Kompressionsstrümpfe - Schmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blapps 28.03.11 - 11:56 Uhr

Huhu....

....da ich schon seit Beginn der SS mit Wasser in den Beinen zu kämpfen habe, hat mir mein FA Kopressionsstrümpfe verschrieben, die fast bis zur Leiste gehen. Diese hab ich dann bestellt und sie wurden für mich nach Maß angefertigt. Ich hab sie Ende letzte Woche bekommen und trage sie heute zum ersten mal auf der Arbeit (sitzende Tätigkeit Bürojob).

Jetzt ist es leider aber so, dass ich jetzt mit den Strüpfen richtige fiese Schmerzen in den Beinen habe........ich kann es nur aushalten wenn ich die Beine dabei gerade lasse und sie hochlege (ist am Schreibtisch nur nicht so möglich)abknicken oder überschlagen führt sofort zum Einschlafen der Beine.

Ich habe meinen FA angerufen und leider nur die Mädels von vorne erreicht.....und die meinten nur "weitertragen" .....ich hab nur keine Ahnung wie ich es noch bis 18 Uhr (Feierabend) aushalten soll....

Kennt sich jemand damit aus? Ist das nur die Eingewöhnung? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist.

Danke für Eure Hilfe
Blapps

Beitrag von babett85 28.03.11 - 12:00 Uhr

Laß sie dir neu anpaßen bzw geh dort hin woher du sie bkommen hast sie können dir sagen ob sie zu eng sind oder ob sie passen. :)

Beitrag von blapps 28.03.11 - 12:12 Uhr

Ich glaub ich schau morgen wirklich mal beim SaniHaus vorbei....ich hoffe mal nicht, dass die schon nicht mehr passen.....es wurde ja erst letzte Woche Maß genommen.......:-(

Beitrag von kutschelmutschel 28.03.11 - 12:02 Uhr

ähm, ich hatte auch kompressionsstrümpfe und mir wurde gesagt, ich soll sie im sitzen nicht anziehen, da eben dadurch die beine einschlafen...weil durch den druck der strümpfe wird die blutzufuhr nicht so gewährleistet, wie ohne die strümpfe #kratz es ist also völlig normal, das die die beine einschlafen, beim überschlagen oder abknicken der beine...die strmpfe brauchen regelmäßig bewegte beine...

Beitrag von blapps 28.03.11 - 12:18 Uhr

Aber ich bekomme doch gerade durch die sitzende Tätigkeit das Wasser in den Beinen und weiß auch nicht wie ich die Beine auf Dauer gerade halten soll, da mir jetzt schon zusätzlich zu den Beinen anfängt der Rücken weh zu tun, weil ich halb liegend im Bürostuhl sitze.....

Beitrag von clarabella38 28.03.11 - 12:04 Uhr

Hallo ja kenn das zu gut. Hab auch seid ein paar wochen diese Teile. Ob wohl ich , da ich mit d en strümpfen gar nicht klar gekommen bin ( sind immer gerutscht) nun Strumphosen trage. Aber eng sind die auf alle fälle . Am anfang haben die mir auch e cht weh getan. Wasch sie am besten heute abend aus von hand, dann wird es evtl etwas besser. Und wenn Du kannst auch mal in der waschmaschine sind ja wieder schnell trocken hinterher.

Ich würd sie auch nicht bis heute abend tragen, wen sie Dich zu sehr schmerzen. Einfach ausziehen und es morgen wieder versuchen. Man gewöhnt sich dran glaub mir. :) wie das allerdings im sommer w erden wird weiss ich auch noch nicht;) viel glück lg Martina

Beitrag von annimausibennibaer 28.03.11 - 12:07 Uhr

vielleciht ziehst du die erstmal nur an, wenn du unterwegs bist, also nicht die ganze zeit sitzt. Ansonsten gut darauf achten das keine falten da drin sind. nach ein paar mal tragen dehnen die sich noch etwas. sonst lass dir kniestrümpfe machen, da ist es wurscht ob du sitzt oder stehst

Beitrag von marjatta 28.03.11 - 12:09 Uhr

Also, ich trage zwar keine Kompressions- dafür aber schon immer Stützstrümpfe. Ob nun schwanger oder nicht. Falls Du die Kompressionsstrümpfe im Büro nicht tragen kannst, versuch es mal mit den Schwangerschafts-Stützstrümpfen von Varilind. Die kann man sich auch verschreiben lassen und sie sitzen besser, man bekommt keine eingeschlafenen Beine. Ansonsten sind Kompressionstrümpfe natürlich die bessere Lösung, weil eben stärker.

