MAGNESIUM wie lange???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bebianbord 22.03.11 - 13:20 Uhr

hi ihr lieben,
ich nehme 2x täglich 150mg magnesium und bin jetzt in der 38+3 ssw..
muss man das nicht irgendwann absetzen???

#winke

Beitrag von pegsi 22.03.11 - 13:21 Uhr

Ja; so vor 2 Wochen ungefähr. #rofl

Eigentlich sollte man - je nachdem, wen man fragt - zwei bis vier Wochen vor der Geburt kein Magnesium mehr nehmen. Allerdings glaube ich nicht daran, daß sich ein Kind tatsächlich von ein paar Brausetabletten aufhalten läßt, wenn es "fertig" ist und raus will.

Beitrag von haruka80 22.03.11 - 13:22 Uhr

Huhu,

wieso nimmste das denn? Ich habs immer gegen Wehen genommen und sollte Magnesium in der 37. SSW absetzen. Bei 37+2 kam mein Sohn dann.

L.G.

Haruka 17.SSW

Beitrag von bebianbord 22.03.11 - 13:33 Uhr

ich nehme es wegen starken wadenkrämpfen in der nacht...

Beitrag von haruka80 22.03.11 - 13:35 Uhr

ah, okay, ich habs nur gegen Wehen genommen, an Krämpfe hatte ich nicht gedacht, hatte ich noch nie #schwitz

Beitrag von bebianbord 22.03.11 - 13:39 Uhr

sei froh die kannt ich vor der ss auch nicht sind aber echt mies....

Beitrag von haruka80 22.03.11 - 13:47 Uhr

ich glaub, da würd ich mal FA oder Hebi wg Magnesium befragen, kann ja nicht sein, dass es dir nach dem Absetzen sonst so schlecht geht.

Beitrag von pye 22.03.11 - 13:26 Uhr

ich habs in der 35ten ssw abgesetzt damit langsam mal was in schwung kommt. nimm es ab morgen nicht mehr

Beitrag von sephora 22.03.11 - 13:53 Uhr

Du kannst es jetzt ruhig absetzen. Die Wehen dürfen ja kommen:-) Wobei man ganz klar sagen muss: Geburtswehen kann auch Magnesium nicht aufhalten!
Ich selber habe sie beim letzten mal auch 3 wochen davor abgesetzt..oder nur noch ab und an genommen...sie haben mir sehr geholfen meine Verstopfung in Griff zu bekommen.

lg

Beitrag von didyou 22.03.11 - 16:06 Uhr

Huhu #winke

meine Hebi sagt, dass man Magnesium ruhig bis zum Ende nehmen kann. Gerade dann wenn man mit Muskelkrämpfen zu kämpfen hat, oder wenn die Senk- bzw. Übungswehen zu sehr schmerzen.
Die richtigen Geburtswehen werden von Magnesium eh nicht aufgehalten!

LG Didyou