Das war so grausam...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flummi1988 28.03.11 - 09:33 Uhr

Ich muss es hier reinschreiben, vielleicht kennt das jemand auch...
Bin heute morgen um 7 Uhr aufgewacht, weil ich aufs Klo musste.
Dann hab ich mich hingesetzt und auf einmal kam so ein komisches Gefühl.
So als würde mir richtig dolle schlecht werden... Ich hab angefangen zu schwitzen. Mir war so komisch schwindelig...
Ich hab nur gedacht, hoffentlich fall ich nicht um...
Wollte auch erst den Krankenwagen rufen, weil ich in dem Moment voll in Panik war...
Bin vorsichtig aufgestanden, hab im Spiegel geschaut und war total weiss im Gesicht. Dann hörte das auf einmal wieder auf, ich zurück ins Schlafzimmer.
Der erste Gedanke, hoffentlich gehts meinem Baby gut. Hab mich aufs Bett gesetzt und gedacht, was ich nun tun soll... War noch voll klebrig vom Schwitzen, aber es ging mir besser. Hab mich dann langsam hingelegt und hab versucht die Augen zuzumachen, habe dann bis jetzt geschlafen und nun fühl ich mich wie immer... Wenn sowas nochmal vorkommen sollte, ruf ich den FA an.. Aber wovon kann das kommen???
Bin auch erst um 2 ins Bett, weil ich nicht schlafen konnte... Kann das vielleicht vor Erschöpfung sein. Hatte das schon jemand so???
Zum Glück hab ich den kleinen schon öfters gespürt, ich glaub sonst wär ich schon längst beim Arzt..
Oh man, hatte sowas noch nie bis jetzt ....
kennt das jemand vielleicht oder hatte sowas schon???

Beitrag von xxkleine-hexexx 28.03.11 - 09:36 Uhr

also ich bin ja nicht schwanger, aber ich habe das auch erst gehabt #schock

Und ich habe auch andere anzeichen schwanger zu sein. Wenn noch mehreren komisch ist, wenn sie auf klo gehen......vielleicht kann ich ja hoffen. #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt:-D

Wenn du das nochmal hast würde ich auch lieber den arzt fragen.

aber solange du dein krümmel merkst, ist alles gut denke ich.

LG Hexe, mit #baby Nils *2.4.2010 und vielleicht ja schon baby 2 inside xD

Beitrag von flummi1988 28.03.11 - 09:48 Uhr

danke dir für deine Antwort...
und ich wünsche dir natürlich viel Glück :)
Vielleicht hat es ja geklappt !

Beitrag von klara4477 28.03.11 - 09:38 Uhr

Ich würde mal vermuten das Dir
a: Dein Kreislauf abgeschmiert ist sobald die Beine unten waren (schau mal bei orthostatischer Hypotonie), oder aber Du
b: eine Panikattacke hattest, die Sympthome sind bei beidem ähnlich.

Solange es Dir jetzt wieder gut geht würde ich mir nicht weiter Gedanken machen. Nichts desto trotz kannst/solltest Du bei Deinem nächsten Termin einfach Deinen Gyn mal danach fragen.

Mir ist das auch schon einige male passiert. Ich liege, komme hoch, mein Kreislauf spinnt. Da hilft in dem Moment eigentlich nur tiiief durchatmen und versuchen nicht panisch zu werden. Normalerweise geht das dann recht flott wieder vorbei.
Ach ja, kaltes Wasser über die Handgelenke und in`s Gesicht kann auch etwas lindern.

Beitrag von flummi1988 28.03.11 - 09:51 Uhr

Hab nen Termin am 08.04. Werds auf jeden Fall da mal ansprechen, wenns bis dahin nicht öfter vorkommt..
Hab mich echt total erschrocken...
Und dann so komische Gedanken gehabt, konnte nun gar nicht richtig schlafen...
Aber zum Glück ist es vorbei.
Ich denk immer an das Schlimmste...

Beitrag von klara4477 28.03.11 - 11:53 Uhr

Glaube ich Dir gerne das Du Dich erschrocken hast, ist nicht schön.

Wie gesagt, ich bin mir recht sicher das Dir "nur" Dein Kreislauf einen Streich gespielt hat, aber Du kannst ja das ja trotzdem mal bei Deinem Gyn ansprechen. Vieleicht hat der auch noch den ein oder anderen guten Tip für Dich sollte das nochmal vorkommen.

Dir alles Gute!

Beitrag von marlenne2011 28.03.11 - 09:39 Uhr

Morgen!!

das hatte ich in meiner 2ss genau so wie du es beschreibst.
der Horror#zitter

Von einer sek.zur nächsten,keine Ahnung was das war,hatte das in der ss ca.5mal und danach noch ein paar mal.
Seid dem gar nicht mehr....
Glaube nicht das daß etwas schlimmes ist,ist mir zum Glück auch immer zuhause passiert.


