bin zu dem Entschluss gekommen und habe auch von vielen Müttern eine Meinung eingeholt, dass ein Heizstrahler nicht notwendig ist.
Aber wenn du auf ein bisschen Wärme nicht verzichten möchtest, geht auf jeden Fall eine Rotlichtlampe!!!
#herzlich

Beitrag von savaha 16.03.11 - 13:23 Uhr

In eine Rotlichtlampe darf man auf keinen Fal reinschauen.
Erklär das mal deinen Babys ;-)

Wenn du das Wickelzimmer muckelig einheizt, dann brauchst du keinen Heizstrahler. Wenn es allerdings eher kühl ist, dann ist einer unerlässlich!
Aber das mit der Infrarotlampe überleg dir nochmal, ich glaube nicht, dass das möglich ist sie so anzubringen, dass die Kids da nicht reinschauen können...

Beitrag von lela99 16.03.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

genau das habe ich meine Hebamme gefragt, die Antwort war "Nein!", sie hatte auch eine einleuchtende Begründung, die ich leider wieder vergessen habe (ich tippe mal auf Stilldemenz), hatte irgendetwas mit den Hautschichten zu tun, in die das Licht der Lampe eindringt, für Säuglinge daher nicht ratsam.

Viele Grüße!

Beitrag von pauli-viki 16.03.11 - 14:07 Uhr

hey bini,

auf keine fall rotlichtlampe!!! wenn dein kleines dort reinsieht, kann sich die netzhaut verletzen!!!! ist zwar warm, aber zu gefährlich. erwachsene sollen ja schon nicht reinschauen.

ich bin bei einem novemberbaby (2009) auch super ohne beides ausgekommen. wickeltisch stand direkt an der heizung und in den ersten wochen war das zimmer immer gut geheizt. wie es evt bei zwillis ist, weiß ich nicht. es gibt aber auch heizstrahler mit standfuß...viell als alternative

lg pauli-vikim die wieder ein novemberli erwartet ;-)

Beitrag von relex2205 16.03.11 - 15:32 Uhr

Hallo,
unbedingt brauchst du keinen Heizstrahler.
Wir haben vor drei Wochen einen Wickelkurs im Krankenhaus mitgemacht.
Die Kinderkrankenschwester dort und auch meine Hebamme meinte, dass die Babys auch ganz gerne einen Fön mögen.
Diese warme Luft fänden Sie ganz toll - gerade nach den Baden.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir aber leider nicht berichten -
aber einen Versuch ist es ja auf alles Fälle Wert!
LG Nadine

Beitrag von fameone87 16.03.11 - 15:56 Uhr

unsere Mütter haben auch keinen Heizstrahler gebraucht.....

Beitrag von flugtier 16.03.11 - 20:41 Uhr

Hab von der Hebi den Tipp bekommen, dass ein Föhn ein gutes Mittel ist ;-) Haben nämlich auch nicht vor uns extra einen heizstrahler an die Wand zu pappen ;-)