Wann wirkt Sab Simplex???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schici-nici 22.03.11 - 18:46 Uhr

Guten Abend Mädels,

habe mir gerade in der Apo Sab Simplex besorgt, in der Hoffnung das es mein Kleiner nicht so schwer hat mit seinen Blähungen und es Nachts etwas ruhiger zugeht.
Soll ich ihm die Tropfen wirklich vor jedem Stillen geben und soll ich auch weiterhin die Bigaia-Tropfen geben (benutze sie seit einer Woche - ohne bisherige Besserung)?

Wirken die Sab-Tropfen schon nach der ersten Gabe, oder wie lang hat es bei euch gedauert bis es besser wurde?

Danke schon mal

Liebe Grüße die Nici

Beitrag von elapko 22.03.11 - 18:56 Uhr

Huhu,

bei uns hat Sab immer gleich geholfen und tut es auch immer noch! Wir haben es am Anfang parallel zu Bigaia gegeben, das ist kein Problem. Wir haben Sab bis vor ca. 4 Wochen in jedes Fläschchen gegeben, seit ca. 4 Wochen bekommt sie kein Bauchweh mehr, so dass wir ihr nur noch im Bedarfsfall hinterher welche geben, wenn doch mal wieder Beschwerden auftauchen...

Viele Grüße
Ela

Beitrag von flocondeneige 22.03.11 - 18:59 Uhr

Hi,
ich hab immer nur Sab gegeben zu den Zeiten, zu denen meine Kleine auch Blähungen hatte. Das war bei ihr immer abends. Ich finde es zu den anderen Zeiten unnötig ihr das Zeug zu verabreichen. Und ja, es hat immer sofort gewirkt.
Deine Tropfen kenne ich nicht, aber erstens würde ich eh immer eher weniger geben, als zu viel und wenn es bisher nicht wirkt wird es das wohl in Zukunft auch nicht.
LG Schneeflocke

Beitrag von elapko 22.03.11 - 19:04 Uhr

Falsch, Bigaia baut die Darmflora erst langsam auf bzw. soll die Entwicklung einer gesunden Darmflora des Babys unterstützen, das geht nicht von heute auf morgen... Bitte weiterhin die Bigaiatropfen nehmen, die sind topp, dauern aber meistens 14 Tage, bis Besserung in Sicht ist!

Beitrag von elapko 22.03.11 - 19:25 Uhr

...für alle die, die die Bigaia-Tropfen nicht kennen...

http://www.pharma-fuchs.de/p3734599_bigaia-tropfen.html

Beitrag von sternchen7778 22.03.11 - 19:03 Uhr

Hallo,

rühr mal Spüliwasser schaumig und gib ein paar Tropfen Sab dazu. Da siehst Du, wie schnell Sab wirkt. Die Bläschen platzen, der Schaum verschwindet. So geht es auch mit der Luft im Bauch.

Zu den anderen Tropfen kann ich Dir nix sagen. Die kenne ich nicht.

Ich würde die Sab aber wirklich vor jeder MAhlzeit geben. Und wenn's zwischendurch mal heftig mit dem Bauchweh ist, kannst Du ruhig auch nochmal welche geben. Sie können nicht schaden. Wo keine Luft ist, die sie beseitigen könnten, machen sie einfach gar nichts. Ohne Sab wär' ich mit meinen Jungs wahrscheinlich verzweifelt. Sie waren Gold wert für uns...

LG, #stern

Beitrag von gutgehts 22.03.11 - 19:03 Uhr

Hi,

Sab Simplex kannst du ohne Bedenken geben. Es wirkt sofort und geht nur durch den Körper durch, es wird nicht vom Körper aufgenommen!!

LG
Lydia

Beitrag von a.m.b.e.r 22.03.11 - 19:07 Uhr

Es wirkt - Gott sei Dank - sofort. Meine Maus hat ewig Sab genommen und es hat immer super geholfen. Es ist lt. meinem KiA völlig unbedenklich, da es vom Körper nicht aufgenommen wird. Es löst nur die Bläschen auf und wird wieder ausgeschieden.

Beitrag von flamingoduck 22.03.11 - 19:25 Uhr

...darf ich auch mal fragen:

Sollen die SAB-Tropfen immer ins Fläschchen oder darf ich sie meinem "Entchen" auch notfalls mit dem Löffel geben (wenn sie gerade satt ist aber sich wegen Blähungen mal wieder windet und zum lebenden Pupskissen mutiert?)

LG und danke!

flamingoduck

Beitrag von elapko 22.03.11 - 19:29 Uhr

Die kannste auch auf nen Löffel - noch besser auf den Schnuller machen, hilft wunder :-)

Beitrag von elapko 22.03.11 - 19:30 Uhr

Im Fläschchen sind sie sozusagen nur "vorbeugend", dass die vielen kleinen Bläschen sich schon vorher auflösen und gar nicht erst in den Babybauch gelangen und Bauchweh verursachen! ...aber hinterher ist überhaupt kein Problem, dann kann man es nach Bedarf machen!

Beitrag von a.m.b.e.r 22.03.11 - 22:42 Uhr

Ich geb sie lieber mit dem Löffel als ins Fläschchen. Bilde mir ein, dass das dann besser wirkt. Und es schmeckt ihr auch super. ;-)

Beitrag von schici-nici 22.03.11 - 19:55 Uhr

Danke an alle für eure Antworten, dann bin ich ja gespannt wie die Nacht heute wird. Ich werde berichten....
Wünsch euch einen entspannten Abend

Liebe Grüße