Bobby Car, ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nebneru 17.03.11 - 09:50 Uhr

Hallo
Da ich versuche zu verhindern, dass meine Maus irgendwann in ihren Spielsachen erstickt, versuche ich immer gut abzuwägen was ich ihr kaufe und was nicht....#gruebel
Bei meiner Schwägerin schaut es nämlich schon so aus. Ich will meine Maus (13 Monate) auch nicht mit zu viel Spielzeug überfordern.
Zu ihrem Geburtstag war ich am überlegen wegen einem Bobby Car. Wir haben uns aber für ein Schaukelpferd/ Hüpftier (beides in einem) entschieden.
Sie spielt auch sehr gerne damit. War also ein super Geschenk.
Gestern hat sie mit dem alten Rutscheauto von ihrem Onkel bei den Schwiegereltern gespielt und sie hatte so viel Spaß.
Wir sind ca. 1 mal die Woche dort, dann kann sie ja auch immer damit spielen.
Ich bin jetzt aber auch am überlegen, für zu Hause ein Bobby Car zu kaufen.
Irgendwie kommt mir auch oft so vor, dass jedes Kind ein Bobby Car hat:-p
Was meint ihr?
Bis zu welchem Alter ist so etwas überhaupt sinnvoll. Wie lange haben eure Kleinen mit dem Auto gespielt?
Danke für Antworten
lg

Beitrag von -zitronensorbet- 17.03.11 - 09:55 Uhr

Guten Morgen,

ich würde ihr auf jedenfall ein Bobby Car kaufen. :-D
Die Teile sind doch der Klassiker schlecht hin.
Unser Sohn hat sein Bobby Car zum 1.Geburtstag bekommen, jetzt ist er 3 Jahre und liebt sein Bobby Car immer noch.
Letztes Jahr gabs noch nen Anhänger und damit wird jetzt alles transportiert (als Tipp, wenn du dann mal was suchst, ist es bestimmt im Bobby Car Anhänger von deinen Kind :-p).

LG Vera

Beitrag von fbl772 17.03.11 - 09:57 Uhr

Ja, ich glaub auch - ein Bobby Car gehört zur "Grundausstattung".

Bei uns ist es so, dass das Bobby Car im Kiga seltsamerweise so irre interessant ist, dass er unbedingt immer nochmal drauf fahren will, wenn ich ihn abhole. Sein BC zuhause holt er dagegen nur alle Jubelmonate mal für eine Minirunde durch die Wohnung. Jetzt ist er zweidreiviertel. Aber eine Frage des Alters ist es sicher nicht.

Daraus schließe ich, dass es eher darum geht, dass es nicht sein Spielzeug zuhause ist und darum interessanter als zuhause ....

VG
B

Beitrag von delfinchen 17.03.11 - 10:07 Uhr

Hallo,

schwierig. klar hat beinahe jedes kind ein bobby car, aber vielleicht reizt es deine kleine auch nur, weil sie es eben nicht immer hat.

wartet doch noch bis zum sommer, wenn sie bis dahin immer noch begeistert mit dem bobby car bei ihrem onkel spielt, könnt ihr ja immer noch eines kaufen.
wir sind damals noch mit 5 und 6 jahren damit gefahren, würde sich also auf jeden fall auch in nem halben jahr noch lohnen.

lg,
delfinchen

Beitrag von goldengirl2009 17.03.11 - 10:11 Uhr

Hallo,

das Bobby Car wird bei uns sehr selten genutzt, war eigentlich ein Fehlkauf.
Bei uns ist das Pukylino der Hit und wird jeden Tag genutzt.

Gruß

Beitrag von deenchen 17.03.11 - 10:45 Uhr

Für mich gehört ein Bobby Car zur Grundausstattung eines Kleinkindes! :-p

Beitrag von sillysilly 17.03.11 - 10:53 Uhr

Hallo

stimmt gehört zur Grundausstattung eines Kindes

und ist meiner Meinung nach ein Schmarrn

die Beine müssen so weit auseinander und dann noch auf den Boden, daß es für die Kleinen echt anstrengend ist.
Klar kann man damit in der Wohnung rum fahren, aber das kann ich mit was bequemeren auch

Wir haben ein Puky Wutsch und benutzen das drinnen und draußen.
Damit kommt man auch mal schneller vorwärts - fährt sich besser

Mein Sohn 21 Monate fährt damit den ganzen Weg zum Kindergarten und zurück, um die Schwestern abzuholen.


