Methergin nach natürlichem Abgang

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von ebaga 20.03.11 - 08:57 Uhr

Hallo,

Ich hab in den letzten 2 Wochen meinen 1. natürlichen Abgang "gut überstanden" Die FÄ war einverstanden dass ich es ohne AS versuchen wollte; machte mir aber keine große Hoffnung. Am Freitag war ich bei der Untersuchung - und tatsächlich- es ist alles raus und eine Ausschabung blieb mir erspart.

Sie meinte es sieht alles gut aus, sie würde mir dennoch raten Methergin zu nehmen damit sich die Gebärmutter wieder ganz zusammenzieht.

Blöderweise hab ich die Dosierung vergessen. Weiß nur noch 3 mal am Tag und glaube 20 Tropfen. Aber wieviele Tage ich das nehmen soll weiß ich nicht.

Wie wurden sie bei euch verschrieben?

Ich überlege auch noch ob ich sie überhaupt nehmen soll.... und vielleicht eine kleinere Dose. Am Montag ruf ich nochmal bei derFÄ an um nachzufragen.

Freue mich auf Antworten und eure Erfahrungen

LG

Beitrag von _sunny29_ 20.03.11 - 09:21 Uhr

ich hab sie nicht genommen.
bei mir sah auch alles gut aus und wir haben das ßhcg weiter kontrolliert, weil die schleimhaut noch hoch aufgebaut war.
nach der nächsten mens war alles in ordnung.

Beitrag von ebaga 20.03.11 - 22:41 Uhr

Wurden die Tropfen dir denn verschrieben? Bin mir irgendwie unsicher ob es wirklich notwendig ist...

Beitrag von _sunny29_ 21.03.11 - 09:36 Uhr

nein wurden mir nicht verschrieben.
frag doch einfach noch einen anderen FA

Beitrag von rikarda 20.03.11 - 09:22 Uhr

Hi,

ich bin eine Woche nach AS damit angefangen, 3x 25 Tropfen,...hat etwas gezwickt mit den Tropfen, aber war ok.

Ich würde sie ruhig nehmen#pro 3x20 ist ok. Reicht auch nur ne woche..sind ja insgesamt nur 10ml drin;-)

Lg Rikarda

Beitrag von amina-85 20.03.11 - 14:47 Uhr

also ich musste die tropfen insgesamt nur 3 mal nehmen...jeweils 20 trp. hatte mir auch völlig gereicht....ich habe sie ab blutungsbeginn genommen.

diese tropfen waren für mich schrecklich....oberschenkel und zwischen den beinen krampfarteige muskelverspannende schmerzen beim ausfstehn / gehen, schwitzen und herzklopfen....aber ist nicht unnormal...da sie ja zusammenziehend wirken.

ich bin aber wie gesagt nur liegen geblieben....da fühlte ich mich ok damit.

alles gute#blume