Haut löst sich zwischen den Zehen.. ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schlumpfine23 21.03.11 - 14:18 Uhr

Hallo!

Ich habe mal wieder eine Frage an euch - ich hoffe, jemand kennt sich aus und kann mit weiterhelfen..

Bei meiner Tochter - 3 J. - löst sich die Haut zwischen den Zehen ab. Sie meinte eben, dass ihr das auch weh tut.#schock

Kann das Fußpilz sein - ich hatte selber noch nie welchen und kenne mich daher nicht aus.. Und wenn ja - muss man mit sowas zum Arzt oder kann ich das auch selber mit einer Creme oder so behandeln?

Welche Creme könnt ihr denn empfehlen?


DANKE für eure Antworten!

LG
schlumpfine #winke

Beitrag von engelchen28 21.03.11 - 14:23 Uhr

hallo schlumpfine!
ja, das kann ein fußpilz sein. es kann aber auch von einem antibioticum herrühren. hatte deine tochter in letzter zeit einen infekt, der behandelt wurde?
fußpilz hatte ich letztens das erste mal in meinem leben selber. mir hat er weh getan und gejuckt gleichzeitig. ihr müsst 2 wochen lang durchbehandeln, jeden morgen & abend eincremen, NUR mit socken rumlaufen, niemals barfuß. sehr lästig, aber wirksam.
lg & gute besserung,
julia

Beitrag von michi0512 21.03.11 - 14:24 Uhr

Servus,

ja das kann Fußpilz sein. Mein Sohn hatte das letzten Winter - wenn die Füße mal nass waren etc.

Mein Hausmittelchen: Essig-essenz in Wasser - Fußbad für 10 Minuten. Danach mit Bepanhten schön die Füße eincremen. Und unbedingt darauf ahcten dass Du nach dem Baden etc. die Zehenzwischenräume RICHTIG trocken rubbelst.


Wenn das nit hilft für ich ggf. mal beim Kinderazt anrufen welche Salbe für Kinder geeignet wäre.

GlG

Beitrag von engelchen28 21.03.11 - 14:40 Uhr

von essig & bepanthen geht kein fußpilz weg, sollte es einer sein! wichtig: das handtuch nach dem trockenrubbeln kein 2. mal verwenden, erst heiß waschen!

Beitrag von lieka 21.03.11 - 16:19 Uhr

Ich würde Fußpilz sagen.
Entweder in der Apotheke mal fragen was für ne Salbe die empfehlen oder einfach zum KiA.
Nach dem Waschen für die Zehen zwischen räume einen Föhn zum trocknen nehmen!

Beitrag von cori0815 21.03.11 - 19:56 Uhr

hi Schlumpfine!

Ja, das kann gut ein Fußpilz sein. Aber bei meinen Kindern pellen sich auch von Zeit zu Zeit die Füße einfach mal (fast wie bei einer Schlange eine Häutung ;-))

Der Juckreiz/Schmerz ist schon ein Indiz, das auf Fußpilz hindeuten kann (soll so sein, hatte selbst auch noch nie einen). Ich glaube, ich würde damit nicht zum Hautarzt gehen, sondern mir eine geeignete Creme in der Apotheke holen.

Dazu solltest du die Schuhe mit Spray "entpilzen", z.B. Sagrotan oder Impresan usw. Die Sohle (wenn rausnehmbar) solltest du am besten bei 60° waschen oder bei einer geringeren Temperatur und Hygienespüler. Ebenso alle Socken/Strümpfe.

Den Tipp mit dem Zehenzwischenräume-Trockenföhnen solltest du unbedingt beherzigen. Außerdem solltest du versuchen, ihre Füße so trocken wie möglich zu halten, also nicht zu warme Schuhe, zuhause Strümpfe statt Hausschuhe, Wollstrümpfe statt Baumwolle (Baumwolle speichern die Feuchtigkeit und lassen den Fuß so nur schlecht trocknen).

Gute Besserung und lG

cori