Schultüte basteln = Pflicht?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von kitty101 20.03.11 - 19:56 Uhr

Hi ihr,

mein großer Sohn kommt dieses Jahr in die Schule.

Heute habe ich mit meiner Mutter über die Schultüte gesprochen. Ich wollte meinen Sohn eventuell mit einer selbst gebastelten Lego-Tüte (mit Legomotiven und Steinen) überraschen. Allerdings bin ich basteltechnisch eher eine 0, wollte mir daher freihalten, eine zu kaufen, falls mein Versuch total in die Hose geht. Aus diesem Grund habe ich meinem Sohn auch noch nichts davon erzählt.

Auf jeden Fall meinte meine Mutter, ich müsste eine basteln, denn sonst wären mein Sohn und ich "out", weil heute gekaufte Tüten total verpönt wären.

Stimmt das so? Steht er eventuell als einziges Kind mit einer gekauften da?

Oh je, hoffentlich kriege ich eine schöne Tüte hin #schwitz#schwitz#schwitz

LG und danke für eure Antworten,
Kitty und ihr großes bald-Schulkind Benny

Beitrag von loonis 20.03.11 - 20:03 Uhr



Das kann ich überhaupt nicht bestätigen...
wir leben in HH ,hier hatten fast alle Kids eine gekaufte
Schultüte incl. uns ,ich bastle so etwas nicht ...

LG Kerstin

Beitrag von kitty101 20.03.11 - 20:17 Uhr

Hi Kerstin,

merci für deine Antwort.

Ich werde das mit dem Basteln auf jeden Fall probieren, aber es ist gut zu lesen, dass mein Notfallplan wohl auch ok wäre :-)

LG und noch einen schönen Rest-Sonntag,
Kitty

Beitrag von bine3002 20.03.11 - 20:05 Uhr

Ich glaube ja, dass dem Kind das total egal ist, ob die Tüte selbst gebastelt ist oder nicht... Hauptsache das Lieblingsmotiv ist getroffen und das kann man ganz bestimmt auch mit einer gekauften.

Ich persönlich würde immer basteln, weiß aber, dass das insbesondere beim Adventskalender gar nicht sooo gut ankommt. Was ist schon Mamas mühselig gebastelter Kalender gegen einen gekauften Barbie-Kalender ;-)

Aber schau mal:

http://www.buntpapiershop.de/BLANKO-SCHULTUETEN-70CM-WEISS

So und dann würde ich Lego-Steine kaufen und mit Heißkleber (nicht zu viel) auf die Tüte kleben. Hinterher kann man sie wahrscheinlich noch abfummeln und verwenden. Das stelle ich mir ganz nett vor und das bekommst Du ganz bestimmt hin. Heißkleber ist auch gut für eher ungeduldige Bastler, weil er eben recht schnell trocknet.

Beitrag von kitty101 20.03.11 - 20:15 Uhr

Hi du,

ganz herzlichen Dank für deine Antwort und die vielen Tipps.

Genau so hatte ich mir das mit der Schultüte vorgestellt: Motive von Lego (von Packungen kopiert oder ausgedruckt) aufkleben, dazu Steine mit Heißkleber. Ich bastele eigentlich auch gerne, aber bin halt einfach nicht sooo gut.

Ich werds aber auf jeden Fall probieren, wird schon klappen :-) Zur absoluten Not (aber echt nur im Notfall!) kaufe ich eben eine.

Dank dir auch für den Link, ich werde den Rohling dort bestellen.

Ganz liebe Grüße und vielen Dank,
Kitty

Beitrag von 1familie 20.03.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

bei uns ist es andersrum, die selbstgebastelten sind total verpönnt und noch dazu hasse ich basteln ;-)

Mein Sohn hat sich seine Schultüte selber ausgesucht und fand sie toll :-)

Gruß

Beitrag von dore1977 20.03.11 - 20:27 Uhr

Hallo,

ich habe die Schultüte auch nicht selbst gebastelt. Ich bin da total Talentfrei und ich hasse Basteln. Ich habe eine gekauft und ganz ehrlich es wäre mir total egal gewesen ob sie damit in oder out ist.
Bei uns kamen ca 50% mit gekaufter Schultüte und die andren 50% hatten eine gebastelte. Kein einziges Kind hat sich für die Schultüte des andren interessiert.
In sofern mach Dir keine Sorgen!

LG dore

Beitrag von farina76 20.03.11 - 20:30 Uhr

Na in oder out wäre mir mal schnuppe. Hauptsache dem Kind gefällt es.

Bei uns hatte mehr Kinder die passende Schultüte zum Ranzen. Und die Eltern haben da noch allerhand Schleifen und so weiter dran gemacht.

