31 ssw jetzt noch Fa wechseln?! Weiß nicht weiter:-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fastmami 22.03.11 - 04:45 Uhr

Hallo!
Was sagt ihr dazu?!
Fühle mich bei meiner Fa total unwohl und unverstanden.... Das ist meine erste ss und ich habe viele fragen und Unsicherheiten. Meine Fa ist extrem schnell genervt und man bekommt schnell pampige antworten..... Urintest (gehört ja eigentlich zu jeder vorsorge) wurden bisher nur 2 mal gemacht (31ssw) und auch nur weil ich gefragt hab.... Bei einem wurde festgestellt das zucker drinn ist und das das jetzt kontrolliert wird. Tja hätt ich nichts gesagt wärs auch nicht entdeckt worden.....auch sonst ist alles etwas komisch. Kam mit starkem stechen in der Scheide und bauchziehen dort hin, die Schwestern haben ein CTG gemacht und die Ärztin hat mich ohne mich anzusehen oder mit mir zu reden,nach hause geschickt......
Seid Tagen ist mir schwindelig, bin schlapp, müde und habe Kopfschmerzen..... Dachte das es evtl am Eisen liegen kann. Hab mein Problem geschildert... Aber kann wohl am RR liegen...... 140/80 (ist oft so)
Würde es trotzdem gern kontrollieren lassen und hab gefragt wann die nächste Blutentnahme ist da bisher erst 2 MdL abgenommen ist und das letzte mal vor ca 6 Wochen. Erst beim übernàchten mal..... Dh 36 ssw?!?!? Wird toxo nicht auch nochmal zum Ende hin kontrolliert?!?!? (ist bei mir wohl auf Wunsch)
Weiß auch nicht! Aber so is mies! Was sagt ihr dazu?! Was würdet ihr tun?! Aber ob mich jetzt noch ein Arzt nimmt?! Und dann weiß der ja garnichts über mich?!
Danke schonmal!!!
Lg katrin

Beitrag von steffisz 22.03.11 - 05:16 Uhr

Hallo liebe Katrin,
na das hört sich ja alles garnicht gut an und scheint dich auch nicht schlafen zu lassen.
Ich kann dir nur schildern, wie es bei meiner FÄ abläuft. Urintest machen sie immer, ich krieg gleich beim ersten Hallo den Becher in die Hand gedrückt. Wenn ich einen Extratermin habe wegen Beschwerden machen sie auch einfach das ganz normale Programm (Gewicht, Blutdruck, CTG, US, vaginale US). Wenn du Sorge hast, dass dein Eisenwert zu niedrig ist, dann müssen sie dir Blut abnehmen!
Toxoplasmose wird bei mir auch nur auf Wunsch getestet und da zahle ich jedes Mal 50 Euro für. Dann nämlich auch für die Entnahme und das Material, wenn nicht eh Blut abgenommen wird. Das war bisher 2 Mal der Fall. Ganz am Anfang und in der 30. Woche etwa.
Es ist natürlich immer leicht gesagt, dass man den Arzt wechseln soll. Aber so unwohl wie du dich fühlst würde ich dir vielleicht schon dazu raten. Es kann ja auch, gerade jetzt zum Ende hin, mal was sein, wo du wirklich schnellen Rat oder Hilfe brauchst. Wenn du dich dann schlecht aufgehoben fühlst, ist das nicht gut. Ein Arzt muss dich nehmen und wird es auch, man könnte ja auch umziehen oder so... Er bekommt deine Akte und weiß dann aus medizinischer Sicht genug von dir.
Ruf doch mal bei anderen Ärzten an und frag einfach nach!
Ich wünsche dir alles Gute und hoffe, dass sich dein Problem lösen lässt!
LG, Steffi 35. SSW

Beitrag von lacky06 22.03.11 - 06:20 Uhr

Guten morgen Katrin

ich würde wechseln.

war damals beim meinem sohn in der gleichen lage, dazu kam das er sagte, ich sei nur zu faul zum arbeiten. bin altenpflegerin. ich weiß ss ist keine krankheit, aber wie sich im nachhinein herausgesellt hat, hatte ich doch was, nämlich eine schwangerschaftsvergiftung, das das kind und ich ohne folgen davon gekommen sind, ist ein wunder.

