FOLSAEURE! - auch ohne Rezept erhaeltlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarahwong 21.03.11 - 03:41 Uhr

Hallo Leute,

Ich habe vor 2 Tagen erfahren, dass ich in der 5. Woche schwanger bin!
Jetzt habe ich viel im Internet gelesen (leider viel zu spaet), #klatsch dass man unbedingt Folsaeure zu sich nehmen muss, wenn man ss ist. Hilft das jetzt noch, wenn ich erst heute damit anfange? #zitter Mein FA hat mich nie davon unterrichtet.
Mein Arzttermin ist erst am Freitag. Kann ich Folsaeure auch schon ohne Rezept irgendwo bekommen, wenn ja wo und unter welchem Namen? Sorry, ich bin noch total ahnungslos und habe gerade echt Angst, dass mein Baby irgendwelche Schaeden davontraegt, nur weil ich keine Folsaeure genommen habe #zitter

Ich ernaehre mich gesund, aber das reicht ja anscheinend nicht aus?

Freue mich auf eure Antworten und Tipps!



LG sarah

Beitrag von jenny21313 21.03.11 - 03:56 Uhr

Abend,

klar,ohne Rezept,und es ist schon besser wenn du es einnimmst genau wie viele andere sachen....

Kauf doch das von Doppelherz (Aktiv) da gibt es eins für ss,da ist Folsäure,jod,zink,Eisen,Magnesium und auch viele andere sachen drin,also all das was du brauchst,kostet keine 5 Euro,gibt es in Schlecker,Rossmann fast überall.

liebe grüsse

Beitrag von himbeerstein 21.03.11 - 03:58 Uhr

OMG..

Also das bekommst du rezeptfrei in der Apotheke und es kostet ca 5 Euro oder so. Ist ja kein Medikament, sondern nur ein Vitaminpräparat. Warum also rezept. So.

Und das nächste: Wenn Kinder so schnell ohne Folsäure kaputt wären, wär die Menschheit schon lange ausgestorben..#gruebel
Es ist nur ein kleines Hilfsmittel, dass die ein oder andere Problematik am Kind eindämmen oder vermeiden soll...
Mach dich bloss nicht jetzt schon wegen der Folsäure verrückt, das kann ja heiter werden #freu#liebdrueck

Beitrag von sarahwong 21.03.11 - 04:33 Uhr

Danke, ich hab nur ploetzlich ueberall "FOLSAEURE" gelesen.... #schwitz
Bin jetzt schon etwas beruhigt und hole mir einfach gleich heute die Tabletten..

Beitrag von toshiba 21.03.11 - 05:25 Uhr

Hey Sarah alles klar bei Dir?? Geht es Dir gut?
Hast Du schon nen Arzt gefunden??

LG#winke

Beitrag von uvd 21.03.11 - 06:11 Uhr

dein FA hat recht, man muss das nämlich absolut nicht!

"Folsäure - Entzaubertes Allheilmittel"
http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/835181/

"Folsäure in später Schwangerschaft erhöht Asthma-Risiko fürs Kind"
http://www.n-tv.de/wissen/gesundheit/Erhoehtes-Asthma-Risiko-fuers-Kind-article575686.html

"Unnötig und teuer - vom Geschäft mit der Schwangerschaft"

Filmlink
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1095140/Das+Gesch%C3%A4ft+mit+der+Schwangerschaft#/beitrag/video/1095140/Das-Geschaeft-mit-der-Schwangerschaft

Textlink
http://www.zdf.de/ZDFde/download/0,6753,7016983,00.pdf

Zitat:
O-Ton Dr. Anke Weißenborn, Ernährungswissenschaftlerin
Bundesinstitut für Risikobewertung:
Bei diesen Lebensmitteln ist es für Verbraucher manchmal
nicht einfach zu sehen, dass da eben auch nochmal
zusätzliche Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen drin
sind. Und die Kombination, der Verzehr von diesen
Lebensmitteln und einem Produkt, oder auch zwei Produkten
von Nahrungsergänzungsmitteln, kann natürlich zu
Zufuhrmengen führen, die dann eventuell nicht mehr sicher
sind.