Allerdings find ich eine gebastelte halt schon was persönliches. Ich bin auch überhaupt keine Basteltante. Hab mir ne Vorlage besorgt und eine blanko Tüte in ihrer Lieblinsfarbe, mußte dann wenig freihändig machen. Also meine Tochter war schwer beeindruckt dass ich eine gebastelt hab und war total glücklich mit ihrer Tüte. Obwohl die schon abgestunken hat gegen die Tüten von den Bastelmamas, da waren schon pompöse Dinger dabei. Aber dafür hatte meine Tochter keinen Blick. Ihre Mama hat ihr eine gebastelt. Und die war in ihrer Lieblingsfarbe und mit dem Motiv wo sie wollte. Und ich muß sagen dass ich auch stolz auf mich war. Hätte ich selber nicht gedacht dass ich die so hübsch hinbekomme. Und als meine Tochter dann mit glänzenden Augen davor stand und sagte WOW Mama die ist ja schön geworden. Da mußte ich schon ein zwei Tränchen verdrücken.

Ich hatte mir damals aber auch frei gehalten noch eine zu kaufen. Ich hab meiner Tochter erklärt dass ich nicht weiß ob sie was wird, weil ich ja nicht so gut basteln. Und was denn als Alternative für sie in Frage käme.

Also mach dir keinen Stress. Wenn du eine basteln willst dann weil du deinem Sohn eine Freude machen willst und nicht weils in oder out ist.

LG Sabine

Beitrag von juki 20.03.11 - 20:47 Uhr

Huhu...

Bei uns haben immer so gut wie alle Kinder selbstgebastelte Tüten...da die oft im Kindergarten von den Elter und/oder Kids gemacht werden...

Bei uns war es so, dass die Erzieher die Rohlinge besorgt haben udn wir nur die Motive ausschneiden und aufkleben mussten;-) Das konnte sogar ich als bastel null;-)

LG

Beitrag von schnecki82 20.03.11 - 20:50 Uhr

Ganz ehrlich?

Ich habe eine Tüte gekauft, die größte die es gab !

Was Andere für Tüten hatten, war mir absolut egal. Ich hab sie mir nicht mal angeguckt, da ich eh nur Augen für MEINE Tochter hatte !

Also ich denke, kein Grund zur Sorge. Es gibt weit aus wichtigere Sachen, außer: "Oh Hilfe, was könnten jetzt andere Mamis und Papis von mir denken ???

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag von jensecau 20.03.11 - 21:03 Uhr

Hallo!

Mein großer Sohn hatte eine selbst gebastelte Schultüte, mein Kleiner eine selbst gekaufte Schultüte - jeder so wie er es gerne wollte! Was andere darüber denken war mir ziemlich egal, hauptsache meine Jungs waren glücklich und zufrieden an diesem Tag!

Viel Spaß beim Basteln und evtl. Kaufen der Schultüte und eine schöne Einschulung
Claudine

Beitrag von rosaundblau 20.03.11 - 21:46 Uhr

Hallo!

Bei uns haben sicher 95% der Kinder gebastelte Schultüten gehabt. Wird hier in jedem Kindergarten als Bastelnachmittag angeboten.

Die Kinder selber werden da wohl keinen Unterschied machen......... hauptsache GROSS und ORDENTLICH wat drin ;-)

Beitrag von luka22 20.03.11 - 22:07 Uhr

DAs ist überall anders. Bei uns hatten 3 Kinder eine gekaufte. Der Rest der Klasse eine gebastelte. In vielen Gemeinden werden die Schultüte auch im Kindergarten gebastelt.

Grüße
Luka

Beitrag von alexa81 20.03.11 - 22:10 Uhr

Hallo Kitty,

ich denke, die Hauptsache ist, dass die Schultüte dem Kind gefällt - die Meinung anderer ist mir relativ egal...;-) Bei uns wird es aber definitiv eine gebastelte werden, weil meine Tochter das so möchte. Und ich muss zugeben, ich bin auch ganz froh drum, weil es mir persönlich auch besser gefällt.

Bei ist es so, dass es arg vom Stadtteil abhängt - in den "besser gestellten" Wohngegenden gehört es zum guten Ton, die Tüte selbst zu basteln. Hier nimmt das dann schon arg merkwürdige Formen an - in "unserem" Bastelladen kann man sich eine Schultüte basteln lassen, dann hat man sein Gesicht gewahrt, aber musste sich nicht selbst die Arbeit machen...#rofl#klatsch:-p

Viele Grüße, Alex

Beitrag von sassi31 20.03.11 - 22:12 Uhr

Hallo,

meine Freundin hat ihrem Sohn auch keine Schultüte gebastelt und das Kind kommt super mit den Schulkameraden klar und wird nicht ausgegrenzt.

Gruß
Sassi

Beitrag von parzifal 21.03.11 - 00:21 Uhr

Du kannst ja auch eine kaufen und die dann so verändern/bekleben wie Du es willst.