Also urintest ist ja eigendlich standart. hat meiner damals auch gemacht, nur nichts gemacht, gegen eiweiß im Urin.

Wechsle. Frage doch mal im KH an, wo du entbinden möchtest, die machen auch vorsorge, so kennst du die ärzte dort gleich und die hebammen auch.

liebe grüße und eine schönen Tag, wünscht claudi

Beitrag von tweety.79 22.03.11 - 06:55 Uhr

also ich kenn das auch so daß JEDES mal urin getestet wird usw. ich würde SOFORT den arzt wechseln und ich kann mir auch nicht vorstellen daß irgend ein arzt dich bei so einer geschichte wieder wegschickt!!!!!
LG und alles gute Melli

Beitrag von sweety2010 22.03.11 - 08:25 Uhr

Hallo Katrin,

also ich habe in der 27.SSW meinen FA gewechselt, weil ich mich nicht mehr gut aufgehoben gefühlt habe. Letzte Woche hatte ich einen Termin bei einer Frauenärztin und bin froh darüber, gewechselt zu haben. Sie nimmt sich viel Zeit für ihre Patientinnen (heißt natürlich auch mehr Wartezeit) Aber das nimmt man gerne in Kauf.

Ich finde besonders zu seinem FA sollte man Vertrauen haben und mit jedem Problem sollte man zu ihm gehen können, ohne dass er genervt ist.

Ich habe mich zuerst nach einem anderen Arzt umgesehen bzw. habe die Hebamme gefragt, welchen sie empfiehlt. Habe dann in der Praxis dort angerufen, einen Termin vereinbart und dann erst in der alten Praxis den Termin abgesagt...meine Begründung war halt, dass ich mich nicht mehr gut aufgehoben gefühlt habe.

An deiner Stelle würde ich wechseln...warum sollte dich ein anderer Arzt/ Ärztin nicht nehmen? Das ist Quatsch...im Normalfall -solltest du noch diesen Monat gehen- bezahlst du noch einmal 10 Euro...aber ab April fängt ja eh ein neues Quartal an und du hast doch jetzt 2-Wochen-Termine.

Alles Liebe Miriam

Beitrag von ansoto 22.03.11 - 08:25 Uhr

Hallo Katrin,

als Alternative kannst du auch einfach mal ins Krankenhaus ( in dem du entbinden möchtest) zur Kontrolle fahren - die sind verpflichtet deine Beschwerden ernst zu nehmen und würden dies auch sicherlich machen. Ansonsten kann ich dir auch nur zum Wechsel raten. Sowas muss man sich nicht gefallen lassen. Sprich auch mal mit deiner Hebamme drüber (wenn du schon eine hast)
Meine FÄ ist auch nicht gerade Redebedürftig, aber die US macht sie ALLE!

Ich wünsch dir alles Gute

LG AnSoTo

Beitrag von meandco 22.03.11 - 08:36 Uhr

wechseln #cool

hast du dich schon umgehört nach besseren ärzten? ansonsten kannst du glaub ich auch schon in die ss-ambulanz gehen wenn was ist und sie overrulen. du machst dann nur die letzte mupa untersuchung noch bei ihr. alles andere regelt das kh.

lass dich nicht verrückt machen - wenn sie ihre hausaufgaben nicht macht, weniger info kann von einem neuen fa auch nicht kommen #pro

mein neuer fa (seit der 18. ssw) war auch ganz schockiert. mein fa hatte mich davor 8 wochen nicht gesehen - trotz blutungen - und auch nur das mindeste untersucht und vieles weggelassen was in meinem fall angebracht gewesen wäre aufgrund der blutungen und entzündungswerte. ich wurde mehrmals gefragt ob da nicht dieses oder jenes kontrolliert worden wäre: nein, wurde nicht erwähnt.
sie haben dann auch keinen bericht angefordert - was sollten sie denn anfordern ... wo nichts ist, kann nichts werden #augen

so seh ich das bei dir auch. die befunde können nur mehr werden. denn bis jetzt ist es damit wohl sperrlich bestellt :-(

husch husch ... bald untersuchen lassen - vor allem wenn du solche bedenken hast #pro

lg
me