War das peinlich heute!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von timpaula 22.03.11 - 16:52 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche,

ich hatte ja schon immer probleme mit meiner "kollegialen" Azubine....
bevor ich schwanger wurde, mache teilweise ihre arbeit mit. ich habe auch die reinigung bei uns in der kanzlei übernommen (warum? ja keine ahnung, weil es keiner gemacht hat und ich es gerne sauber haben wollte!)

Das letzte mal habe ich sauber gemacht als ich schwanger wurde... danach hatte ich zwei wochen urlaub und nach meinem urlaub habe ich mitgeteilt, dass ich schwanger bin und die aufgabe egal an wen, abgebe....(Putzfrau o.ä.)

Das ende vom lied, das toi wurde bis heute nicht sauber gemacht....Ich habe mehrmals was gesagt und es ist nichts passiert und inzwischen ist es natürlich so, dass ich da nicht mal rein gehen würde, um mich zu übergeben....da keiner was sagt bin ich zu meiner frauenärztin und musste regelrecht um einen krankenschein betteln... sicher, ich bin nicht krank, aber ich verkneife mir auf arbeit das trinken, damit ich nicht pipi muss und das kann es ja auch nicht sein... und da durch, dass ich nicht ernst genommen werde, ich komm mir schon voll bescheuert vor und bin nur am heulen, wenn ich nach hause komme, ich mache meine arbeit wahnsinnig gerne und bin nicht der mensch, der gern zu hause rum sitzt...

was mach ich, wenn ich nach meiner krankschereibung auf arbeit komme und es ist immer noch nichts gemacht...meine ärztin hat sich heute schon so doof getan mich krank zu schreiben, das ist mir unendlich peinlich ich komm mir da total doof vor....

sorry für das #bla

wie würdet ihr euch verhalten?

lg Susi

Beitrag von susansunkiss 22.03.11 - 17:03 Uhr

Wie ich mich verhalten würde? Garantiert wegen so einem Quark nicht zum Arzt gehen und mich krank schreiben lassen, es sei denn du hast wirkliche Beschwerden.

Ich würde mal mit dem Chef und anderen Kollegen sprechen und der Azubine was husten. Stellt doch einen Putzplan auf. #putz

Beitrag von pipers 22.03.11 - 17:03 Uhr

Hallo..

Also mal ehrlich, ich kann deinen Arzt schon ein bischen verstehen. Du bist ja nunmal nicht krank. Ich würde der Azubine in den hintern treten ;-) und ansonsten es dem chef sagen. Habt ihr keine Putzfrau da?

Lg

Beitrag von runa1978 22.03.11 - 17:04 Uhr

Wie jetzt, die Toilette wurde bis heute nicht gesäubert?? #schock

Du bist jetzt in der 18SSW, ich gehe mal davon aus, daß sie dann mind. 2 Monate nicht gereinigt wurde? Is ja ekelig...

Was sagt denn der Chef dazu? In was für einer Kanzlei arbeitest Du? Rechtsanwalt? Wenn ein Gespräch mit dem Chef nichts bringt, würde ich bei der RA-Kammer oder Amt für Arbeitsschutz anrufen...

Komme da immer noch nicht drüber weg... und suche den Kotz-Urbini!!

LG, Runa

Beitrag von ozelis 22.03.11 - 17:05 Uhr

oh man, ich kann dich da echt verstehen! hast du dich schon beim chef beschwert? also ne saubere toilette auf der arbeit ist ja wohl nicht zu viel verlangt! ich würde da echt stress auf der arbeit machen und darauf bestehen das was getan werden muss!...würde auch direkt damit drohen mich krank schreiben zu lassen, weil es einfach nicht gesund ist nicht zu trinken und auch nicht aufs klo zu gehen wenn man muss! und das infektionsrisiko ist auch nicht zu verschweigen, vor allem in der schwangerschaft (was auch folgen fürs baby haben kann)!
ich finde du brauchst dich deswegen nicht mies zu fühlen, die gesundheit geht vorran und das mutterschutzgesetz hat ja schließlich auch nen sinn.
hoffe für dich dass es sich bald ändert!