Das schafft jeder.

Beitrag von rienchen77 21.03.11 - 06:33 Uhr

dann kauf dir eine fertig gebastelte oder ein Bastelset...da kann echt nichts schiefgehen...

meiner Tochter wäre es egal...aber hier basteln alle Muttis und ich glaub die würden mich auch schief angucken...

http://buero.shop.ebay.de/i.html?_nkw=bastelset&_sacat=127634&LH_ItemCondition=1000&_odkw=bastelset&_osacat=127634&_trksid=p3286.c0.m270.l1313

Beitrag von tammyli 21.03.11 - 08:05 Uhr

Hallo,

ach Mütter eben :-D .

Beitrag von la1973 21.03.11 - 08:14 Uhr

Bei uns gibt es im Kindergarten gemeinsames Schultütenbasteln für Eltern und Kinder.
Macht man das bei Euch nicht?
Ich dachte, das wäre überall so - zumindest hier in der Umgebung kenne ich nur selber gebastelte Schultüten (Oberschwaben).

Beitrag von kittykate 21.03.11 - 08:21 Uhr

Hallo Kitty :-)

ich bin auch keine "Basteltante", habe die Schultüte für mein Kind aber trotzdem selbst gestaltet. Ich habe mir einen Rohling gekauft und aus der Bücherei ein Bastelbuch über Schultüten ausgeliehen. Das basteln selbst war gar nicht schwer und hat mir sogar Spaß gemacht. Mein Kind war sehr stolz auf seine Schultüte (Fische und Taucher, mit Muscheln beklebt).

Bei uns wurde im Kindergarten ein Bastelnachmittag angeboten, den ca. 80% der Eltern genutzt haben. Ich habe meine abends im "stillen Kämmerlein" zu hause gebastelt. Ich wollte das in aller Ruhe machen und nicht mit 15 anderen Muttis zusammen!
Es gab bei der Einschulungsfeier auch etliche Kinder, die eine gekaufte Schultüte hatten und die waren genauso stolz und glücklich über ihre Tüte.

Das sind doch nur wieder diese Mütter, die sich da vergleichen. Den Kindern ist das egal.

Also probier´s doch einfach aus. Es ist wirklich nicht schwer.

Gruß

Kitty

Beitrag von sunny22092001 21.03.11 - 08:58 Uhr

Hallo,
ich glaube, das kommt drauf an, wo man wohnt. Hier bei uns in der Kleinstadt in Bayern, sieht man schon, dass fast alle eine gebastelte Schultüte bekommen. Aber die gelingen auch den unbegabtesten Personen. Sind so Bastelsets. Wär vielleicht für dich eine Idde.
Sowas hier zum Beispiel: http://www.amazon.de/schult%C3%BCten-bastelset/s?ie=UTF8&keywords=schult%C3%BCten%20bastelset&rh=i%3Aaps%2Ck%3Aschult%C3%BCten%20bastelset&page=1

LG Susan

Beitrag von h-m 21.03.11 - 09:12 Uhr

Vielleicht ist das regional unterschiedlich, ebenso wie mit der Einschulung - manche machen ein großes Fest und andere finden das viel zu übertrieben.

Bei uns in der Gegend hält es sich mit gekauften und gebastelten Schultüten in etwa die Waage. Da wird kaum drauf geachtet.

Ich habe für meine Tochter eine gebastelt. Ich habe allerdings so ein Bastelset bestellt und musste nur noch ausschneiden und alles zusammenkleben. Das habe ich gut hinbekommen, obwohl ich sonst auch nicht für's Basteln begabt bin. Vielleicht wäre das für Dich auch eine Alternative.

Beitrag von ayshe 21.03.11 - 09:24 Uhr

Meine Tochter wurde letztes Jahr eingeschult und ich habe keine gebastelt.

Es gab bei den ganzen Kindern viele gekaufte und auch einige gebastelte, war ganz verschieden.

Beitrag von sobinichnunmal 21.03.11 - 10:26 Uhr

Meien Große hatte eine Schultüte von Reuberkind. Die anderen Kinder hatten fast alle selbstgebastelte Schultüten oder die Schultüten passend zum Ranzen (oder Diddel, Lillifee usw.). Kein Kind war über seine Schultüte unglücklich, jedes Kind war vom ganzen Geschehen gebannt und die Vorfreude, das IN der Schultüte drin ist, war groß.

Ich finde die gebastelten Schultüten hässlich, vor allem, wenn sie noch stümperhaft gemacht sind.

LG Sandy

Beitrag von maischnuppe 21.03.11 - 10:43 Uhr

Tz, das war die Meinung der anderen Mutter, nicht deine. Welche zählt mehr für dich?;-)

  • 1
  • 2