Ich würde es mir nicht mehr anschaffen
Meine 3 Kinder haben es alle nicht wirklich genutzt, klar sind sie mal damit in der Wohnung rum, aber richtig benutzt wurde es nie.

grüße Silly

Beitrag von nebneru 17.03.11 - 10:57 Uhr

Hallo
und ab wann geht das Puky Wutsch? Sie ist ja erst 13 Monate..

Beitrag von sillysilly 17.03.11 - 12:22 Uhr

Hallo

sobald sie sicher Laufen können - würde ich sagen

Grüße Silly

Beitrag von nebneru 17.03.11 - 10:54 Uhr

Danke für eure Antworten#blume
Ich werde noch ein paar Monate abwarten und wenn sie dann immer noch so viel Spaß mit dem Auto vom Onkel hat, dann bekommt sie ihr eigenes erstes Auto:-p
lg

Beitrag von woelkchen1 17.03.11 - 11:37 Uhr

Wir haben ein Auto für die Wohnung, damit fährt sie des öftern mal.

BobbyCar hat sie draußen, das ist ganz super, wenn ihre 2 Kumpels zu Besuch kommen! Aber mehr auch nicht. Obwohl sie 2,5 Jahre ist, scheint es ihr zu schwer zu sein zu fahren (Flüsterräder).

Gut, ich hoffe, das die 2. Tochter es nutzt, wenn nicht kann ich es gut verkaufen, sieht aus wie neu!#schein

Beitrag von yozevin 17.03.11 - 11:46 Uhr

Huhu

Wir haben auch ein Bobby Car, ein Geschenk der Patentante zum ersten Geburtstag.... Das wird auch schon fleißig genutzt...

Was ich allerdings bisher noch viel schöner für unsere Zwerge finde, ist das Minimotola, ein Rutschemotorrad.... Das ist nicht so niedrig wie das Bobby Car, gibts in 2 Größen und vor allem ist es auch leiser als ein Bobby Car! Unser Großer liebt sein "Motor", die Kleine beginnt es grade zu entdecken.... Momentan wird es dem Bobby Car aber immer vorgezogen....

LG

Beitrag von tragemama 17.03.11 - 12:41 Uhr

Ja klar. Meine Kinder haben je zum 1. Geburtstag eines bekommen und beide werden richtig viel bespielt. Die Kline (16 Monate) hat ihres in der Wohnung mit Gummirädern, das von der Großen (3,5) und ihr BobbyQuad sind draußen in der Einfahrt.

Andrea

Beitrag von guppy77 17.03.11 - 13:11 Uhr

huhu

meiner ist mit 12 monaten bei der spielgruppe mit gefahren.
mit 13 monaten hatte er dann zu weihnachten ein eigenes bekommen.
heute ist er 29 monate alt und düst noch heute regelmäßig seine runden durch die wohnung. also die anschaffung war echt sinnvoll, jedenfalls bei meinem kleinen. er ist sowieso einer der immer in bewegung sein muss.

lg guppy

Beitrag von judith81 17.03.11 - 14:31 Uhr

Hallo,
Johanna bekam ihr Bobby Car zur Taufe, war zu früh. Mit 1,5 Jahren wollte sie sich drauf setzten, mti 2 Jahren konnte sie ein bisschen sich fortbewegen, aber nicht so der Hit ...sie ist sehr groß und das sieht sowas von blöd aus. Jetzt mit 3 Jahren kann sie fahren, aber durch ihre Größe sieht das unmöglich aus und außerdem kann sie schon Laufrad fahren.
Jonathan bekam kein Bobby Car, da wir ja eins haben ...finde das muss reichen. Er bekam ein Minimotola (www.minimotola.de) ....das ist super seit er 18 Mon. ist kommt er allein rauf und runter und kann schon fahren .......das ist der Hit und super für große Kinder wie unsere.
Ich denke mittlerweile ein Bobby car brauch man wirklich nicht. Ich würde mir lieber ein Dreirad anschaffen ...........wir haben nur eins bei Oma stehen, da ich mich zw. Bobby Car u. Dreirad damals fürs Bobby Car entschieden habe ......heute würde ich sagen: Dreirad ist sinnvoller!
LG
Judith mit Johanna (3 J.) u. Jonathan (1,5 J.)