Diät und Zyklus

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schnuffelschuh 28.03.11 - 22:02 Uhr

Hallo #winke

Also mein problem ist folgendes ich habe normalerweise einen zyklus von 31 Tagen nun bekam ich letzten monat 2 tage früher meine Mens am 29 Zyklustag und nun diesen Monat schon 4 tage früher #aerger

Nun hab ich mir überlegt ob das mit meiner diät zu tun haben könnte die ich mache vom zeitraum kommt es hin #kratz

Kennt das jemand und hat schon ähnliche erfahrungen gemacht ??



Lg und schönen Abend

Bianca




Beitrag von lina0609 28.03.11 - 22:04 Uhr

Guten Abend Bianca,

also ich kenn das auch. Ich hab es sogar eine Zeitlang mit der Diät derart übertrieben, dass meine Tage ganz weggeblieben sind und mein Zyklus völlig durcheinander geraten ist.

Hast du denn viel Gewicht verloren?

LG lina

Beitrag von schnuffelschuh 28.03.11 - 22:14 Uhr

Hey Lina,

Nee noch nicht sehr viel erst 3 kilo und das aber in den letzten 2 monaten mach jetzt auch keine extrem diät richte mich gerade nach schlank im schlaf denke das ist eigentlich eine gesunde sache !!


Hätte gerne noch 8 kilo weniger bewege mich aber auch mehr als vorher !!


Hatt sich denn dein zyklus wieder normalisiert ???


lg

Beitrag von saho84 28.03.11 - 22:18 Uhr

Ab oder Zunehmen sind halt auch Veränderungen im Körper!
Aber wenn deine Zyklen kürzer werden, dann heißt dies doch nur, dass du um so häufiger einen ES hastund schwanger werden kannst.

Mein erster Zy war nur 27 Tage, und nach der Enttäuschung über den negativen Test habe ich mich über den kurzen Zy gefreut! Dann muss man nicht so lange warten :-))

LG

Beitrag von lina0609 28.03.11 - 22:19 Uhr

Ja gut, 3 Kilo in 2 Monaten ist ja jetzt nicht soooo viel. Nicht falsch verstehen, es ist natürlich eine Leistung, aber eben in einem gesunden Mass denke ich. So das es eigentlich keinen Einfluss nehmen dürfte.

Ja der Zyklus hat sich wieder normalisiert, aber das hat eine ganze Weile gedauert. Und er ist offensichtlich ziemlich anfällig geblieben.
Diesen Monat trink ich das erste Mal Babywunschtee und alles gerät durcheinander (siehe mein Beitrag etwas unter deinem).

LG lina

Beitrag von schnuffelschuh 28.03.11 - 22:24 Uhr

Ich danke euch #danke


Nun weiß ich das gewicht und zykluslänge auch zusammenhängt ;)

Übertreiben werde ich es nicht mit der diät freu mich auch wenn es langsam bergab geht und gönn mir auch mal etwas leckeres (so wie gerade vanillepuding mit erdbeeren #mampf )

Und wenn mein Zyklus kürzer wird hat das ja auch was für sich #freu


Schönen Abend euch allen

Bianca