aggressiver HERPES - oder KRANKHEIT???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von tipptopp 24.03.11 - 20:50 Uhr

Hi!

War letztes WE mit Erkältung und Nebenhöhlen zu krank, was aber nach 3 Tagen so gut wie weg war. Sonntag bekam ich plötzlich kribbeln zu den bereits trockenen aufgesprungenen Mundwinkeln, die bis dato nicht juckten.

Sonntag fing es dann zu brennen und jucken an, hatte nie wirklich mal Herpes gehabt.
War Dienstag beim Hausarzt der sagte es sei doch Herpes an der Lippe und ich solle Zovirax nehmen.

Nun wird es aber täglich mehr an betroffenen Stellen, also neben je 1 Mundwinkel noch unter der Nase, direkt an Nase und auch quasi auf der Wange.

Heute Morgen kam eine neue Stelle an der Augenbraue und eben entdeckte ich eine weitere an der Stirn.

Stellen sind offen, gerötet, jucken, brennen und nässen minimal...


Das kann doch nicht Herpes sein der sich so extrem verstreut innerhalb weniger Tage.

Zovirax mach ich mit immer neuem Wattestäbchen drauf, wasche mir mehr die Hände und benutze danach auch ne Händedesinfektion.

Mich juckt es im Gesicht, insbesondere der Kinnbereich ist wie kleinpustelig, unrein und in der angrenzenden Region hab ich Angst das es immer mehr wird an Stellen...


Was kann das denn sein???? Aufgetreten ists seit Sonntag, 20.März...

Beitrag von myimmortal1977 24.03.11 - 22:48 Uhr

Lass Dich mal auf Windpocken testen!!! Windpocken jucken wie die Pest.

Wenn da nichts zu finden ist, hol Dir direkt einen Termin beim Hautarzt. Der kann zu verstreutem Herpes mehr sagen. Meine Mutter hatte solche Dinger schon mal im inneren Augenlid, so, dass es sich nach außen gekrempelt hatte und einmal im Naseninneren.

Aber das jucken stört mich bei Dir und auch Pusteln mit Blasen KÖNNEN auf Windpocken hindeuten.

Wenn es Windpocken sind, bitte bedenke dass dieses eine HOCH ANSTECKENDE Erkrankung ist. Bitte nicht damit arbeiten gehen.

LG Janette

Beitrag von tipptopp 25.03.11 - 16:13 Uhr

laut hautarzt heute: bakterielle infektion.

hab jetzt antibiotika und salbe

Beitrag von myimmortal1977 26.03.11 - 08:34 Uhr

Gut, dass Du hingegangen bist.

Oftmals können bei solchen Erscheinungen nur Fachärzte eine genauere Diagnose treffen.

Bei meiner Mum damals konnte auch nur ein Hautarzt helfen. Allgemeinärzte waren damit überfordert.

Drücke die Daumen, dass die Therapie schnell anschlägt!

Gute Besserung!

Janette

Beitrag von corinna2202 25.03.11 - 08:17 Uhr

hi


da würd ich auch auf windpocken tippen!
und falls nicht:
zovirax gibt es auch als saft, der wirkt sehr gut bei herpes-super-infektionen! )und auch bei windpocken)
auch baneocin salbe kann ich dir empfehlen ist aber rezeptpflichtig!

lg corinna