Lg.Marlenne
38ssw

Beitrag von sephora 28.03.11 - 09:41 Uhr

Also sowas hatte ich schon öfters..jetzt nicht unbedingt in der SS, aber kommt schonmal vor. Vor allem wenn ich nen Magen Darm Infekt oder sowas habe..
Kann sein, dass dein kreislauf gerade spinnt. DAs kommt eher nicht vom baby. Wenn es aber öftres so bleibt, solltest du es abklären lassen. mach dir mal keine sorgen...

Beitrag von val1977 28.03.11 - 09:42 Uhr

na, das klingt doch zu 100% nach kreislauf. hab das auch schon ab und zu gehabt. wenn du das nochmal hast, einfach hinlegen und die beine hoch. dann sollte es dir schnell wieder besser gehen und dann am besten etwas zuckerhaltiges trinken. das gibt sofort energie. wenn du das aber häufiger haben solltest, dann ab zum arzt.

lg val (22. ssw)

Beitrag von foxy123 28.03.11 - 09:48 Uhr

Ich hatte das auch am anfang meiner Schwangerschaft, dazu kamen noch extreme Unterleibsschmerzen bis in die Oberschenkel rein.

Ich hab mir jedes mal sorgen gemacht, hatte meinen Arzt gefragt, und der meinte das sind die Mutterbänder und mein kreislauf hat die Mücke gemacht...

Aber dem Baby gings immer gut, und das beste, es hört wieder auf :)

Beitrag von flummi1988 28.03.11 - 09:52 Uhr

Okay... Ich bin so froh, dass ich solche Antworten bekommen hab.
Ich wollte eigentlich auch nicht sofort zum Arzt rennen,
aber hatte schon Angst, dass es ne Schwnagerschaftsvergiftung sein könnte oder so. Werd dann so panisch...

Beitrag von jeyelle 28.03.11 - 09:51 Uhr

Also ich tippe ganz stark auf den Kreislauf. So heftig hatte ich persönlich es zwar schon lange nichtmehr aber die letzte Panikattacke war definitiv noch ne Stufe heftiger.

Wie schon erwähnt hilft kaltes Wasser aber auch sich nochmals in die Vertikale zu begeben und ganz langsam wieder aufzustehen, bzw den Kopf nach unten hängen lassen. Generell hilft es ein wenig wenn man genügend Zucker hat. Für das nächste mal würde ich mir Traubenzucker neben dem Bett und der Toilette plazieren, das bringt den Kreislauf wieder in Schwung.

Mach dir nicht zu viele Gedanken, viele Frauen haben während der SS Kreislaufprobleme.

LG Jey, die auch schon vor der SS immer wieder mal mit Schwindel zu kämpfen hatte

Beitrag von supersand 28.03.11 - 09:59 Uhr

Klingt nach Kreislaufproblemen/niedrigem Blutdruck bzw. Panikattacke.

Hatte das nur 1x ganz leicht. Aber es wird einem ganz anders und man schwitzt und wird ganz unruhig und ängstlich. Fand das auch ganz schlimm. Hat aber nur 5min oder so angehalten. Habe mich dann hingelegt und tief durchgeatmet und die Füße etwas höher gelegt.

Frag doch mal Deinen FA. Ich glaube, das ist in der SS nichts ungewöhnliches.

LG,
Sandra

Beitrag von teichlauscher 28.03.11 - 10:01 Uhr

Das hab ich seit der SS schon dreimal gehabt... bloß das ich mich dabei auch übergeben musste und danach ging es mir wieder blendend als wäre nix gewesen, meine Hebi meinte das wäre normal weil sich der Körper nun umgestellt hat und sich regelmässig "von innen" reinigt wohl so als Training für die Geburt oder so

Beitrag von lalunia 28.03.11 - 10:15 Uhr

hallo flummi1988,

genau so etwas hab ich vor 3 jahren, als ich mit meinem großen schwanger war auch erlebt #schock

morgens ins bad, zähne putzen, plötzlich stechen im bauchbereich, kalter schweiß, schwindel... erster gedanke: ich verliere den krümmel #zitter

nach paar min. als wär nix. ich sofort zu fä, aber es war alles in ordung. dem krümmel ging es super (ich glaub ich war damals 7. oder 8. woche ss). fä meinte, ich habe mir wohl nen nerv eigeklemmt #gruebel

falls du dennoch ängste hast, würd ich den frauenarzt aufsuchen.

wünsche dir alles gute

lg
lalunia mit #ei 12+1