Wie lange darf angerührte Milch im Flaschenwärmer bleiben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 110385 21.03.11 - 10:03 Uhr

Hallo!

Meine Frage ist: Wie lange darf ich angerührte Milch im Flaschenwärmer stehen lassen wenn die Temperatur konstant gehalten werden kann?

Wir haben nämlich einen Flaschenwärmer der die Temperatur der Milch halten kann. Da meine Kleine nach dem Aufwachen total los brüllt wegen ihrem großen Hunger, hat mir meine Hebamme damals den Tip gegeben die Milch vor dem schlafen gehen schon fertig zu machen und im Flaschenwärmer zu halten. So muss ich nicht runter in die Küche laufen und die Flasche erstmal zubereiten. Meine Hebi sagte, das man die Milch ein paar Stunden im Flaschenwärmer halten darf, solange die Temperatur konstant bleibt.

Jetzt ist meine Maus 13 Wochen alt und schläft mehrere Stunden am Stück. Nun traue ich mich nicht mehr die Milch vorher fertig zu machen - obwohl das immer super war. Denn bis ich die Milch fertig gemacht habe, hat sich meine Kleine so in Rage gebrüllt das sie hellwach ist und dann nicht mehr einschlafen kann.

Was denkt ihr? Wie lange darf man angerührte Milch im Flaschenwärmer halten?

Beitrag von 3aika 21.03.11 - 10:09 Uhr

ich lasse nie länger als eine std, die milch stehen.
ich koche immer wasser ab, tu es in eine thermoflasche und giesse in eine leere flasche kaltes abgekochtes wasser, dann tue ich pullver in kleine behälter gib es extra zukaufen. und wenn mein kleiner wach wird, muss ich nur 100 heisses wasser und 80ml kaltes nehmen und das pullver schon richtig eingeteilt rein kippen und fertig ist die flasche.

dauert höchstens 30sek.

Beitrag von zweiunddreissig-32 21.03.11 - 10:10 Uhr

Maximal eine Stunde! Sonst vermehren sich da die Keime, insbesondere bei konstanter warmer Temperatur.
Stell lieber eine Thermoskanne mit abgekochtem Wasser und neben ne Kanne mit abgekochtem kaltem Wasser. Tu die nötige Menge Milchpulver ins Fläschchen. Wenn deine Kleine soweit ist, rührst du einfach das Fläschchen fertig. Dauert maximal 20 sek.
So tue ich nachts, wo mein Kleiner 1-2 Flaschen Milch will.

Beitrag von 110385 21.03.11 - 10:13 Uhr

Ok, werde das so machen. Danke für eure Tips.

Mache mir jetzt allerdings Sorgen.
Ihr schreibt hier maximal 1 Stunde. Bei uns waren das in letzter Zeit EIN PAAR STUNDEN #schock#heul:-(

Beitrag von zweiunddreissig-32 21.03.11 - 10:22 Uhr

Wenn sie das vertragen und nicht mit Durchfall reagiert hat, mach dir keine Sorgen. Aber weiterhin lieber nicht mehr als 1 Stunde. Man weiss ja nie.

Beitrag von 3aika 21.03.11 - 10:22 Uhr

meine schwester hat mal ihrer tochter langstehende milch gebenen, die kleine hatte sich so schlimm übergeben morgens, also lieber immer wasser abgekocht halten

Beitrag von 110385 21.03.11 - 10:26 Uhr

Werde ich zukünftig so machen!

Ich danke euch!#liebdrueck

Beitrag von ajna 21.03.11 - 12:18 Uhr

Wird Deine Maus immer in gleichen Abständen wach? Dann könntest Du Dir einen Wecker stellen, die Flasche fertig machen (so, wie es die anderen schon beschrieben haben) und Deine Maus dann wecken. So wird sie nicht für's Schreien belohnt, sondern für's Schlafen. Ich meine, das letztens mal irgendwo so gelesen zu haben... Probier es doch mal aus...
Liebe Grüße, Anja #blume

Beitrag von mukmukk 21.03.11 - 13:46 Uhr

Hallo!

Wenn bisher nix passiert ist, ist es ja gut. Ich bin da ein kleiner "Schisser" und verwerfe Milch wirklich wenn sie älter als 1-1,5 Std. ist - sogar heute noch (Finja ist fast 22 Monate!)! Bei mir dauert es etwa 2-4 Minuten eine Flasche FRISCH zuzubereiten und so lange konnte mein Kind immer warten. Wir benutzen einen CoolTwister zum Herunterkühlen des Wassers bzw. habe ich alternativ bereits frisch abgekochtes Wasser im Wasserkocher was ich nochmals kurz erwärme (hab inzwischen ein Gefühl für die Tempi bekommen) und das Pulver ist bereits vorportioniert.

Finja hat anfangs noch manchmal Pausen beim Trinken gemacht aber dann die abgekühlte Milch getrunken (zimmerwarm), ich habe die nie warm gehalten. Den Flaschenwärmer brauchte ich daher eigentlich nur in der ersten Zeit für die abgepumpte Mumi und später zum Auftauen von Brei... ;-)

LG,
Steffi