lg

Beitrag von juli.ane 22.03.11 - 17:07 Uhr

#augen das ist ja ne Frechheit eigentlich, dass keiner die Toilette sauber macht ... ich kann dich gut verstehen dass du da nicht hin willst. Man hat ja in der Schwangerschaft eh mit Übelkeit in den verschiedensten Situationen zu kämpfen ... aber warum sagt dein Chef nichts? So ne Putzfrau kostet doch auch nicht die Welt bzw. kann man doch wirklich mal die Azubine dazu verdonnern, wir haben doch alle mal "niedrige" Arbeiten gemacht.

na hoffentlich ist das Problem dann beseitigt, wenn du das nächste Mal auf Arbeit kommst #winke

Beitrag von lilasoeckchen84 22.03.11 - 17:23 Uhr

ich hab tierische beschwerden und muss jedesmal kämpfen weil ich so nicht zr arbeut kann und werde dann von manchen hausärzten belächelt. und wenn ich dann lese wegen was sich manche ne krankmeldung geben lassen verstehe ich das misstrauen der ärzte... finde es kindich und unkollegial wegen sowas krank zu machen. klär das mit deinem chef wenn der azubi nicht mact was du sagst!!!

Beitrag von timpaula 22.03.11 - 17:52 Uhr

was bitte bleibt mir denn anderes übrig unentschuldigt darf ich ja wohl nicht fehlen

Beitrag von summer3103 22.03.11 - 17:24 Uhr

Wie bitte? #kratz
Du hast dich wegen einer ungeputzten Toilette krankschreiben lassen?

#rofl Sorry, aber das finde ich doch sehr lachhaft!

Es gibt Kuechenpapier und Sagrotan - wenn ich bei mir auf der Arbeit auf die Toilette gehe, putze ich immer selber das Klo vor Benutzung. Es ist quasi eine oeffentliche Toilette und wird von anderen Bueros mitbenutzt. Wenn ich und meine Kollegin (und ja, es sind nur wir beide, die sich darum bemuehen - von allen Mitbenutzern!), nicht mal durchwischen wuerden und den Muelleimer leeren etc. waere es ein Saustall (wir haben sogar mit Faekalien verschmiertes Toilettenpapier im Abfalleimer gefunden!) und letztens hat sich wohl irgendein Mannsbild ueber Toilette und Waschbecken rasiert. Auch schoen! #augen

Aber ich kaeme echt nicht auf den Gedanken, mich deswegen krankschreiben zu lassen. Mei o mei.... wo ist der Arbeitseifer in Deutschland nur hin....? Ich lese nur noch Krankschreibungen und BVs wegen irgendwelchen Nichtigkeiten auf der Arbeit... das gibt es doch gar nicht #schock

Alles Gute trotzdem fuer dein Toiletten"problem".

Summer.

Beitrag von timpaula 22.03.11 - 17:54 Uhr

sorry ich gehe gern arbeiten und meine arbeit wird mir auch fehlen, dass weiß ich, aber was bitte soll ich machen..?
alles reden hat nicht geholfen? auf den tisch haun hat nicht geholfen und mich belastet das!

Beitrag von summer3103 22.03.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

also, wenn mich eine ungeputzte Toilette psychisch so "belastet", bewaffne ich mich mit Putzmittel und mache sie sauber.

Mannmannmann.... man kann es auch uebertreiben! Ganz ehrlich.

Anscheinend bist du die Einzige, die es stoert - also, muss du sie dir selber putzen. Das mache ich ebenso. Nicht fuer die Kollegen, sondern fuer MICH. Und ich habe es bislang ueberlebt #augen

Sei froh, dass du keine anderen Probleme hast, als eine ungeputzte Toilette! #klatsch

Gruss,

Summer.

Beitrag von timpaula 23.03.11 - 06:02 Uhr

ich bin nicht die putze für alle, und ich habe das jahre lang gemacht! und wenn alles reden nicht hilft, dann ebend so!

Beitrag von lucas2009 22.03.11 - 17:24 Uhr

Also es ist weder die Arbeit der Angestellten noch die des Azubis das Klo zu säubern. Ich würde diese Zustände mit meinem Chef besprechen. Er ist verpflichtet sich darum zu kümmern. Aber warum soll er ne Putzfrau einstellen, wenn sich keiner beschwert.
Aber ne Krankschreibung finde ich nicht angebracht. Nimm dir doch einfach Sagrotan etc mit oder wenn dien Chef sich nihct kümmert, stell nen Putzplan auf. Ich finde allerdings das du auch als schwangere dich daran beteiligen kannst. Bei dir zu Hause musst du es ja auch machen.

LG