Sauerstoffsättigung

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von susi-schmidt 26.03.11 - 09:00 Uhr

Hallo,
ich wollte mal fragen obs hier auch Mütter gibt deren Kinder ne schlechte Sauerstoffsättigung haben und damit leben
seit Noah seiner letzten Bauch Op sind wir schon froh wenn er bei 85% ist
er ist voll beatmet und bekommt den höchsten druck überhaubt,aber es scheint nicht zu helfen,er bildet sehr viel sekret,
eigentlich dachte ich das es nach der letzten op aufwärts gehts,aber irgendwie kommen wir gerade nicht vorwärts

liebe grüße

Beitrag von leahmaus 26.03.11 - 15:31 Uhr

Hallo meine Liebe,

Kann dir leider keine Antwort auf deine Frage geben,aber ich wollte dir nur mal sagen,was für eine starke und tapfere Mami du doch bist!!!!!
Hut ab!!!!

Ich hoffe doch sehr,das es euren Kleinen bald besser gehen wird und ihr endlich nach sooooo langen Wochen ihn mit nach Hause nehmen könnt!

Ich drück euch jedenfalls die Daumen.

GLG Stephie mit Lea 4,5J und Hanna bald 15Mon

Beitrag von barney115 26.03.11 - 17:25 Uhr

Hallo,

ich kann dir leider nicht helfen, aber vielleicht hilft dir dieses Forum http://forum.tracheostoma-kinder.de/
Dort kann man dir deine Fragen bestimmt beantworten.

Alles, alles Gute für den Kleinen

Barney115

Beitrag von susi-schmidt 26.03.11 - 17:28 Uhr

vielen dank ich werde mich mal umschauen;)

Beitrag von susa31 26.03.11 - 18:51 Uhr

wir wurden auf der intensivstation immer damit beruhigt, dass eine sättigung von 100 prozent gar nicht nötig und erwünscht sei, das hätten die mäuse im mutterleib auch nicht.
alles leibe und gute für euch!

Beitrag von susi-schmidt 27.03.11 - 07:49 Uhr

ja aber ne sättigung von 81% fast dauerhaft finde ich schon beunruhuigend vorallem wenn ich seine blauen fingerchen dazu sehe

Beitrag von svejuma 27.03.11 - 09:09 Uhr

Hallo,

oh je, hatte er vor der OP höhere Werte?
Bei meinem Sohn gab es auch eine Phase, da hatte er mit der Sauerstoffsättigung (85%-90%) zu kämpfen, allerdings lag das bei uns am Ductus, der wieder aufgegangen war. Nach der OP wurde das schlagartig besser und die Sättigung stieg.
Wie lange ist er denn schon bei der Sättigung?
Die Sättigung muss ja nicht bei 100% liegen, aber ein bisschen höher wäre schön.
Was sagen denn die Ärzte?

LG und gute Besserung!
Julia

Beitrag von susi-schmidt 27.03.11 - 09:37 Uhr

hallo,also richtig verschlechtert hat sich das nach der vorletzten op so ca vor 3 wochen
die ärzte sind mit ihren latein am ende sie gaben cortison habe es hilft nicht,an der beatmung können se auch nix mehr drehen,,jetzt soll entschieden werden ob er nen trachestoma bekommt allerdings sind sie sich noch uneinig mit den chirogen die wollen noch warten,aber die können mein kind doch nicht so lange so liegen lassen,es muss doch medizinisch noch was zu machen sein,,,
langsam sind meine nerven echt am ende,,,könnt nur heulen wenn ich mein kind so sehe
frage mich auch obs mit den trachestoma besser wird
er liegt jetzt schon fast 4 monate auf der its
liebe grüße

Beitrag von svejuma 27.03.11 - 18:07 Uhr

Hallo,

oh je... so ein Sch****!
Ich kann total verstehen, dass Du am Ende bist. Und man weiss gar nicht, was man noch tun kann...
Gibt es nirgendwo im Internet eine Seite von Betroffenen, vielleicht gibt es da ja noch irgendwelche Spezialisten, die einen Tipp haben?

Ich drücke Euch die Daumen!!

LG
Julia

Beitrag von tanja2302 03.04.11 - 22:19 Uhr

Huhu...

Max hat seine Grenze bei 95%,unser prof. von der Neo meinte das er längere Zeit nicht unter 92% bleiben darf weil sonst die Organe unterversorgt sind!
Allerdings hatten wir auch keine op und jedes Frühchen ist ja anders zu behandeln...
Frag einfach mal nach wenn du dir sorgen machst!Drück dir die Daumen das alles gut wird!glg Tanja