schlimme Zahnfleischprobleme.... was dagegen tun? 39.Ssw!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sachsenmaad 29.03.11 - 09:55 Uhr

Guten morgen Mädels #tasse

meine Frage steht ja schon oben.... Hatte zwar vorher schon immermal Probleme damit (erblich bedingt), aber derzeit ist es echt extrem schlimm.... Das hält vorn teilweise nicht mehr an meinen Zähnen....und tut so weh....#schwitz

Mag aber a net noch zum Zahnarzt.... #zitter

Habt ihr vielleicht nen Tipp?

Danke schonmal :-)

LG #winke

Sachsenmaad mit Santiago inside ET-9#verliebt

Beitrag von mamavonyannick 29.03.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

also ich würd schon zum Zahnarzt gehen. Wenn du "Pech" hast, bist du noch fast 3 wochen schwanger und lieber jetzt zum Zahnarzt als... #zitter

Beitrag von krummi81 29.03.11 - 09:59 Uhr

Kamille vielleicht zum spülen? Oder Dentinox, das habe ich auch genommen, wenn mir das Zahnfleisch schmerzt, das ist ja auch für Kinder gut..

LG

Beitrag von zirkuskatzel 29.03.11 - 10:01 Uhr

Hey,

ich war am Anfang meiner SS beim Zahnarzt für eine prof. Zahnreinigung, das hilft am besten aber ich kann dich verstehen, gerade jetzt tut der Zahnarzt noch mehr weh. Also geh mal in die Apotheke da gibt es zwei Mittel. Ich weiß leider die Namen nicht mehr aber die wissen schon was gemeint ist.

1. Natürliches Mittelchen zum gurgeln (Salviatymol)

2. Ist so ein Gel zum auftragen, das wirkt entzündungshemmend und vernichtet Backterien.

Frag aber nach ob man das in SS nehmen darf:-D

Hoffe konnte dir helfen!

Beitrag von tulpe27 29.03.11 - 10:01 Uhr

Hey,

hatte gerade das gleiche Problem. In der Schwangerschaft neigt das Zahnfleisch viel leichter zu Entzündungen, deswegen soll man jede Menge Zahnseide (oder diese Zahnzwischenraumbürsten) und Mundspülung für empfindliches Zahnfleisch benutzen(z.B. Meridol). Zahnseide (o.ä.) auf aber auch unbedingt abends, weil die Zähne dann länger sauber bleiben.

Würd an deiner Stelle trotzdem zum Zahnarzt gehen. Viel machen kann der ja eh nicht. Vielleicht liegts ja auch nur am Zahnstein.

(so wurde es mir zumindest letzte Woche beim Zahnarzt erklärt)

lg

Beitrag von aliane 29.03.11 - 10:06 Uhr

Hi,

wenn du solche großen Probleme hast dann scheint es ja beinahe Parodontose zu sein.

Geh besser gleich zum Zahnarzt dann kann er wenigstens einige Schnell-Massnahmen machen.

Denn ich glaube, dass es schon kritisch für die Zähne werden kann wenn das Zahnfleisch sich lößt und entzündet ist.
Ich möchte dir keine Angst machen aber es ist nicht gut was du da beschreibst.

Außerdem tust du dem Kind auch nichts Gutes damit.
Mir wurde geraten besser auf die Zahngesundheit zu achten, weil die Mutter durch einmal lecken des Nuckel zich Bakterien weitergeben kann dem das Baby nicht gewachsen ist.

Gruß, Aliane SSW 30

Beitrag von sachsenmaad 29.03.11 - 10:09 Uhr

Aber man soll ja selbst mit "gesunden" Zähnen nicht an dem Nuckel lecken.... ;-)

Danke trotzdem für deine Antwort.... :-)

LG#winke

Beitrag von mamarosenrot 29.03.11 - 10:08 Uhr

und falls du das nicht eh schon machst benutz eine Zahnbürste mit weichen Borsten!;-)

Beitrag von sachsenmaad 29.03.11 - 10:10 Uhr

benutze nur eine mit weichen Borsten :-D

Die anderen sind ja AUA :-)

Beitrag von winter2010 29.03.11 - 10:32 Uhr

Hi du,

ich an deiner Stelle würde unbedingt zum Zahnarzt gehen. Je früher man Zahnfleischprobleme behandelt desto besser,die Entzündung kann sonst bis auf den Halteapparat sprich Kieferknochen gehen.

Ansonsten kann ich dir Kamillosanspray empfehlen, kurz einwirken lassen und dann ausspucken.
Morgens mit Sonnenblumenöl gurgeln, mach ich jeden Morgen :-)

Wünsch dir gute Besserung #blume

Geh zum Zahnarzt, sonst musst du gleich nach der Geburt dort hin und darauf hast du bestimmt auch keine Lust

Beitrag von lucy121 29.03.11 - 10:51 Uhr

Naaa also weißte wo ich vorhin war^^^?Beim Zahnarzt=( mir musste sogar einer gezogen werden.Bin übrigens in der 16SSW!Es tat nur ab und zu weh aber der Arzt sagte auch es ist besser wir tun was weil es zu Infektionen kommen kann und das würde das Baby noch mehr belasten!Also lieber ab zum Doc und gucken lassen.Vorallem wenn er dir helfen kann und Du keine Schmerzen mehr hast ist das doch okay=)

Beitrag von nivi83 29.03.11 - 11:02 Uhr

#winkeGuten morgen,

also ich rate dir auch zum ZA zu gehen, der wird die Zähne reinigen evtl. wenn Zahnstein oder Beläge vorhanden sein sollten entfernen und dann die Entzündung gezielt behandeln, vielleicht mit ner Spülung und anschließend Salbe auftragen.;-)

Nur wenn die Ursache nicht behoben ist wirst du daheim das alleine nicht in den Griff bekommen.

Was du aber daheim gut machen kannst ist:

-mit einer weichen Zahnbürste putzen, vielleicht etwas länger damit auch alle Beläge verschwinden.

-Zahnseide und Interdentalbürsten benutzen

-Mundspülung (natürlich eine ohne Alkohol)

-Wenn du die Möglichkeit hast dir eine Munddusche zu besorgen, würde ich das direkt machen. Die reinigt noch mal zusätzlich und massiert auch das Zahnfleisch.

Wenn es beim Zähneputzen blutet, nicht einfach aufhören zu putzen wichtig ist wirklich die 3 min einzuhalten. Nur nicht so dolle aufdrücken oder schrubben.

Aber hol dir wirklich noch den Rat vom ZA, gerade in der ss kommt sowas häufig vor, der wird dir bestimmt helfen können.#winke

Lg Eva