Neueste Studien bestätigen das. Es besteht die Gefahr, dass Babys von gut ernährten Frauen, die bis in das letzte Drittel der Schwangerschaft Tabletten einnehmen, einem drei
Mal höheren Risiko einer Frühgeburt - vor der 37.
Schwangerschaftswoche - ausgesetzt (sind)

Beitrag von thaumatine 21.03.11 - 06:20 Uhr

hallo sarah,

Schäden durch den Folsäuremangel sind recht selten und ich glaube nicht, dass dein Krümel davon betroffen ist.
Als angehende Diätassistentin hab ich mich natürlich näher mit der Schwangerschaftsernährung beschäftigt. #mampf (aus Eigeninteresse...)
Die Folsäure-Präparate sind dennoch sinnvoll, da der Bedarf an Folsäure nicht über die normale Mischkost gedeckt wird.
Deswegen hab ich mir folio forte aus der Apotheke geholt. War preiswert und sind auch ziemlich viel Tabletten drin.
Ansonsten halte ich nicht viel von Nahrungsergänzungsmitteln, da in einer gesunden Mischkost (fast) alles dabei ist.

sei#liebdrueck

Thaumatine

Beitrag von nudel-08 21.03.11 - 08:20 Uhr

Hallo Sarah,

Folsäure gibt es nur ohne Rezept,nicht mit. Ich brauche Folsäure hochdosiert und bekomme sie nicht mal auf Rezept.

Die Folsäure bringt Dir jetzt aber nichts mehr. Folsäure kann man einnehmen,wenn man eine SS plant.Aber ein gesunder Mensch kommt mit der Folsäure des täglichen Bedarfs aus. Die Folsäure ist wichtig für den Embryo in der Entstehungsphase,also wenn sich bereits alles entwickelt und Du noch gar nichts von der SS weißt.Du bist bereits in der 5.SSW,die Anlagen sind jetzt schon da und können im Bedarfsfalle nicht mehr repariert werden. Ein offener Rücken oder die Lippen-Gaumenspalte,entstanden durch einen eventuellen Folsäuremangel,sind bereits da,wenn der Körper nicht genügend dieses Vitamin besitzt. Bei 1-2 SS pro 1000 SS entstehen am Kind Schäden,wenn bei der Mutter ein Folsäuremangel entsteht.
Aber Du ernährst Dich gesund,wie Du schreibst,dann mach Dir jetzt keine Sorgen.Eine zusätzliche Einnahme von Folsäure ist jetzt nicht mehr relevant!
Solltest Du dennoch das Bedürfnis nach Folsäure haben,um Dich zu beruhigen,dann kannst Du dies natürlich tun. Es wird weder Dir noch Deinem Baby schaden,denn zuviel eingenommenen Folsäure wird wieder ausgeschieden.Es gibt keine Studien,die Schäden am Baby (auch kein Asthma) festgestellt haben,auch wenn Folsäure bis zum Ende der ss eingenommen wird.

Leider kenne ich mich mit dem Thema sehr gut aus,da ich einen Gendefekt habe. D.h. mein Körper kann die aufgenommene Folsäure nicht in Folat aufspalten.Nur das Folat ist fürs Baby wichtig,nicht die Folsäure. Um ein gesundes Baby zu bekommen muss ich hochdosiert,d.h. 5mg am Tag, Folsäure einnehmen plus Vitamin C um die Folsäure aufzuspalten.Dennoch ist bei mir das Risiko nicht ganz ausgeschlossen.
Femibion ist die einzige Tablette,die fertiges Folat beinhaltet,sonst gibt es keine Präparate.Aber wie gesagt,für einen gesunden Menschen ist dies nicht wichtig.
Wenn Du Fragen hast,dann gerne an mich. Ich könnte einen ganze Doktorarbeit darüber schreiben,so habe ich mich mit dem Thema auseinandergesetzt und geforscht.

LG und alles Gute.
nudel

P.S. Folsäure als Tabletten werden von Frauen noch gar nicht solange genommen.Unsere Mütter und alle Vorfahren kannten keine Folsäure. Dennoch wächst unsere gesunde Bevölkerung.;-)

Beitrag von yvisunshine 21.03.11 - 08:24 Uhr

Folsäure wird empfohlen...es ist kein totales Muss...woher solltest du auch vorher schon wissen, dass du schwanger bist (ich wusste erst in der 9. Woche, dass ich schwanger bin und nehme es seitdem erst)...geh einfach in die Apotheke, die können dich beraten...es gibt sehr günstige, aber auch sehr teure Produkte. Besser spät, als nie!!!! Außerdem hilft eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Grünes Gemüse, Milch, Vollkornprodukte und Nüsse enthalten viel Folsäure.

Beitrag von littlehands 21.03.11 - 09:42 Uhr

Hallo.
Ich habe bei allen 3 Schwangerschaften erst mit der Folsäure angefangen,als ich vermutete,ss zu sein.
Und es hat gereicht.Es heißt zwar,frau soll am besten schon 3 Monate vorher damit anfangen.Aber was ist,wenn man Monate/Jahre erfolglos "übt"? Also ich hatte keine Lust,sie ständig einzunehmen.