In gleicher Stärke wie für die Schwangerschaft gibt es die Varilind nämlich auch für sitzende und stehende Berufe. Daher kannte ich die Marke schon und beziehe sie über eine Online-Apotheke, weil sie doch recht teuer sind.

Gruß
marjatta

Beitrag von soni1 28.03.11 - 12:09 Uhr

Hallo,

trage auch Kompressionsstrümpfe, die wurden auch auf Maß angefertigt.

Ich hatte die ersten Tage auch schwierigkeiten, die Schmerzen fand ich auch ganz fies.. Es tat weh, war unangenehm zu tragen.

Gib den Strümpfen 1 Woche Zeit musste mich auch erstmal dran gewöhnen. Mittlerweile merke ich kaum, dass ich welche anhabe.
Wenn es trotzdem nicht geht, dann würd ich auch nochmal zum Sanitätshaus.

Ich habe auch einen Bürojob, steh zwischendurch auf, geh ein paar Meter......

Beitrag von kaka86 28.03.11 - 12:16 Uhr

Versuche, die Strümpfe vorerst zu tragen, wenn du unterwegs bist, damit sie erstmal abschwellen können. Dann sind die Beine nich mehr so dick und die Strümpfe passen besser.

Abknicken und grade überschlagen solltest du deine Beine gar nicht.
Damit behinderst du den Abfluss und förderst Ödeme und Thrombose!

Falls es trotzdem nicht geht, lass dir Kniestrümpfe machen!

Wichtig ist eigentlich auch, dass die Strümpfe trägst, sobald du sie hast, da sonst die Ödeme immer mehr werden und die Strümpfe dann nicht mehr passen. Kann sein, dass dadurch das ganze Problem erst entstanden ist!

LG
Carina

Beitrag von leona78 28.03.11 - 12:24 Uhr

Hallo,

ich trage ca. seit der 24 SSW Kompressionsstrümpfe.

Ich hatte bei sitzender Tätigkeit keine Probleme damit. Man spürt am Anfang schon einen gewissen Druck. Schmerzen dürfen aber nicht sein.

Sitzen die Strümpfe evtl. zu hoch oder bilden sich Falten in den Kniekehlen? Das sollte nicht sein, dann sind sie falsch angepaßt.

Ich würde mich nochmal an das Sanitätshaus wenden. Wahrscheinlich sind die Strümpfe falsch angepaßt.

lg


Beitrag von blapps 28.03.11 - 12:52 Uhr

Den Druck hatte ich heute morgen direkt nach dem anziehen und hab den auch als normal empfunden....nur mittlerweile schmerzen meine Beine wirklich sehr.....vor allem das linke......bin kurz davor die Strümpfe auszuziehen...

Beitrag von blapps 28.03.11 - 12:32 Uhr

Danke#herzlich für Eure Antworten....

Ich werden die Strümpfe natürlich brav tragen....aber ich trau den Schmerzen immer noch nicht.....ich kann mich gerade kaum auf die Arbeit konzentrieren......

Zum Glück hab ich noch nich sooo dolle Wassereinlagerungen...und wenn ich jetzt übers Wochenende zu Hause war hatte ich kaum Wasser in den Beinen......mir graut es jetzt schon davor wie ich die Dinger mal anbekommen soll, wenn ich richtig dicke Beine habe#zitter

Zum Abknicken meiner Beine, ich meine damit nich irgendwelche komischen verrenkungen, sondern das ganz natürlich abknicken wenn man auf einen Stuhl Sitz.....und das darf ich nicht? Oder hab ich da was falsch verstanden?

Liebe Grüße und weiterhin vielen Dank für Eure Antworten....
Blapps